1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MP3s willkürlich gelöscht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von DerJPV, 22.05.07.

  1. DerJPV

    DerJPV Gast

    Ich hab ein rieeeeesiges Problem. Ich habe ne externe Festplatte von LaCie, auf der ich meine gesammelten MP3s und andere Daten hab. Jetzt ist es schon das zweite mal vorgekommen, dass ich, wenn ich iTunes öffne, MP3s willkürlich fehlen und von der externen Festplatte gelöscht wurden...zudem sind manche Dateinamen "verkrüppelt".

    Unter Windows hätte ich sowas nen bösen Virus genannt, da ist mir sowas aber nie passiert....was geht hier vor? Löscht iTunes meine Daten, oder habe ich irgendein Programm, dass meine Daten löscht????

    Brauche dringend Hilfe!!!!
     
  2. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Wird die Platte auch jedes Mal brav "ungemountet"?

    Welches Dateisystem setzt Du ein?

    Was sagt der Hardware-Check mit dem Festplatten-Dienstprogramm?
     
  3. DerJPV

    DerJPV Gast

    Habe die Festplatte immer korrekt abgemeldet (auch als ich sie noch unter Windows benutzt habe).

    Die Diagnose ergab keine gravierenden Fehler auf der externen Festplatte nur auf der internen einen geringfügigen Header-Fehler (?).

    War das nun das Problem oder sollte ich mich nach ner neuen Platte umsehen?

    Ich meine das Dateisystem ist NTFS (oder ein ähnliches MS-DOS/WIndows Format), da ich die Platte erst über ein Jahr ohne Probleme auf nem PC laufen lassen hab.
     
  4. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Benutzt du sie denn noch weiterhin unter Windows?

    Da das Problem ja auf der externen Platte zu liegen scheint, lassen wir die Interne mal außen vor. (Die fehlerhaften Header solltest du aber mit DiskUtility reparieren können).

    Mir ist neu, dass OS X von Hause aus auf NTFS-Platten schreiben kann. Hast du ein besonderes Tool installiert, oder liest du lediglich Daten von der Platte?

    Gruß,

    GByte
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Fehlen die Dateien wirklich, sind also auch über den Finder nicht mehr zu sehen? Oder zeigt sie iTunes nur nicht mehr an? Oder zeigt sie iTunes nur mit dem Ausrufezeichen in der Spalte vor dem Namen an?
    Letzteres ist mir auch mehrmals passiert, wenn ich den Speicherort gewechselt habe (ausschließlich HFS+-Platten), die Dateien sind dann aber dennoch da.
     
  6. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Tritt der Effekt nur mit iTunes auf oder auch mit anderen Daten?
    Hintergrund: Hatte selber mal eine Lacie-FW-Platte am iMac und aufgrund irgendwelcher undurchsichtiger Probleme mit dem Controller hat sich die Platte öfters sowohl unter MacOSX wie auch unter Windows "verschluckt" und hatte Probleme beim Mounten unter unter MacOSX.
    Habe von Lacie ein Firmware-Update für den Controller der Platte bekommen, hat aber leider nix geholfen. Zurück mit der Platte zu "Geiz-ist-Geil" und gegen ein externe WD getauscht. Seit dem gibt's keine keine Probleme mehr.
    Wie ich auch in anderen Foren gesehen habe, sind Lacie-Platten allgemein nicht ganz problemlos.
     
  7. DerJPV

    DerJPV Gast

    1. Ich benutze sie nicht mehr unter Windows
    2. Hab mich vertan, ist das FAT32 Datei-System
    3. Die Dateien fehlen wirklich (manche sind verkrüppelt noch da)
    4. Keine Ahnung, ob noch was fehlt, außer MP3s, finde zumindest nix, was fehlt^
     

Diese Seite empfehlen