1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MySQL Permission denied

Dieses Thema im Forum "PHP & Co." wurde erstellt von spectralpimp, 24.06.06.

  1. hi leute,

    ich bekomme mysql nicht zum laufen.
    hab schon so einiges probiert, was an lösungsvorschlägen im forum zu finden ist - hat bei mir nicht gefunzt.

    der forumeintrag:
    http://www.apfeltalk.de/forum/mysql-sofort-beendet-t9343.html?highlight=mysql

    hat mir auch nicht weitergeholfen.

    ich hab mir die mysql-installerversion geholt und installiert:
    mysql-standard-4.1.20-apple-darwin7.9.0-powerpc

    habe ein iBook G4 - OS X 10.3.9

    wenn ich mysql starte spuckt mir das terminal immer folgendes aus:

    localhost:/usr/local/mysql jakobdirtinger$ ./bin/mysqld_safe &
    [1] 1127
    localhost:/usr/local/mysql jakobdirtinger$ touch: /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.err: Permission denied
    chown: /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.err: Permission denied
    Starting mysqld daemon with databases from /usr/local/mysql/data
    ./bin/mysqld_safe: line 360: /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.err: Permission denied
    rm: /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.pid: Permission denied
    ./bin/mysqld_safe: line 366: /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.err: Permission denied
    STOPPING server from pid file /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.pid
    tee: /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.err: Permission denied
    060623 16:46:50 mysqld ended
    tee: /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.err: Permission denied

    localhost:~ jakobdirtinger$ cd /usr/local/mysql
    localhost:/usr/local/mysql jakobdirtinger$ sudo chown -R mysql data/
    Password:
    localhost:/usr/local/mysql jakobdirtinger$ sudo echo

    localhost:/usr/local/mysql jakobdirtinger$ sudo ./bin/mysqld_safe
    Starting mysqld daemon with databases from /usr/local/mysql/data
    STOPPING server from pid file /usr/local/mysql/data/localhost.pid
    060623 16:28:42 mysqld ended

    localhost:/usr/local/mysql jakobdirtinger$ sudo ./bin/mysqld_safe &
    [1] 1029
    localhost:/usr/local/mysql jakobdirtinger$ Starting mysqld daemon with databases from /usr/local/mysql/data
    STOPPING server from pid file /usr/local/mysql/data/localhost.pid
    060623 16:30:11 mysqld ended

    /usr/local/mysql/bin/mysql test
    ERROR 2002 (HY000): Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)
    [1]+ Done sudo ./bin/mysqld_safe


    sp:/usr/local/mysql jakobdirtinger$ sudo tail -f ./data/sp.local.err
    Password:
    bootstrap_look_up() failed (ipc/send) invalid destination port
    060623 18:21:56 mysqld ended




    an die .err dateien komme ich ebenfalls nicht ran:-c

    'bin kurz davor, durchzudrehen :mad:



    was geht da schief??????? - plz help!!! - danke euch im vorraus!!
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
  3. Terminal

    Terminal Gast

    Du hast natürlich deinem MySQL-Server noch kein Root-Kennwort gegeben, stimmts?
    Alle Installationen von MySQL haben diese Sicherheit, damit es nicht vergessen wird am Anfang der Inbetriebnahme. Dazu gibst du im Terminal unter sudo oder Root folgende Zeile ein: /usr/local/mysql/bin/mysqladmin -u root password "dein Passwort ohne Anführungszeichen"

    Nun sollte deine Installation eigentlich laufen. Besorge dir phpmyadmin für die Verwaltung von MySQL.
     
  4. hi terminal,


    hat nicht functioniert:


    localhost:~ jakobdirtinger$ /usr/local/mysql/bin/mysqladmin -u root password rosebud
    /usr/local/mysql/bin/mysqladmin: connect to server at 'localhost' failed
    error: 'Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)'
    Check that mysqld is running and that the socket: '/tmp/mysql.sock' exists!
    localhost:~ jakobdirtinger$


    irgendwie glaube ich, dass mein mysql total garbled ist (kein mysql.sock)!!?????

    trotzdem vielen dank.
     
  5. bluba

    bluba Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    144
  6. hi gregor,

    danke für deine antwort.

    werd versuchen, was auf der entropy.ch site als lösungen angeboten wird -
    melde mich, ciao.
     
