1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MPEG Streamclip ... welches Format?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von .guru, 28.08.05.

  1. .guru

    .guru Gast

    Ich habe meine alte Videosammlung auf DVD kopiert (mit Hilfe eines Standalone-Geräts). Jetzt möchte ich diese Daten schneiden, ein Menü bauen und wieder auf finale DVDs brennen. Hierzu habe ich die Daten der DVDs auf meine Festplatte kopiert und möchte diese jetzt mittels MPEG Streamclip in ein Format wandeln, mit dem ich dann weiter arbeiten kann (Final Cut). Zuerst habe ich an DV gedacht, doch die Files werden mir dann zu groß und außerdem muss ich bei dem alten Material eh nicht so genau schneiden können usw.
    Deshalb wäre mir ein handlicheres Format deutlich lieber. Qualität möchte ich aber möglichst keine verlieren. Bei MPEG Streamclip habe ich aber so viele Möglichkeiten zu exportieren. Denke, dass ich erstmal auf "Export to Quicktime" gehen muss, oder?
    Aber was stelle ich dann am Besten ein? H.264 klappt irgendwie nicht. Da stürzt das Programm immer ab. Welchen Codec mit welchen Einstellungen sollte ich sonst wählen?
    Danke im Voraus!!!

    .guru
     
  2. IceHouse

    IceHouse Ribston Pepping

    Dabei seit:
    30.09.04
    Beiträge:
    297
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil - In MPEG Streamclip unter dem Menue "Help" solltest du dir mal den MPEG Streamclip Guide aufrufen. Dort steht eine Menge zu diesem Programm drinn - unter anderem, wie man schneidet, wie man Daten wandelt und im Batch verarbeitet, usw.:

    KNOWN ISSUES:

    1 - MPEG Streamclip crashes if you choose the new H.264 codec for MOV or AVI encoding

    2 - AIFF files made with QuickTime 7 cannot be opened with MPEG Streamclip

    3 - The Headed files are not compatible with DVD Studio Pro 4

    Quelle: http://www.alfanet.it/squared5/mpegstreamclip.html (Ganz unten)

    Gruss von IceHouse
    P.S.: Wenn du mal etwas mehr zu deinem Rohdaten sagen koenntest, koennte man dir evtl. auch sagen, was du mit dem Material machen kannst und was nicht. In Welchem Format liegen die Daten denn vor? Der Rest, den ich sagen koennte, waeren reine Vermutungen.
     
  3. weebee

    weebee Gast

    Da Du schon MPEG2-Daten hast, kannst Du diese eigentlich nur mit MpegstreamClip schneiden/kürzen. Das Programm ist aber eigentlich nicht so richtig zum Schneiden gedacht. Die einzige Möglichkeit, die Dir bleibt, ist das Ganze in ein lineare Format zu konvertieren. Da bist Du mit DV eigentlich schon genau richtig. Insbesonderen wenn Du das mit FC schneiden willst. Die anderen linearen Formate verbrauchen leider ähnlich viel Speicherplatz. Durch die Hin- und Her-konvertierung verlierst Du natürlich Qualität, auch das spricht gegen ein hochkomprimiertes Zwischenformat. Gfs. kannst Du ja mal MPEG4 mit ein möglichst hohen Datenrate probieren. Das kannst Du mit QTPro »schneiden«.
     

Diese Seite empfehlen