1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MPB hängt sich immer wieder auf.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kampfzwerg, 08.09.09.

  1. Kampfzwerg

    Kampfzwerg Idared

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    25
    Hallo miteinander!

    Ich habe ein Problem mit meinem relativ neuen Macbook Pro (13'' 160GB HD 2 GB Ram usw, die günstigste Version eben ;)). Und zwar passiert relativ häufig folgendes (heute morgen innerhalt 2 Std Betrieb schon 3 mal passiert): Mein Macbook hängt sich bei den einnfachsten Anwendungen (wie z.B. Music über iTunes und surfen in Safari) einfach auf und nach ca. 20 - 30 sec funktioniert es dann wieder. Ich habe noch kein Snow Leopard, aber schon bestellt und vllt ändert es sich ja dann. Wisst ihr was los sein könnte?

    Eine weitere Sache von der ich nicht weiß ob das normal ist, ist wenn ich das Macbook bewege (z.B. Abstellen auf dem Bett oder hochheben) kommt relativ häufig so ein Klackern, was sich gar nicht gut anhört. Hatte die Vermutung, dass es das Laufwerk sein könnte, aber auch mir eingelegter DVD trit dieses Klackern auf. Ist das bei euch auch so (hab keinen Vergleich, ist ein 1. Macbook).

    Danke schonmal im Vorraus.

    Gruß
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Gib die DVD hinein und repariere die Festplatte und bei der Gelegenheit auch gleich de Rechte.
    Das könnte diesen Stillstand beheben.
    Was das Klackern betrifft, so kann ich mir nichts vorstellen. Aber wenn die Festplatte läuft, also das MBP nicht im Ruhezustand ist solltest du es gar nicht oder nur sehr vorsichtig bewegen - die Festplatte mag das gar nicht, wenn du sie rüttelst und schüttelst.
    die Salome
     
  3. mazaka

    mazaka Morgenduft

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    169
    ich hab genau das gleiche, mittlerweile auch mit snow leopard. keinen plan was da verkehrt ist, haben aber anscheined einige das Problem. Ich wart mal auf 10.6.1. dann wird neu installiert.
     
  4. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hab das Problem mit meinem MacBook Pro 15" unter Leopard und Snow Leopard. Passiert zwar selten, aber ab und an hängsts sich kurz auf, der Beachball ist zu sehen und nix geht mehr. Kurz danach funktionierts dann wieder. Rechte etc. hab ich alle schon repariert, hat aber nichts geholfen.
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn der Beachball wieder rollt, dann öffnet doch gleich danach die Konsole (Programme/Dienstprogramme) und schaut ganz unten in den Allgemein Logs. was da steht. Vielleicht gibt es eine Erklärung.
    die Salome
     
    Der_Apfel gefällt das.
  6. Luki.

    Luki. Cripps Pink

    Dabei seit:
    15.08.09
    Beiträge:
    152
    Ich habe leider immer wieder das selbe problem(Safari und Ituns...alles hängt für paar sekunden, musik stoppt, danach alles wie vorher) obwohl ich alle Updates drauf habe....

    habe das meines wissens das neuste 15" Macbook pro ... werde nun auch versuchen die festplatte zu reparieren und die rechte...mal schaun ob sich dann was tut :/
     
  7. John

    John Macoun

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    119
    Hatte das selbe Problem, dachte zuerst das es etwas mit Boot Camp zu tun hätte, nachdem ich diese Partition aber gelöscht hatte und das Problem immer noch da war, habe ich Windows wieder installiert.
    Danach trat das Problem wieder öfters auf.
    Also Platte auf Fehler überprüft / Rechte / beides repariert und seitdem habe ich eigentlich keine Probleme mehr :)
     
  8. Luki.

    Luki. Cripps Pink

    Dabei seit:
    15.08.09
    Beiträge:
    152
    Zu dem klackern vom Theard ersteller:
    Das klakern passiert wenn du dein Macbook bewegst...dabei springt der Kopf von der Festplatte in eine sichere Position. Hab ich mich am anfang auch immer erschrocken..aber jetzt bin ich froh wenn ichs mal hör...dann weiß ich das es funktioniert.

    Bin jetzt mal die Festplatte und Rechte reparieren...werde dann bescheid geben ob sich was getan hat ;)
     
  9. Luki.

    Luki. Cripps Pink

    Dabei seit:
    15.08.09
    Beiträge:
    152
    Habe nun beim Rechte prüfen folgendes rausbekommen:

    Was kann ich nun tun?

    Gruß
     
  10. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Mhm, meine Glaskugel kann mir im Moment nicht sagen welches System du benutzt.

    Nach kurzer Google Suche hat es was mit dem Apple Remote Desktop zu tun und scheint wohl ein nicht selten auftretender Bug zu sein. Tun kannst du als erstmal nicht viel, aber ich denke daran werden diese Hänger nicht liegen. Schau mal was in der Konsole bei den Hängern steht, oder geh mal in die Aktivitätsanzeige und schau mal welcher Prozess nun das verursacht.
     
  11. Luki.

    Luki. Cripps Pink

    Dabei seit:
    15.08.09
    Beiträge:
    152
    Hab ich vergessen: Hab Snow Leopard (10.6.1) auf einem MacBook Pro 15" 2,66 laufen...das Book ist ca. 3-4 Monate alt.

    Habe vergessen zu erwähnen das ich ich vorher einmal die rechte repariert habe und folgenden ersten eintrag reparieren konnte!!!:

    Jedoch konnte ich seitdem nicht wirklich einen hänger feststellen...die Festplatte ist auch in Ordnung. Habe nun die konsole am laufen damit ich nachschauen kann wenn es nochmal passiert...wenn er sich wieder aufhängt werde ich mich melden =)

    Bisher vielen Dank!

    Gruß
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Luki, brauchst dich nicht drum kümmern, was da im Reparaturprotokoll steht.
    Wenn die Reparatur durchgelaufen ist, ohne dass eine rote Warnzeile erscheint, ist alles o. k. Schon bei Leopard hat jedes Update was an den Systemrechten verändern und das Reparaturprogramm konnte das nicht nach vollziehen.
    Wenn du keine Kernelpanic oder sonst gravierende Probleme hast. Vergiss es.
    die Salome
     

Diese Seite empfehlen