1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach Update-Abbruch (High Sierra) kein Neustart mehr möglich. Datenverlust?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von FMS applecrow, 17.11.17.

Schlagworte:
  1. FMS applecrow

    FMS applecrow Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.08.15
    Beiträge:
    8
    Hallo Äpfel!

    @iMac 2015: Eigentlich hatte ich dem Update auf "High Sierra" alle Zeit der Welt eingeräumt, aber nach mehreren Stunden tat sich gar nichts mehr - der Fortschrittsbalken war eingefroren. Radikal wie ich manchmal bin, und weil ich auch meinen Standort ändern musste, habe ich dann den iMac kurzerhand ausgeschaltet. Das Wiedereinschalten gleich anschließend schlug fehl.

    Nur die Meldung, dass das System wegen eines Fehlers neu gestartet wurde, man zum Fortfahren eine Taste drücken solle - dann die Wiederkehr des Balkens, und gleich daraufhin der Absturz. Dies immer wieder neu.

    Es geht mir jetzt vor allem um die paar Sachen, die ich nicht in der Cloud gesichert hatte. Wie gehe ich am besten vor, um diese Inhalte auf meiner Festplatte nicht zu gefährden und den iMac dennoch wieder zum laufen zu bringen? Oder muss ich mich von den Inhalten im Rahmen einer unvermeidbaren Neuaufsetzung verabschieden?
     

Diese Seite empfehlen