1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mysql

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von fuzz, 06.08.06.

  1. fuzz

    fuzz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    69
    nabend allerseits,

    habe versucht über terminal mit fink mysql zu installieren.
    aber bekomme es nicht zum laufen.

    bin wie folgt vorgegangen...
    1. fink installiert
    2. mysql über fink install mysql installiert
    3. laut abschließender ausgabe wie folgt gestartet
    /sw/bin/mysqld_safe &

    der prozess läuft auch... aber phpmyadmin sagt mir dass es nicht läuft.

    was tun?

    danke gruß
     
  2. Witti

    Witti Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    591
    Hast du phpmyadmin auch richtig konfiguriert? Da kann man auch einiges einstellen.
     
  3. howi

    howi Gast

    wenn es darum geht, local eine testumgebung mit mysql und php zu installieren, dann kann ich dir webserverxkit ( http://www.rbsoftware.net/?page=wsxk ) empfehlen. das löst zwar nicht deinfink-problem, aber du kannst in 5 minuten loselegen...
    allerdings gibt es eine einschränkung: webserverxkit läuft derzeit noch nicht auf intel-macs...
    viel erfolg :)
     
  4. Witti

    Witti Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    591
    Ich benutze MAMP und das läuft auch ganz gut bei mir.
    http://www.living-e.com/de/produkte/The-MAMP/index.php
    Zwar hab ich es nicht immer laufen weil ich ja in meinem Lokalen Netzwerk einen Testserver für solche Aufgaben habe, aber Unterwegs leistet es mir gute Dienste.
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

  6. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Wenn Du nun XAMPP, MAMP oder weitere Lösungen konsultierst, kann das schnell in weiteren Problemen enden.

    Was mir nicht ganz klar ist, warum Du MySQL per Fink installiert hast, denn es läuft auch »so«. Dazu gibt es vom Hersteller, der Firma MySQL AB, brandaktuelle Binaries für MySQL-4.1.x oder MySQL-5.0. Diese kommen inklusive Systemsteuerungs-Plug-In und entsprechen dem Installationslayout, welches auch von Apple bei zukünftigen Updates berücksichtigt wird.

    Falls Du MySQL/fink nun deinstallieren möchstest, gehst Du kein Risiko ein, solange Du noch keine Datenbanktabellen gefüllt hattest. Die neue MySQL-Installation findet dann, nach Ausführen des Installationspaketes in /usr/local/ statt.

    Gibt es dann noch Konnektivitätsprobleme mit dem MySQL-Client von PHP, liegt das höchstwahrscheinlich an dem von Apple verlegten Speicherort für den Socket von MySQL.
     
  7. fuzz

    fuzz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    69
    erstmal riesen dank für die hilfe...
    dachte es ging nur über fink... bin noch nicht solange stolzer mac user... zuvor nur immer bisschen bei der arbeit auf nen G3 gearbeitet. (jetzt eigenes MBP)

    habe mit fink mysql runtergehauen... und das paket mysql4 installiert.
    laufen tut es laut der systemeinstellung

    aber phpmyadmin kommt immer noch nicht drauf. dachte dann müsste ich die mysql.sock woanders hinpacken. aber die ist auch nicht unter /var/mysql/mysql.sock wie es bei dem letzten link von dir stand.

    laut konsolen find liegt sie unter /private/tmp/mysql.sock ...ist das auch ok und normal?

    danke
    gruß

    PS: hab die php.ini auf den pfad angepasst... läuft super... DANKE... aber hab mysql startupitem mit installiert.. (bin noch die Windows klickerei gewohnt)... wie werde ich das wieder los ? brauch mysql nicht ständig
     
    #7 fuzz, 06.08.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.06
  8. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Das MySQL-Socket liegt dort richtig, dann muss es an etwas anderem liegen.

    Das StartUp-Item kannst Du einfach löschen, da es keine Registry gibt. Du navigierst somit einfach in den gewünschten Ordner, zum Beispiel /Library/StartUpItem und entfernst das, was Du entfernen möchtest. Natürlich sollte der Server zuvor gestoppt sein. Nach dem nächsten Neustart ist es alles, wie gewünscht.

    Die Hersteller-Distribution installiert allerdings ebenfalls eine Startup-Item, was auch durchaus vernünftig für den Gelegenheitsbetrieb ist. Der MySQL-Server entzieht Deinem Rechner, ebenso wie der Apache, nur dann »Energie«, wenn er angesprochen wird. Ansonsten liegt er, wie es bei solchen »Daemons« durchaus häufiger üblich ist, »halbtot« in der Ecke rum.
     
  9. fuzz

    fuzz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    69
    i love a mac :D
    super hat alles geklappt danke...

    kein wunder dass ich das "startupitem" nicht gefunden habe... habe gedacht es wäre unter /etc/init.d oder rc.X (wie sonst unter den linux distris)...

    besten dank!

    gruß fuuuuuuzz

    PS: ein mac ist genial... ich hätte mir schon früher einen zulegen sollen... ;) ...es funktioniert einfach alles... nomore bluescreen ;) (hab ihn aber schon 2x mal zum absturz gebracht mit bluescreen like ;) )
     
  10. stenser

    stenser Gast

    Hey Leute.

    hab alles was mysql hieß gelöscht und wollte dann mysql-5.0.24 aufspielen. Nun bekomm ich per Terminal die ERROR 2002 Meldung, dass man nicht zum Socket verbinden könne.

    Was muss alles löschen um mysql komplett und überall zu löschen um dann frisch MySQL neu aufsetzen zu können?

    Gruss
    Jens
     
  11. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Dann starte doch erstmal den mysqld (MySQL Server Dämon), sonst ist da nichts, womit du dich verbinden könntest ;)

    Also:
    sudo mysqld_safe
     
    #11 MacMark, 04.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.06
  12. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Falls das nicht genügt, dann stimmt der Besitzer evtl. nicht. So biegt man ihn passend:
    cd /usr/local/mysql
    sudo chown -R mysql data/
    Dann sollte er starbar sein.
     

Diese Seite empfehlen