1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach update hängt sich Alu-Macbook auf

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von digifreak, 07.03.09.

  1. digifreak

    digifreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    260
    Hi,
    ich habe vorhin die neusten updates auf mein Macbook (über automatische Akzualisierung) aufgespielt und beim Neustart hängt es sich nun auf. Es bootet ca. 10 Sekunden, der Apfel erscheint mit dem drehenden Kreis und dann fährt es wieder runter.

    PRAM zurücksetzen habe ich bereits erfolglos versucht.

    Leider kann ich weder mit meiner Techtool deluxe noch mit Diskwarrior 4 DVD booten.
    Mit der Install DVD habe ich mittels Festpplattendienstprogramm eine Festplattenüberprüfung versucht, doch die bricht mit einer Fehlermeldung ab.

    Das letzte TM Backup ist schon einige Wochen her.
    Wie würdet Ihr weiter vorgehen?

    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. black-mac

    black-mac Idared

    Dabei seit:
    17.11.07
    Beiträge:
    29
    hi digifreak

    welche updates wolltest du denn einspielen? mit welcher fehlermeldung bricht denn das fpdp ab?

    da dein system beim kreisel abbricht, gehe ich davon aus, dass der kernel nicht korrekt geladen werden kann. das kann diverse ursachen haben.
    als erstes würde ich einen sicheren systemstart vorschlagen, indem du beim start die umschalttaste drückst. dabei werden alle kernelerweiterungen von drittherstellern ignoriert. wenn das gelingt, musst du herausfinden, welche kernelerweiterung die ursache deines startproblems ist. dazu startest du dein system im verbosemodus und schaust dir die letzten zeilen der bildschirmausgabe an, wenn dein rechner hängt.
    schlägt der sichere systemstart fehl bzw. hast du die ursache des problems im verbosemodus identifiziert, startest du in den einzelbenutzermodus (apfel/command + s). du landest in einer einfachen shell. dort führst du zunächst die folgenden befehle aus: /sbin/fsck -fy zum überprüfen und reparieren des startvolumes und /sbin/mount -uw um dein dateisystem als lese- und schreibfähig zu aktivieren. dann kannst du die betreffende kernelerweiterung entfernen.

    wenn dir das alles zu kompliziert ist, könntest du auch einfach dein system neu installieren und dabei das vorhandene system archivieren. dann kannst du aus dem archivordner deine daten auf das neu installierte system übertragen.
    wenn du seit dem letzten tm-backup keine grossen änderungen am system vorgenommen hast oder neue daten hinzugefügt hast, kannst du natürlich dein system auch mittels tm wiederherstellen. wobei ich nicht verstehe, warum dein letztes backup schon einige wochen her ist. es ist ja nicht der sinn von tm, alle paar wochen oder gar monate mal ein backup zu machen.
    viel erfolg.
     
  3. digifreak

    digifreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    260
    Vielen Dank für Deine Hilfe.
    Sinngemäss kommt die Meldung, dass ein Baum der Verzeichnisstruktur ungültig sei.
    Die Updates für Airport, iPhoto und iLife-Support wollte ich aufspielen.


    Das Archivieren des Systems war leider auch nicht mehr möglich, anscheinend hatte die Partition einen ganz schönen Hau weg. (Die Partition mit Vista lief problemlos ;) )

    Die Lektion habe ich ach gerade gelernt, aber glücklicherweise konnte ich das System aus dem letzten TM Backup doch noch zeitsparender wiederherstellen, als durch eine Neuinstallaion. Die Dateien hatte ich größtenteils noch auf dem PC gesichert.
    Danke, beim nächsten Mal werde ich Deine Tipps im ersten Teil berücksictigen. (habe ich jetzt nicht mehr versucht, da ich in in der Nacht das System wieder aufgespielt habe). Danke aber für Deine Tipps!
     

Diese Seite empfehlen