1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MwSt ausweisen im Apple Stor ?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von macapple01, 11.08.07.

  1. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    HAllo

    Mich würde interresieren ob man im Apple Store (online) die Mwst irgendwie ausweißen kann.
    Geht das?
     
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    wird automatisch gemacht. wie bei fast jedem online-store ;)
     
  3. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ist gesetzlich vorgeschrieben.
     
  4. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Und wenn man eine firma hatt wie kann man dann die MwSt ausweisen was muss man da machen ?
    (so das man sie abschreiben kann ode rnicht zahlen muss)
    Sry fals die frage dumm ist aber mich interresiert das.
     
  5. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Klar geht das. Du öffnest Photoshop, wählst einen Pinsel (möglicht dick!) und die Farbe weiß. Dann speicherst du die Seite, auf der die Preise sind, als PDF und öffnest die in PS.

    Und dann machst du 'nen dicken weißen Farbklecks auf die Mehrwertsteuer:-D


    Alternativ die Mwst. mit Tippex übermalen. Für Schäden am Bildschirm übernehme ich aber keine Haftung:p


    <duckundweg<




    ...




    @macapple01: Sorry, mein Beitrag ist weder konstruktiv noch besonders nett. Ich hoffe, du kannst das ganze als Scherz ansehen. Wenn nicht, ist das hier die offizielle Entschuldigung;)
     
  6. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    abgesehen davon das du keine firma haben kannst, wird sie wie oben zwei mal beschrieben schon ausgewiesen. das heißt die rechnung muss nur noch auf den namen der firma ausgestellt werden (den gibst du ja bei rechnungsadresse ein) und kann dann abgesetzt werden.

    gilt aber nicht, dass dein vater den mac auf die firma kauft und du damit arbeitest;)o_O
     
  7. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Der Hersteller einer Ware oder Diensleistung erhebt MwSt. Die wird dann immer weiter gegeben bis zum Konsumenten. D.h. der Hersteller tut 19% drauf. Gibt die 19% mit seiner EKSteuer ab. Der Großhändler zahlt die 19%, holt sie sich aber mit seiner EKSteuererklärung zurück.
     
  8. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Aso ist das das hatt mich verwit ,weil ein verwanter von mir studiert in wien auf der WU wien und der ahtt mir letzte woche ehrzählt das ehr wenn er eine firma gründet die MwSt ausweisen kann.
    Aber THX für die antworten


    Closed
     
  9. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    wie wärs mit rechtschreibung bzw. richtigschreibung?
     
  10. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    MwSt. ausweisen können nur Personen, die eine Ware o. Dienstleistung schaffen oder damit handeln. Bezahlen tut sie am Ende der Konsument.
     
  11. Jenso

    Jenso Gast

    Wie es in Österreich ist, weiß ich nicht.

    Hier in D kann man eine Firma „haben“ und - wenn der Umsatz/Gewinn recht niedrig liegt - auch ohne die sogenannten Berechtigung zum Vorsteuerabzug betreiben.
    Der Normalfall ist aber so, daß man auf die Leistungen/Dinge, für welche man selbst eine Rechnung schreibt, einen MWSt.-Anteil von 19% hinzurechnet. Der Kunde bezahlt diese an einen selbst. - Da man ja seinerseits von Lieferanten u. dgl. ebenfalls Sachen kauft, auf die diese bereits ihrerseits MWSt erhoben haben, darf man diese Steuerbeträge wiederum zusammenzählen. - Monatlich (oder bei kleineren Firmen quartalsweise) muß/darf man dann die eigenen MWSt.-Beträge aus den obengenannten Rechnungen abzüglich der MWSt-Anteile eigener Lieferanten an das zuständige Finanzamt melden (sogenannte Umsatzsteuer-Voranmeldung) und überweisen. So geht das.
    Einfaches Beispiel wäre besser? nun, dann:
    Deine Firma verkauft im Monat Sachen für einen Wert von 1000 Euro an andere Leutchen; die Rechnungen haben dann einen Gesamtbetrag von 1190 Euro; Deine Firma hat in der gleichen Zeit Büromaterial eingekauft für 119 € (darin sind also 19 € MWSt enthalten); Deine Firma zahlt dem Finanzamt zum nöchsten Monat 171 Euronen (nämlich die 190 aus den Rg. an Deine Kunden abzgl. 19 aus den Rg. Deiner Lieferanten an Dich).
     
  12. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    AH Wirklich sehr gut erklärt.
    Danke.
    ICh hab jetzt auch noch im internet ein bisschen nachgeschaut und das ist immer von einer UID nummer gesprochen worden.
    was ist das?
     
  13. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    das is die umsatzsteueridentifikationsnummer die ist um beim finanzamt erkannt zu werden bzw. wichtig bei geschäften zwischen zwei unternehmern.
     
  14. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244

Diese Seite empfehlen