1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MPEG Stream-Clip DVD -> MOV

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Philidor, 26.10.09.

  1. Philidor

    Philidor Gloster

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    61
    Hallo miteinander,

    beim Versuch eine DVD, oder auch nur einzelne VOB-Dateien mit MPEG-Streamclip zu öffnen, erhalte ich die Fehlermeldung: "Fehler beim Dateiöffnen: the first part of the file is not valid"
    Was kann ich tun?
    Was empfehlt ihr mir, falls MPEG Streamclip der Aufgabe nicht gerecht wird? Handbrake scheint leider keine MOV Dateien erzeugen zu wollen.

    Besten Dank
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Eine DVD verwenden, die nicht kopiergeschützt ist.
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    nebenbei ist .mov nur ein Container, kein Dateiformat/Videoformat, wofür benötigst du denn unbeding .mov.
    Und Rastafari hat natürlich Recht, wenn Kopierschutz drauf ist, dann kann man nicht ohne weiteres und auch nicht ohne Verstoß gegen die Legalität den Kopierschutz entfernen und eine DVD bearbeiten.
     
  4. Philidor

    Philidor Gloster

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    61
    Heißt das, dass die Archivierung von DVDs generell illegal ist? Ich habe hier eine Sammlung von über 10 Simpsons-Staffeln, d.h. über 40 DVDs und will mir in manchen Situation nicht unbedingt die Mühe machen, die DVDs durchzuwechseln..
     
  5. Malusdomesti

    Malusdomesti Ontario

    Dabei seit:
    26.06.08
    Beiträge:
    341
    Ich weiss zwar nicht warum du deine Filme in einen QuickTime-Container, haben möchtest, aber du kannst sie doch mit Handbrake rippen z.B. MPEG-4 (x264,ac3) und dann den Container verlustfrei mit Quicktime Player 7 pro in einen .mov umwandeln.
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Sofern sie kopiergeschützt sind, ja.
    (Es sei denn du bist eine Rundfunksendeanstalt, eine Bibliothek, ein anderes öffentliches Archiv oder vergleichbare Institution, die der Gesetzgeber ausdrücklich vom generellen Verbot der Umgehung von Kopierschutzmethoden ausnimmt.)
     

Diese Seite empfehlen