1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach langem Überlegen doch wohl ibook 12'', aber immer noch Fragen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von TobyKoch, 07.11.05.

  1. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    Nach langgiebigen Überlegungen und Preisvergleichen zwischen dem Powerbook und dem ibook 12'' bin ich schließlich aufgrund des Preises doch zum 12'' ibook umgestimmt worden.
    Lange habe ich auf die upgrades der pbs gewartet um dann enttäuscht zu werden. Hatte eigentlich doch irgendwie gehofft, dass vielleicht doch noch ein 13 '' pb auf dem markt kommt.

    Naja trotz dieses herben rückschlags musste ich im rein optischen vergleich dem pb immer noch den vorzug gewähren. Doch letztens wurde ich über die erschwindend günstige variante des ibooks im "apple on campus" store mit folgender Aussattung aufmerksam:

    80 Gb, 1 Gb-RAM zu 1080 €
    im Vergleich zum Powerbook 12'' 80 Gb, 512 MB RAM zu 1380 €

    Ich hätte nun zwei Fragen

    1. Inwieweit würdet ihr mir das ibook mit der oben angegebenen ausstattung raten oder ist die 100 Gb Festplatte sinnvoller und 1,5 Gb RAM ? (Speziell wegen Festplatengeräuschen erfahrungshalber?

    2. Würdet ihr trotz des Preisunterschieds zum pb greifen?

    Ich brauche es in erster Linie zum Schreiben, Email, Surfen etc. in der uni. Keine grafikbearbeitung in erster Linie

    Gibt es weitere nennenswerte Unterschiede ausser dem Betreiben eines externen Monitors, dem superdrive, der edelstahlverkleidung ?

    Nehmen sich die Bildschirme der Geräte etwas im Qualitätsunterschied oder in der Helligkeit?

    Ich wäre sehr forh, wenn mir ein paar erfahrene Profis in Sachen Mac Hardware ihre Meinung hierzu mitteilen könnten

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Also ich kann dir das 12" ibook ans Herz legen denn für deine Zwecke ist es mehr als ausreichend.
    Grundsätzlich ist es so: Je mehr RAM desto besser, also wenn du das Geld hast, dann nimm soviel du kannst. Anderseits würden für deine Zwecke 1 GB mehr als ausreichen.
    Zur Festplatte: Die Größe sollte davon abhängen was du damit machen willst. Wenn du viel speichern willst, dann nimm 100 GB, wenn du mit weniger auskommst dann reichen 80 GB. Wenn ich aber deine Angaben so ansehe, sollten für dich 80 GB auch reichen. Zu der Geräuschentwicklung kann ich nicht viel sagen, aber du hörst die Festplatte kaum bei der Arbeit. Sie ist also extrem leise (meine zumindest).

    Die Bildschirme sind indentisch, also absolut keine Unterschiede. Du kannst aber auch mit dem ibook einen Externen Monitor verwenden wie beim PB. Alles was du dazu brauchst ist ein kleines Programm und schon funktioniert alles wie beim PB. Das Programm nennt sich übrigens "Screen Spanning Doctor".

    Zum Design kann ich nur sagen, dass es geschmacks Sache ist. Jedem das Seine!

    Meiner Meinung gibt es keinen großen Unterschied zwischen den beiden Geräten, außer das Material des Gehäuses. Tatsache ist, dass das ibook dem powerbook in Sachen Leistung kaum nachsteht. Den Unterschied merkt man beinahe nicht! Ich empfehle dir daher, dass ibook zu kaufen. Du sparst dir viel Geld und hast beinahe die selbe Leistung. Und für deine Zwecke reicht diese Leistung mehr als aus!

    Liebe Grüße,

    Christoph
     
  3. Duffycola

    Duffycola Gast

    Ich bin auch am überlegen, ob ich mir eins hole.
    Ich würde es aber vermutlich auch wieder verkaufen wollen, wenn die Intel Powerbooks kommen und bevor 13" Ibooks kommen. Ist zwar alles nur Gerüchteküche, aber ich denke Apple hat gemerkt, dass es schwierig ist so viele Modelle zu verwalten, vor allem ist doch 13" der perfekte Komprimiss zwischen 12 und 14 Zoll. Die 14" Zoll-Anhänger verzichten auf ein wenig Sichtbereich, haben aber eine etwas breitere Auflösung. Und für 12"-Anhänger wird das Ibook vermutlich nicht schlimm sein, denn es wächst ja eher in die Breite als in beide Richtungen.
    Wenn du dir aber eins holen willst, dann würde ich es einfach jetzt machen und fertig. So hast du nämlich am meisten davon. Wenn du bis Weihnachten wartest, kannst du auch grad die Nachweihnachtszeit abwarten und gucken, was sich in der Gerüchteküche tut.


    Lege dir auch nah ein refurbished Ibook zu probieren. http://promo.euro.apple.com/promo/refurb/de/
    Da kannst du noch einige hundert Euro sparen.
     
  4. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Ja oder aber, du nimmst das iBook der letzten Generation das hier im Shop steht.
    Für 950 Euro ca.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Für das was Du vorhast ist die Ausrüstung prima 20 GB mehr oder weniger - so what. 1 GB RAM macht Laune, aber wenn Du mehr willst, heißt das einen Riegel wegschmeissen oder schauen ob er zu verkaufen ist. Da würde ich entweder direkt auf 1,5 GB gehen oder den Slot sogar frei lassen und erstmal mit 512 MB arbeiten.

