1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MS Office für Mac unter 30 Euro!

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von Felixxx, 19.02.07.

  1. Felixxx

    Felixxx Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    70
    Hallo ich hab noch einen Tip für alle Beamten, wenn man auf der Arbeit mit Microsoft Office arbeiten muss, kann man das auch für zuhause beantragen, so hab ich heute für symbolische 27 Euro mein Microsoft Office 2004 bekommen. Ich weiß nicht ob das überall geht aber zumindest fürs Landgericht Hamburg kann ich es sicher sagen, und fragen kostet ja nichts, ich kann das auf jeden Fall jedem Empfehlen, vielleicht ja auch über Freunde oder so...

    Ich hoffe ich konnte ein paar Leuten helfen

    ciao Felixxx
     
  2. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Link zu dem Angebot?
     
  3. JuvenileNose

    JuvenileNose Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    900
    Da wüsste ich aber gerne genauer, wie das funktioniert. Wo muss man das beantragen? Ist das ein Angebot von Microsoft oder eine Unterstützung des Dienstherrn?
     
    Ephourita gefällt das.
  4. HorstSGE

    HorstSGE Gast

    Wenn das ein offizielles Anegbot von MS ist, ist es aber haarscharf an der rechtlich zu lässigen Grenze. Man bekommt ja auch keine S-Klasse für 10.000 Euro nur weil man beim Gericht arbeitet.
     
  5. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Das wird er denke ich wissen, wenn er da arbeitet.

    Es ist in der Tat so, dass es eine Etablierungsstrategie von MS ist die Produkte in Einsatzbereichen billig an den Mann zu bringen. MSDNAA z. B.. Das dürfte am Amtsgericht ähnlich laufen. Denn wenn die Software benutzt wird, ist sie Standart. ;)
     
  6. Maksi

    Maksi Gast

    Hmm... ich darf als Angestellter über die Uni div. Software ausschließlich für den beruflichen Gebrauch billiger beziehen, komme also nicht so gut weg. Gut, okay, MS Office würde ich eh nicht haben wollen, aber die hätten da sogar z.B. neue Versionen von iWork (kann ich noch verstehen) oder iLife (wie sollte dass denn jemand für seine Arbeit brauchen... :)?) für lau :(

    Denke, dass es definitiv vom Arbeitgeber abhängt (und evtl. den ganz speziellen Lizenzbestimmungen).

    edit: von nahezu kostenlosen Versionen von Adobe Software & Co. ganz zu schweigen... :)
     
    #6 Maksi, 21.02.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.07
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    zumindest für vorstellbar halte ich das. Ich habe jüngst von einem Kursteilnehmer an der VHS in Nürnberg erfahren, das die dortigen Kurse zu Flash, Photoshop, InDesign etc. zu einem anerkannten Schülerstatus führen und damit zum qualifizierten Erwerb der entsprechenden Adobe-Schulversionen von Photoshop, Flash, CreativeSuite. etc. (innerhalb einer gewissen Frist nach der Veranstaltung) berechtigen.

    Gruß Stefan
     
  8. Felixxx

    Felixxx Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    70
    also, ich hab mich nochmal umgehört und hab festgestellt das das gar nichts mit Beamten zu tun hat, Es handelt sich hierbei nur um eine Lizenzerweiterung.
    Das Landgericht Hamburg hat bei MS eine Lizenz für alle Angestellten gekauft und Microsoft kommt ihnen dafür entgegen indem sie eine sogenannte Erweiterungslizenz für Zuhause für alle Angestellten vergibt. Dies gilt also für alle Unternehmen die eine sehr "große" Lizenz erworben haben.
     
  9. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    sieht das auch bei anderen behörden so aus? wäre interessant...
     

Diese Seite empfehlen