1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MP3 umbenennen. Pendant zu Easy CD-DA Extractor gesucht!

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Relias, 17.11.09.

  1. Relias

    Relias Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.09.09
    Beiträge:
    11
    Hi Community,

    da ich schon seit Jahren an meiner Musiksammlung rumfummel (ich bin ein Mensch der es gerne einheitlich mag, daher müssen alle Files nach dem gleichen Schema benannt werden), suche ich - nach meinem Totalumstieg auf Mac - ein Pendant zu dem Programm "Easy CD-DA Extractor".

    Dieses Programm war für mich die "Eierlegende" Wollmilchsau: MP3 konvertieren, fehlende Tags mithilfe von Datenbanken befüllen (wie zB. MusicBrainz etc.).

    Zum konvertieren habe ich mich nun für MAX entschieden.

    Welches Tool nun um große Mengen MP3 nach dem selben Schema zu benennen?
    Es ist egal ob Freeware oder nicht.

    Ich hoffe auf viele gute Vorschläge :)

    TIA,
    Reli

    EDIT:
    - TriTag failed - wegen unzureichender Möglichkeiten
    - Tune-Instructor failed - bietet gute Ansätze, erweitert iTunes um enorm viele Funktionen, doch für mein "simples" Anwendungsgebiet trotzdem nicht geeignet
     
    #1 Relias, 17.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.09
  2. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Wie meinst du das mit nach dem selben Schema? So in etwas?

    Lied 1
    Lied 2
    Lied 3
    ...
     
  3. Relias

    Relias Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.09.09
    Beiträge:
    11
    sry, Beispiel:

    101. Interpret - Titel
    102- Interpret - Titel

    "101" bezeichnet das 1. Lied der 1. CD.

    Das 1. Lied der 2. CD "201" (fortlaufend 2. Lied 202, 3. Lied 203, 204 usw).

    Ist leider nicht Standard das man so ein Zeugs extra einstellen kann :(

    Underscores aus dem Titel entfernen, Jedes Wort Mit Einem Großbuchstaben Beginnen sollte es auch.

    Auf Windows-Basis gibt's da eh sehr viele, manche sehr gute, doch was gibt's auf Mac?

    EDIT: mir ist gerade das kostenlose Tool TriTag in die Hände gefallen. Mal probieren wie es sich schlägt.

    Vllt könnte man hier eine kleine MP3-Tools-Sammlung aufziehen, immerhin gibt es aberdutzende Tools die für solche Arbeiten zu finden sind, doch die wirklich brauchbaren sucht man lange...
     
    #3 Relias, 17.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.09
  4. Relias

    Relias Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.09.09
    Beiträge:
    11
    45 Hits und kaum ein Reply... :(

    Habe gestern TriTag probiert: funktioniert soweit ganz prima, sehr gut gefällt mir auch dass man die Dateien, bevor man sie wirklich umebenennt, in einer Vorschau betrachten kann ob sie sich auch so verhalten wie gewünscht.

    Tune Instructor ist ein nettes Programm welches iTunes um eine Unmenge an Funktionen erweitert.

    Leider hat mich TriTag mit der "Preview"-Funktion so ge0wned, dass sie mir bei Tune Instructor schon wieder gefehlt hat :( Weiters nervt es mich dass iTunes sehr lange braucht bis ich zB. 300 Dateien reingezogen habe. Unnötige Wartezeit.

    Beide Programme arbeiten direkt mit den Tags zusammen: entweder holen sie die Tags aus der Datei und benennen die Datei anhand dieser um, oder, sie schreiben den Tag anhand des Dateinamens.

    Vorausgesetzt der Tag ist in Ordnung.

    Meine Anforderungen haben beide Programme leider nicht erfüllt.
    Denn beide Programme bieten nicht die Möglichkeit einzig und allein den Dateinamen (ohne in Verbindung mit den Tags stehen zu müssen) nach meinen Wünschen zu verändern.

    Einzig Tune-Instructor schafft dies beinahe mit Funktionen wie "Ersten Buchstaben Groß Schreiben", "unnötige Leerzeichen entfernen" usw.

    Also geht die Suche weiter :)
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn die Tags richtig sind, kannst du aus den Tags heraus doch den Namen mittels Tuneinstructor doch festlegen. Ich kann hier CD Nummer, Titelnummer usw. mit in den Namen schreiben lassen. Ob ich dazwischen Trennzeichen oder nicht setze, kann ich aussuchen.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Na ja... mir zum Beispiel ist völlig schleierhaft, warum man sich Gedanken macht, wie Musik-Dateien benannt sind. Die relevanten Informationen stecken in den Tags, Anhören, Verwalten oder Bearbeiten der Tags erfolgt durch iTunes, die Dateinamen brauche ich mir eh nie anzuschauen. Auch jeder halbwegs akzeptable mp3-Player liest die Tags aus, nicht den Dateinamen.
    Wozu einen Computer benutzen, sag ich mir, wenn man dann an Dateinamen rumpfriemelt...
     
  7. yamiro

    yamiro Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.03.09
    Beiträge:
    128
    Ein altes Problem der Windows Umsteiger. Auch mich hat es Überwindung gekostet, iPhoto meine Grafiken und iTunes meine Songs anzuvertrauen, die beide alles in einer proprietären DB halten. Früher war alles soooo schön im Filesystem unter e:\mp3\interpret - Album\nr - song.mp3 dank id3tag.
     