    Nope.

    was Du für das Geld mehr bekommst:

    der ext. Monitor ist ohne einen Patch im erweiterten Desktop zu betreiben - Preisdifferenz: 5 bis 10 EUR, das ist der Gegenwert der Zeit die Du brauchst den SSD runterzuladen und zu installieren.

    12" und Superdrive gibt's ohne große Verrenkungen nur im PB. Klar: auch ein iBook kann man - genügend Geld vorausgesetzt - mit einem SD ausstatten. Einen ext. DVD-Brenner kriegst um 150 EUR

    edlere Optik. Die aktuellen iBooks haben die Lücke zum PB wieder etwas größer werden lassen. Die G3/800 waren IMHO die schönsten 12"er-Laptops die Apple je gebaut hat.

    Wenn Du das PB noch auf eine vergleichbare RAM-Ausstattung umrechnest kommst auf einen Mehrpreis für die Optik von ca. 200 EUR. Entscheide selbst, ob's dir das wert ist.

    Gruß Stefan
     
  6. Cassius

    Cassius Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    179
    80 GB und 1 GB RAM sind prima und sollten für Deine Zwecke vollkommen ausreichen. Mehr RAM ist bei Dir m.E. unnötig, und die 100 GB-Platte lohnt vermutlich auch nicht, weil die 100er-Platten immer noch verhältnismäßig überteuert sind: Die letzten 20 GB kosten entschieden zu viel. 80 reichen sowieso ewig bei Deiner Nutzung, und wenn die voll werden sollten irgendwann, dann kannste gleich eine dicke (auf die Kapazität bezogen ;) ) externe Platte kaufen - denn die 20GB mehr bei der 100er retten dann auch nichts mehr :)

    Der einzige Grund für die Anschaffung eines 12"-PowerBooks wäre der DVI-Ausgang, wenn man ihn unbedingt benötigt. Ansonsten ist das iBook aus Preis-Leistungssicht momentan weitaus besser und empfehlenswerter.
     
  7. Kritias

    Kritias Gast

    Also ich sag mal(ist ja schon nahezu alles gesagt), ist so wie der Unterschied zwischen Golf und Mercedes. Allein das Schreiben ist auf einem Powerbook ungleich schöner, leichter, angenehmer als auf dem eher hölzernen ibook. Natürlich geht es auch und ich tue es auch und insofern dürfte es reichen, aber PB ist eben was zum Liebhaben, das ibook zum bloßen Gebrauchen.
     
  8. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Diese Ansicht kann ich mit dir leider nicht teilen. Ein ibook ist genauso zum Liebhaben wie das PB. Denn viele Unterschiede sind nicht. Außerdem gibt es auch Leute denen das Design des ibooks mehr zusagt als das der PBs.
    Tatsache ist, dass das ibook dem PB gerade nur um ein Haar nachsteht und das Design ist Geschmackssache.
     
  9. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Das stimmt. Auch mit dem iBook kann man ein sehr zufriedener Macianer werden, auch wenn mir persönlich das PowerBook besser gefällt. Das iBook ist doch ein ganzes Stück dicker und meines Erachtens auch schlechter verarbeitet. Das Alugehäuse macht übrigens auch was her bei den PowerBooks.
    Wie gesagt, Geschmackssache! ;)


    Momentan würde ich übrigens auch zu einem iBook raten, sollte es sich um ein 12"-Gerät handeln. Das iBook hat das deutlich bessere Preis-Leistungs-Verhältnis und steht dem PowerBook in der Leistung nicht nach.
    1GB RAM dürfte für das iBook ausreichend sein, ob nochmals 512MB sich bei deinem Aufgabenbereich drastisch bemerkbar machen, wage ich zu bezweifeln. Ich würde das nehmen, das du oben schon vorgeschlagen hast.
     
  10. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    Vielen Dank erstmal an alle posts zu meinem Beitrag. Ich erfreue mich immer wieder gerne an der unterstützung hier in diesem Forum.
    Fazit: Mein Geldbeutel und das Preisleistungsverhältnis haben mich dann doch zu einem ibook bewogen.
    Hab es heute in der von mir angegebenen Ausstattung bestellt und hoffe dass es innerhalb der nächsten 2 wochen hier ist.

    Noch etwas zum speicher. Der sonst relativ teure Speicher im Apple store hat einen kleinen preissturz zumindest für die ibooks erfahren. Wer also built to order bestellen will und ebenfalls an einem ibook interessiert ist kann hier zuschlagen.
    (Nur noch minimale unterschiede zum händler)

    Ich hoffe,dass ihr mir als völliger newbie ein paar grundlegende fragen zu mac os X erklären könnt wenn mein ibook da ist und mir in dieser sache genauso weiterhelfen könnt wie bei der empfehlung der hardware.

    In diesem Sinne ist dieses Forum der beste Support den man sich vorstellen kann
    Vielen Dank nochmal an alle
     
  11. Duffycola

    Duffycola Gast

    Herzlichen Glückwunsch. Das mit dem Second Hand Shop hab ich dir ja erzählt, aber egal. Steigt halt die Wahrscheinlichkeit, dass ich morgen hoffentlich auch eins abstaube :D
     

Diese Seite empfehlen