Nach Rechnerwechsel keine Aktivierung von Office 2016 möglich

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von jacques_noris, 11.03.19.

  1. jacques_noris

    jacques_noris Riesenboiken

    Dabei seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    286
    Eine Bekannte von mir ist auf ein größerer Macbook Air umgestiegen (High Sierra). Sie hat aus einem Time Machine Backup den neuen Rechner neu aufgesetzt. Soweit alles gut und alle Dateien und Dokumente da.

    Es gibt nur ein Problem: Sie kann MS Office 2016 (16.14) auf dem neuen Rechner nicht aktivieren, obwohl sie die Lizenz gekauft hat.

    Wenn man in einem der Office-Programme auf "Aktivieren" klickt, erscheint das Fenster, in dem man die Mailadresse seines bestehenden MS-Kontos angeben kann. Wenn sie das macht, passiert - nix. Das Spinning Wheel dreht sich nur endlos, es gibt keine Fehlermeldung, nix, minutenlang. Sie kommt gar nicht dahin, dass sie ihr Passwort eintippen kann.
    Ich hab mal versucht, meine Mailadresse (hab auch ein Konto bei MS) einzutippen und hier kommt sofort der Hinweis, dass ein MS-Konto vorhanden ist.

    Ihre Mailadresse ist sicher die richtige für das Konto (auf dem alten Rechner taucht diese Adresse unter "Info" bei Office auf): Ich habe natürlich Neustarts gemacht, Office aktualisiert und auch schon versucht, im Mac Schlüsselbund alte MS-Lizenzen zu löschen wie bei MS empfohlen, hab auch die Preferences und Licence Dateien gelöscht, hat alles nichts geholfen. Was ist denn da los?
     
  2. charybdis75

    charybdis75 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.02.17
    Beiträge:
    366
    Ggf. über die MS-Office-Seite mit dem bestehenden Konto einloggen und von dort einen neuen Download initiieren ... Vorher würde ich allerdings Office komplett von dem neuen System löschen.
     
    trexx gefällt das.
  3. jacques_noris

    jacques_noris Riesenboiken

    Dabei seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    286
    Das würde ich wenn möglich gerne vermeiden, weil ich dann tausende von Mails aus Outlook neu importieren muss und wer weiß, ob das dann auch wirklich die Lösung ist.
     
  4. charybdis75

    charybdis75 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.02.17
    Beiträge:
    366
    Natürlich kann ich nicht sagen, ob dieser Weg zur Lösung führt - aber ein Versuch wäre es wert.

    Vielleicht gibt es für die Mails ja eine andere Lösung?

    Nutzen eines IMAP-Postfachs, Mails aus Outlook exportieren (wenn das aktuell noch möglich ist ...), ggf. ein Transfer der Outlook-Mails in ein anderes Mailprogramm (Thunderbird?) ...
     
  5. jacques_noris

    jacques_noris Riesenboiken

    Dabei seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    286
    Leider müssen die Mail in Outlook bleiben.
     
  6. charybdis75

    charybdis75 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.02.17
    Beiträge:
    366
    Ich meinte dies übergangsweise.

    Erst aus Oulook exportieren, dann Office löschen, neu aufsetzen und anschließend die Mails wieder importieren.

    Ich habe leider noch nicht mit Outlook for Mac gearbeitet, aber unter Windows kann man alle Mails aus Outlook per Drag and Drop in einen Dateiordner verschieben und hinterher wieder zurückschieben. Habe dies früher immer so gemacht, wenn ich meinen Windowsrechner neu aufgesetzt habe.
     
  7. Ergebnis

    Ergebnis Antonowka

    Dabei seit:
    10.04.11
    Beiträge:
    361
    Gibt es eine Möglichkeit beim alten Rechner Office „abzumelden“? Bei Office 365 ist das möglich.
     
  8. jacques_noris

    jacques_noris Riesenboiken

    Dabei seit:
    05.01.10
    Beiträge:
    286
    Danke für den Tipp mit dem Abmelden, ich schau mal nach. Aber dann müsste er MS ja eigentlich eine Fehlermeldung bringen à la Lizenz schon aktiv oder so...
     
  9. Ergebnis

    Ergebnis Antonowka

    Dabei seit:
    10.04.11
    Beiträge:
    361
    Evtl. nicht zwingend. Ich kann immer nur zu Office 365 schreiben und da könnte man mit eingeschränktem Funktionsumfang die Programme öffnen.