  8. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Und ist es jetzt auch noch, da iTunes die Daten genausoschön speichert.

    Das empfinde ich als einen riesen Vorteil: Man muss nur Tags verändern / ergänzen, und iTunes sortiert die Dateien dann automatisch in eine passende Ordnerstruktur ein.
     
  9. yamiro

    yamiro Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.03.09
    Beiträge:
    128
    Das stimmt, aber natürlich unter Beachtung des Paradigmas "shit in - shit out", will heissen, unter itunes landen die Dateien in /Bandname/Albumname/ursprünglicher Dateiname
     
  10. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Bei mir darf iTunes die Dateien auch umgebennen. /Bandname/Albumname/Tracknummer Titel
     
  11. yamiro

    yamiro Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.03.09
    Beiträge:
    128
    Ahh, da ist der Unterschied. Ich überlasse iTunes nicht die automatische Verwaltung und importiere die Dateien über diesen zauberhaften Ordner hier.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  12. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Ich lasse iTunes die Dateien verwalten (umbenennen usw.). Da macht das halt keine Probleme. Wenn ich mir unsicher bin, dann nehme ich den Haken raus und schaue mir erst die Tags an. Wenn diese nicht ok sind, dann korrigiere ich die Tags mit Tune Instructor.
     
  13. Relias

    Relias Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.09.09
    Beiträge:
    11
    Toller Input der da von euch kommt :)

    Ja, vielleicht lohnt es sich wirklich einmal sich näher mit iTunes und dessen DB-Verwaltung anzufreunden.

    Bin irgendwie kein Freund von Tags, weil ich genau weiß dass viele meiner mp3's keine korrekten bzw. vollständigen Angaben besitzen.

    @ MacAlzenau: ich will trotzdem dass die Datei auch richtig benannt dasteht :-c
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Darfst du ja - wundere dich nur nicht, daß da wenige Leute Tipps geben. Mac-Benutzer benutzen den Mac, um sich Arbeit zu sparen, und dazu gehört, daß man den Mac benutzt, damit er sich um den Kram auf der Platte kümmert.
     
  15. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    …und was ist denn jetzt richtig, auch das ist eine Sache des Betrachters.
    Wie unten schon erwähnt, sind Mac User meist faul, wollen nicht am Rechner sitzen und sich eine Ordnerstruktur überlegen oder auch nicht in den Tiefen der Ordnerstruktur herumwühlen.
    Unter dem classischen OS hatte ich ab ca. 1996 mir eine Ordnerstruktur gebaut, am Tag der Vorstellung von iTunes 2001 hab ich das sofort angeschmissen, etwas mit iTunes herumgespielt und dann iTunes beendet, auf die Platte geguckt, meine Ordnerstruktur vermisst, in einem Forum höllisch geflucht, mit fast allen, die ebenfalls iTunes genutzt hatten, dann iTunes nochmals gestartet und festgestellt, mit fast allen die vorher geflucht hatten, das man auch ohne eigene Ordnerstruktur alles mit iTunes machen kann und seitdem 2001 habe ich mich in der Ordnerstruktur niemals mehr begeben, wozu auch, habe massig Zeit gespart und wie gesagt meinen Workaround erfüllt esw zu 100%, und mir ist vollkommen egal, wie die Datei sich nennt oder wo es denn auf der Platte liegt, brauche ich die Datei, finde ich sie mit iTunes.
     
  16. Relias

    Relias Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.09.09
    Beiträge:
    11
    Hat sicher seine Vorteile, fällt mir halt schwer mich von der - wie du sagst - "klassischen Ordnerstruktur" wegzubegeben.

    Habe einfach Angst das, wenn ich meine Dateien von der externen Platte importiere, ich aufgrund fehlender Tags zB. das ein oder andere Lied nicht mehr finde oder einfach keine Struktur mehr aus meinem klassichen System zu finden ist.

    Ich werde mal einen Probelauf starten indem ich meine Musik sichere und von meiner 2. externen Platte eine iTunes-Bibliothek hochziehe.

    Offtopic im eigenen Thread. Sry :(

    Daher denke ich werde ich mich im Forum nach einem geeigneten iTunes-Thread umsehen und mich dort etwas austoben :)

    Danke trotzdem dass ihr mich in die richtige (?) Richtung gestupst habt.

    Werde den Thread trotzdem noch ein wenig aktualisieren, um dem Threadtitel gerecht zu werden ;)
     
  17. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn du Angst um deine Titel hast, dann sag iTunes das die Titel nicht umgebenannt werden (Einstellungen->Erweitert -> Haken bei iTunes Medien Ordner.. raus). Dannach kannst du die Lieder importieren (ob du sie umkopieren lässt oder nicht ist dir überlassen, auch hierfür findest du den Haken in unter Erweitert).
    Wenn du fehlerhafte Tags siehst, kannst du diese mittels TuneInstructor (wenn die Verzeichnis/Dateinamen i-.o. sind) korrigieren lassen. Danach einmal die Cover überprüfen und diese mittels TI in die Datei schreiben lassen (oder in dem Verzeichnis ablegen lassen) damit bei einem Umzug ggf. keine Cover verloren gehen.
     

Diese Seite empfehlen