1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MP3 Disk brennen

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Infostudent, 18.11.09.

  1. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Ich weiß, dieses Thema gab es schon oft, aber man Problem ist ein spezielles.

    Ich habe Songs im iTunes Store gekauft und dann in MP3 umgewandelt. Dann hatte ich erstmal alle Songs doppelt, was ja eher unpraktisch ist. Habe dann da einiges gelöscht und am Schluß hatte ich es dnan wie ich wollte: M4A-Dateiem in iTunes und MP3-Dateien sind im Ordner drin, aber nicht in iTunes. Jetzt wollte ich ne MP3-CD brennen. Denkste! iTunes merkt nicht, dass die Songs als MP3 vorliegen.

    Problem ist bei mir, dass es sich keineswegs um ein Album handelt, sondern um 23 Stücke aus den iTunes essentials. Wieso merkt iTunes nicht, dass da ne MP3-Version liegt?
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    ITunes brennt das, was in seinem Einzugsgebiet liegt und das ist sein eigene Bibliothek.
     
  3. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Demnach muss ich die M4a Dateien endgültig löschen? Und wenn man alle Dateien doppelt hat, dann gehts auch?
     
  4. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Genauso ist es. Oder du benutzt ein anderes Programm zum brennen, wie z.B. Toast.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Warum willst du die m4a-Dateien löschen? Was hat das mit dem Brennen anderer Dateien zu tun?
     
  6. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Naja sonst ist es ja sehr umständlich die MP3 von den M4A Dateien zu unterscheiden, zumal die alle in einzelnen Ordnern liegen!

    Toast ist mir zu teuer.

    P.S. Weiß jemand, wieso man bei Simply Burns keine Dateien aus iTunes reinziehen kann? Liegt aber vermutlich nicht an iTunes.
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Hast Du es mal mit einem Brennordner versucht? Eine MP3-CD ist ja eigentlich eine Daten-CD, oder?
     
  8. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.733
    Genau so, wie Landplage es als letztes erwähnt hat, klappt es. MP3-Dateien sind Daten. Also einfach einen Brennordner anlegen, MP3s rein (aus dem Finder, nicht aus iTunes) und auf Brennen klicken. Das war's.
     
  9. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Gibt es eigentlich eine "elegantere" Möglichkeit, m4a-Dateien als MP3 auf eine CD zu brennen?
    Das Programm "Burn" z.B. kann das zwar, aber dabei gehen alle Tags verloren. Und extra Toast für 80€ dafür zu kaufen finde ich leicht übertrieben.
     
  10. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.785
    Wenn Du schon MP3 hast, dann lege die halt in Dein iTunes und brenne es von da über eine Wiedergabeliste.
    Wenn Du es nicht in iTunes legen willst, mach einen Brennordner oder brenn es mit z.bsp. mit Liquid.

    Vorteil wenn Du es in iTunes über Wiedergabeliste brennst: Die Songs sind auf der MP3-CD dann in der Reihenfolge, wie die Wiedergabeliste aufgebaut ist, mit LiquidCD wäre die Sortierung alphanumerisch.

    Cheerio
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Versteh ich nicht, du kannst in iTunes doch problemlos sowohl manuell als auch per intelligenter Wiedergabeliste nach der Dateiart sortieren.
    Und wo die auf der Platte liegen, ist doch sowieso egal, wenn du aus iTunes brennst.
     
  12. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Ja gut, wenn man aus iTunes brennt... ich habe damit aber weniger gute Erfahrungen. Ich finde es aber ziemlich blöd, dass man danach 2 Einträge für jedes Lied hat, eine MP3 und eine M4A Version... So schlau könnte iTunes doch nun wirklich sein.
     
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Wieso? Sind doch zwei unterschiedliche Dateien. Manche Leute haben auch gewollt aus anderen Gründen Dateien mit identischen Titeln und Interpreten mehrfach, z.B. Jazzaufnahmen in mehreren Versionen.
    Wenn für mehrere Dateien nur ein Eintrag da wäre, müsste man ja zusätzlich irgendeine Anzeige haben, daß von diesem Song mehrere Versionen vorhanden sind. Das wäre recht umständlich und unübersichtlich und hier würde es sicher von Threads von Leuten wimmeln, die genau damit Probleme hätten.
    Außerdem schaut man doch, wenn man mehr als eine Handvoll Titel hat, sowieso kaum mehr in die komplette Mediathek, sondern hört Wiedergabelisten oder sucht sich einzelne Alben oder Genres raus.
    iTunes ist halt mal vor allem eine Musikverwaltung, ein Datenbankprogramm, kein simpler MP3-Player.
    Welche schlechten Erfahrungen hast du denn beim Brennen aus iTunes?
    Wenn du von außerhalb iTunes brennen willst und iTunes nicht als zentrale Verwaltung für alle Musik nimmst, würde ich die Dateien dafür sofort nach dem Konvertieren aus iTunes rausschmeißen und in einem anderen Verzeichnis lagern. Da hast du recht, dann gehören sie nicht ins iTunes-Verzeichnis.
     
  14. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ich zitiere mich mal selbst:

    Habe mich ein wenig umgesehen:
    1. einen Brennordner erstellen
    2. Dieses Script benutzen und die Files in den Brenn-Ordner kopieren lassen.
    3. CD brennen
    4. Das Script sorgt dafür, dass die konvertierten Files aus iTunes wieder gelöscht werden.

    Probier das mal aus.

    P.S.: Doug's Seite ist gerade nicht ereichbar
     

Diese Seite empfehlen