1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MS Office: Parallels vs. Office Mac

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Jomann, 17.10.08.

  1. Jomann

    Jomann Granny Smith

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    15
    Hallo,

    funktioniert es denn problemlos mit der Parallels Software das "normale" MS Office Paket auf dem Mac zu nutzen (im Wesentlichen Word und Excel) oder ist es in jedem Fall ratsam sich die Office Mac - Version zu kaufen (auch wenn man die Parallels Software hat)?

    Danke schon mal!
     
  2. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Ja, funktioniert problemlos.
    Ob du das mit Parallels realisieren willst oder dir doch lieber Office 2008 für mac zulegst, mußt du selbst entscheiden.
    Wenn du die Parallels Lösung in Betracht ziehst, denke aber daran, dass du zuerst Parallels starten mußt. Bis du also mit Office arbeiten kannst, dauert es mit Parallels definitiv länger, als wenn du Office für mac direkt auf dem Mac startest...
    Vielleicht wäre sonst Crossover eine Alternative für dich?
     
  3. Jomann

    Jomann Granny Smith

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    15
    danke, was ist crossover?
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
  5. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Wenn Du sonst kein Programm hast, wofür die Parallels brauchst, dann würde ich mir das definitiv nicht antun!!!
     
  6. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Was?

    Parallels ist lm sehr gutes Mac Programm ! Lass dir nichts erzählen


    LG Waschbär
     
  7. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Das sollte nicht als Kritik an Parallels gemeint sein. Aber wenn es nur um die Office-Anwendung geht, würde ich auf dieses Office und damit Parallels verzichten und in der Mac-Oberfläche bleiben.
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Nur mal ganz blöde gefragt: Wozu dann einen Mac haben, wenn man doch wieder unter Windows arbeitet? Ich würde Parallels/VMware nur einsetzen, wenn es wirklich keine native Alternative gibt.
     
  9. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    VBA-Programmierung? Das hat ja Microsoft dankenswerterweise in der '08er Version gestrichen.
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    VBA läuft aber noch mit Office 2004 und das ist auf den Intel Macs auch noch hinreichend flott.

    In Zukunft soll es VBA wieder für Office:mac geben.

    Allerdings sehe ich die Streichung von VBA in Office:mac 2008 eher "It's not a bug, it's a feature" an. Habe gerade selber meinen Geschäftsbereich dazu gebracht, bis Mitte 2009 sämtliche Office-VBA-Tools abzuschaffen und durch vernünftige Lösungen zu ersetzen.
     
  11. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Wobei man leider nicht mehr so leicht an die Office Version 2004 rankommt...

    Das bei dir das alles umgestellt wird finde ich prima, nur leider ist das eben nicht überall so. deshalb finde ich die lösung garnicht so dumm... office 2007 ist gut und läuft für mich um einiges stabiler als alle mac versionen zusammen... aber das mag vllt bei anderen nicht der fall sein.

    besonders wenn du dokumente austauschen musst, oder zusammen bearbeiten willst komme ich nicht um windows herrum, da ich keine alternative zu office groove 2007 kenne. wenn die jemand kennt dann bitte einmal melden ;)
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ich bin in solchen Sachen immer sehr fanatisch und dickköpfig. :)

    Documentum, Ixos u.v.m. ...

    Wenn Du aber eh nicht um Windows in Sachen Anwendungsprogramme drumherumkommst: Warum dann Mac? Das ist dann herausgeschmissenes Geld und unnötige Komplexität.
     
  13. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Ich bin vor 2 Jahren umgestiegen, in einem umschwung aus euphorie etc...

    bis jetzt kann ich auch nicht viel negatives finden an apple und co.

    seit gestern bin ich aber wieder in der vista welt unterwegs. habe mir einen hp tablet gekauft und bin auch soweit glücklich, hatte früher auch nie wirkliche probleme mit ms.

    also bin ich wieder zurück...

    aber nochmal kurz zu der tatsache des umsteigens:

    warum sollte es rausgeworfenes geld sein? es gibt noch genug andere dinge die ich lieber mit meinem mac mache als mit einem windows notebook. die tatsache, dass ein macbook virtuell auch windows ausführen kann hat den reiz, dass ich nichts vermissen muss.

    wollte auf die neuen books warten, und mein altes tauschen. aber leider hat apple mir meine vorstellungen und wünsche nicht befriedigen können... so now im back to windows.
    aber das ganze ist hier nicht das thema.
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wenn der Großteil der Arbeit auf einem MacBook unter Windows läuft, dann ist definitiv die falsche Kiste angeschafft worden. Gegen die Nutzung von Parallels/VMware und BootCamp für exotische Anwendungen (z.B. für die Einrichtung meiner ISDN-Telefonanlage, Öffnen von Windows-Only-Dateiformaten, Spezialanwendungen ohne OSX-Äquivalent) oder zum Zocken, spricht auch absolut nichts gegen.
    Es muss aber jedem klar sein, dass man sich durch den Einsatz von Windows auf einem Mac die ganzen Nachteile von Windows wieder ins Haus holt...

    Bevor jemand jetzt denkt, dass ich Windows-Hasser bin: Ja, ich finde das Windows ein suboptimal entwickeltes System ist, aber dennoch läuft es recht gut und stabil. Ich habe im Unternehmen kaum ein Problem mit meinem WinXP-Rechner.
     
  15. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Was bedeutet hier großteil? private dinge sind mit iwork geschrieben wurden. rest eben so wie beschrieben...

    und für mich war es keien falsche entscheidung damals.
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Dann kannst Du Dir ja selber denken, was ein Großteil davon ist, und was unter "ab und an mal Windows nutzen" fällt :)
     

Diese Seite empfehlen