1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

*. mov oder *.avi mit iDVD oder Toast

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von chamber, 07.11.07.

  1. chamber

    chamber Boskop

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    204
    Hallo,

    habe als anfänger in Sachen Filme einige Fragen und hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe aus zwei avi - Dateien eine 1,36 GB große mov - Datei gemacht (Länge ungefähr 93 min) und wollte die jetzt als DVD brennen. Mit iDVD geht das anscheinend gar nicht, da bekomme ich immer die Fehlermeldung, dass das Projekt zu groß ist.
    Den Film an sich wollte ich aber nicht kleiner machen (denke mal da gibts dann Qualitätsverlust?).

    Dann habe ich die mov - Datei mit Toast gebrannt -> Ergebnis: Film ruckelt ein wenig :(

    Wie würdet ihr jetzt vorgehen? Film kleiner machen?
    Aus der mov eine avi machen und nochmal versuchen zu brennen? Sorry, habe leider keine Ahnung welches Format am besten wäre... :-[
     
  2. zausel

    zausel Jamba

    Dabei seit:
    09.10.04
    Beiträge:
    54
    mit avi oder mpg 2(2oder 1) haben mehr leute zugrifsmöglichkeiten auf deine datei, ich habe in der zwischenzeit festgestellt, das nicht jeder window user etwas mit mov dateien anfangen kann, ausserdem kannst du, wie du festgestellt hast grössere dateien abspielen ohne das sie ruckeln. mov dateien würde ich in der mitte schneiden, normalerweise sind 700mb dateien in ordnung.
     
  3. chamber

    chamber Boskop

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    204
    @zausel: vielen Dank für die Info! Ich hätte jetzt aber gleich noch eine Frage :):
    Soll ich dann nur avi benutzen oder divx wenn ich es später mit Toast als DVD brennen möchte?
     
  4. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Also zunächst einmal solltest du uns näher wissen lassen, wie genau du aus den zwei .avi-Dateien eine .mov-Datei gemacht hast.

    Weder .avi, noch .mov sagen etwas über das eigentliche Format des Filmes aus, den eigentlichen Codec findest du zum Beispiel heraus, wenn du das ganze im Quicktime-Player abspielst und dir dann mit Apfel + I die Informationen anzeigen lässt.

    Das ruckeln könnte daher kommen, dass dein ursprünglicher Film eine Bildrate hat die nicht dem DVD-PAL Standard (25 Bilder pro Sekunde) entspricht.

    Gruß, MasterDomino
     
  5. zausel

    zausel Jamba

    Dabei seit:
    09.10.04
    Beiträge:
    54
    um einen divx film anzusehen benötigst du einen speziellen codec, du kannst den also nur auf deinem computer ansehen, ferner komprimiert divx deine bilderraten des filmes, wenn du also im original schon fehler haben solltest, werden die hier doppelt sichtbar,
    eine avi datei kannst du mit einem hilfsprogramm wie: captyDVD die beschreibung oder dem vlc player (mit dem vlc player hab ich aber leider noch keine erfahrung darin, du musst den file stramen) einbinden um am ende eine "imag-datei" oder einen "video_ts" ordner zu erstellen, den du dann mit einem brennprogramm wie toast oder popcorn als normale dvd brennst, so kannst du sie an jedem dvd player abspielen. aber ich muss dich vorwarnen die rechnerzeit wird lange und der film braucht auch die richtige grösse, sonnst hast du später nur ein kleines fenster (mindestens ca. 700 x 500 pixel) und es ist immer ratsam die sequenzen nicht länger als 20minuten zu lassen.
     
  6. chamber

    chamber Boskop

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    204
    Ich habe zwei avi - Filme bekommen, diese dann mit Quicktime geöffent, ein Stück rausgeschnitten und beide dann als eine mov gespeichert.

    Also Codec bei der mov und bei den avis ist Generic-MPEG4 und 25 FPS.
     
  7. zausel

    zausel Jamba

    Dabei seit:
    09.10.04
    Beiträge:
    54
    eine mpeg4 datei ist normalerweise eine nicht hoch auflösende datei mit wenig speicherkapazität fürs web mit 24 bildern pro secunde. wie gross ist denn das format? 320 x 240?
     
  8. chamber

    chamber Boskop

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    204
    Ich hab mal die Infos von der avi angehängt.
    Danke, captyDVD werde ich dann später mal ausprobieren.
     

    Anhänge:

  9. zausel

    zausel Jamba

    Dabei seit:
    09.10.04
    Beiträge:
    54
    der film ist ja schon fast 700 pixel breit, da brauchst du nichts mehr an der grösse verändern (hast du ihn dir mal angeshen? kann vielleicht sein das er ein wenig verzogen ist? das normale dvd format ist 4:3 oder 16:9, warscheinlich hast du ein sonderformat).
    die bildrate liegt bei 25 mildern und das format ist ein für web mpeg4, dadurch, das es aber noch im kontainerformat .avi sit, müsstest du das in eine capty datei einbauen können, aber wie schon gesagt, du solltest schon einen rechner mit mindestens 1,2mhz haben, sonnst dauert das absichern ewig.
    von diesem programm habe ich gehört "smalldvd", hab das aber noch nie ausprobiert, das soll angeblich die dateien nicht so aufbustern und auch viel schneller sein. welche dateiformate di allerdings dazu brauchst, da habe ich keine ahnung, musst dir die beschreibung durchlesen.
     
  10. chamber

    chamber Boskop

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    204
    Guten Morgen Zausel,

    erstmal vielen Dank für deine Hilfe!
    Habe gerstern mal nach captyDVD gesucht, aber leider weder ne Downloadadresse noch einen Shop gefunden... Bei LaCie habe ich komischerweise auch nichts brauchbares gefunden...
    Mein Mac hat 2GHz und 2GB Ram, ansonsten läuft er halt über Nacht :)
    Wenn ich den Film auf dem Mac schaue, läuft der flüssig und ist qualitativ auch in Ordnung.
     

Diese Seite empfehlen