1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

.mpg-Filme auf Mac bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von dark_angel, 20.04.09.

  1. dark_angel

    dark_angel Erdapfel

    Dabei seit:
    07.04.09
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    ich bin bereits vor über einem Jahr auf Mac umgestiegen und seitdem ganz begeistert. Bereue den Weggang von Windows keinesfalls ;)

    Da ich aber noch einen lauffähigen Windows-Rechner hatte, hab ich dort weiterhin meine Filme bearbeitet und auf DVD gebrannt. Jetzt geht es aber auch mit ihm bergab und muss nun zusehen, wie ich auch auf dem Mac meine Filme bearbeiten und brennen kann. Ich hoffe, ihr könnt mir mit Tips zur Seite stehen :)

    Auf Windows hab ich die Programme TMPGEnc MPEG Editor (von Pegasys) und DVDlab Pro benutzt.
    Auf dem MPEG-Editor hab ich den .mpg-Film bearbeitet, d.h. Werbung rausgeschnitten und dann als .mpg die saubere Version erstellt.
    Auf dem DVDlab Pro hab ich dann den Film geladen (Film und Ton wurde als .mpv und .mpa gesplittet). Dort hab ich die DVD-Menus und sonstigem Schnick-Schnack erstellt und dann das ganze Projekt zum DVD-Erstellen und Brennen veranlasst.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach passenden Programmen, um dies auch beim Mac machen zu können. Ich würde dabei gerne weiterhin beim .mpg-Format bleiben und habe dabei bemerkt, dass iMovie ausgerechnet dieses Format nicht unterstützt (und iDVD auch nicht, wenn ich mich recht entsinne).

    Gibt es andere (kostengünstige) Programme, mit denen ich die Filme ähnlich wie auf Windows bearbeiten kann? Oder muss ich meine bisherige Arbeitsweise ganz aufgeben?

    Wie gut schneiden die anderen Film-Formate wie z.B. .avi, .mov etc. im Gegensatz zu .mpg ab bzw. gibt es eine Qualität-Steigerung zu .mpg?
    (meine Kenntnisse im darüber wären nämlich noch ausbaufähig ;) )

    Puh, ich hoffe, ich hab mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und die wichtigsten Informationen durchgegeben. Freu mich auf eure Tips/Vorschläge :)

    LG,
    dark_angel
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    iMovie und iDVD arbeiten doch mit aktuellen MPEG-Formaten (MPEG4, Extension .m4v oder .mp4). Ansonsten kann man zum Schneiden und Konvertieren z.B. MPEGStreamClip verwenden.
     
  3. dark_angel

    dark_angel Erdapfel

    Dabei seit:
    07.04.09
    Beiträge:
    2
    Danke für deine rasche Antwort :)

    wie gut/schlecht schneidet denn MPEG4 gegenüber dem .mpg ab?

    Den MPEGStreamClip werde ich mal ausprobieren.
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Das hängt ganz von der verwendeten Bitrate ab.
    Zur Erzielung vergleichbarer Qualität genügt bei MP4 etwa ein Drittel der Datenrate.
     

Diese Seite empfehlen