  7. hab mir nochmal ein paar threads im entropy.ch forum angesehen, der hier bringt zwar ein bisschen mehr licht in das mysql-mysterium, wirft aber für mich neue fragen auf:

    http://www.entropy.ch/phpbb2/viewtopic.php?t=886&highlight=multiple+mysqld+servers+running

    in meinen .err files steht folgendes:


    localhost:~ jakobdirtinger$ sudo ls -l /usr/local/mysql/data
    Password:
    total 16
    -rw-rw---- 1 mysql wheel 472 23 Jun 18:13 127.0.0.1.err
    drwxr-x--- 47 mysql wheel 1598 23 Jun 16:38 mysql
    -rw-rw---- 1 root wheel 94 23 Jun 18:21 sp.local.err
    drwxr-x--- 2 mysql wheel 68 25 May 12:40 test
    localhost:~ jakobdirtinger$ sudo tail -50 /usr/local/mysql/data/127.0.0.1.err
    060623 18:13:21 mysqld started
    060623 18:13:21 [Warning] Setting lower_case_table_names=2 because file system for /usr/local/mysql/data/ is case insensitive
    060623 18:13:21 [ERROR] Can't start server: Bind on TCP/IP port: Address already in use
    060623 18:13:21 [ERROR] Do you already have another mysqld server running on port: 3306 ?
    060623 18:13:21 [ERROR] Aborting

    060623 18:13:21 [Note] /usr/local/mysql/bin/mysqld: Shutdown complete

    060623 18:13:21 mysqld ended

    localhost:~ jakobdirtinger$ sudo tail -50 /usr/local/mysql/data/sp.local.err
    bootstrap_look_up() failed (ipc/send) invalid destination port
    060623 18:21:56 mysqld ended


    dann habe ich mir die mysqld admin-umgebung anzeigen lassen:


    localhost:~ jakobdirtinger$ sudo /usr/local/mysql-standard-4.1.20-apple-darwin7.9.0-powerpc/bin/mysqladmin -u root -p
    Password:
    /usr/local/mysql-standard-4.1.20-apple-darwin7.9.0-powerpc/bin/mysqladmin Ver 8.41 Distrib 4.1.20, for apple-darwin7.9.0 on powerpc
    Copyright (C) 2000 MySQL AB & MySQL Finland AB & TCX DataKonsult AB
    This software comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY. This is free software,
    and you are welcome to modify and redistribute it under the GPL license
    ...

    Variables (--variable-name=value)
    and boolean options {FALSE|TRUE} Value (after reading options)
    --------------------------------- -----------------------------
    count 0
    force FALSE
    compress FALSE
    character-sets-dir (No default value)
    default-character-set (No default value)
    host (No default value)
    port 3306
    relative FALSE
    socket (No default value)
    sleep 0
    user root
    verbose FALSE
    vertical FALSE
    connect_timeout 43200
    shutdown_timeout 3600
    ...


    ok, es leuchtet mir ein, dass das nicht gehen kann:

    a. bei socket ist nix eingetragen (/var/tmp/mysql.sock)
    b. bei host is nix drin

    das macht mich irgendwie confused, weil, so weit ich das verstanden habe die socket-datei temporär ist, also erst existiert, wenn mysql startet.

    ausserdem weiss ich nicht, was alles in die my.cnf-datei (ausser dem default-socket und host) reinkommt, damit mysql starten kann.


    ich probiere jetzt die deinstallations-,installations prozeduren von entropy.ch aus:mad:

    danke für eure hilfe.
     
  8. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Ich denke Du machst einige Dinge grundlegend falsch. Wenn man irgend ein DBMS installiert, dann muß man folgendes beachten.
    1. Die Datenbankdateien gehören üblicherweise einem speziellen Nutzer, das ist meist mysql (MySQL) oder postgres (PostgreSQL) und dazu meist einer speziellen Nutzergruppe (siehe Nutzer). Wenn Du nicht weißt, was es mit den Nutzern und Gruppen auf sicht hat: UNIX Doku lesen.
    2. Existieren diese Nutzer und Gruppen nicht müssen sie angelegt werden.
    3. Danach legt man die Datenbankdateien an, in einem speziellem Verzeichnis der Festplatte/RAID. Wichtig ist hierbei, daß man das betreffende Programm mit den richtigen Optionen unter dem passenden Nutzer aufruft. Genaueres steht in der betreffenden Doku.
    4. Man legt einen speziellen DBMS Superuser an, der heißt verwirrenderweise oft root, damit ist aber nicht der root Nutzer des UNIX Systems gemeint.
    5. Danach kann man den DBMS Server starten, und zwar so, daß er unter dem oben erwähnten speziellen Account läuft. Wie das genau funktioniert UNIX Doku lesen und DBMS Doku lesen.
    6. Du kannst Dich per Adminsoftware und der Superuser Account mit dem DBMS Server verbinden.
     

Diese Seite empfehlen