1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

.mov fürs web kleiner formatieren?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von frau-peitscher, 01.08.07.

  1. frau-peitscher

    frau-peitscher Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.05.04
    Beiträge:
    264
    Hallo! Für unsere Schulwebsite soll ich einzelne Filmszenen (selbstgedreht) schneiden und ggf bearbeiten (Ton und Bild trennen???) und dann hochladen. Da unser webspace gemietet istm, würde ich die Ausschnitte auch gerne irgendwie ”kleiner” formatieren, wenn das geht (also quasi wie ”für web speichern” bei Photoshop). Frage: mit welchem Programm mach ich das am Besten (iMovie oder iDVD nehmen meine Filmschnipsel nicht an, vermute Formatkonflikt?)? wie heißt ggf ein sparsameres Filmformat fürs Netz?
    Für eure Hilfe vielen Dank!
     
  2. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    iMovie nimmt eine .mov-Datei nicht an? :oops::oops::oops:

    Entweder benutzt Du ein anderes Dateiformat oder da stimmt was nicht.

    Wie auch immer: mit MPEG Streamclip sollte das gehen.

    *J*
     
  3. Patrick7

    Patrick7 Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    154
    Hi fürs web würd ich flash nehmen und fürs verkleinern mhm imovie könnte gehn aber sonst Flash,After Effects,FinalCut,Adobe Premiere
     
  4. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Dann geht aber wieder die Bastelei mit den entsprechenden Viewern los. Wenn der Film - wie in YouTube - auf Klick angezeigt werden soll, dann ist es ohnehin notwendig. Aber ein Filmchen als Download darf auch ein MPEG1 sein.

    *J*
     
  5. Patrick7

    Patrick7 Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    154
    Als download kanns fast jedes Format sein beim stream würd ich trotzdem flash nehmen da es noch immer das einfachste und schnellste ist sonst mov das kann man auch streamen und downloaden.Aber mpeg können alle verstehn (windows kisten)
     
  6. frau-peitscher

    frau-peitscher Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.05.04
    Beiträge:
    264
    Also, ...

    ich probiers gerne nochmal mit iMovie, vielleicht war ich ja umnachtet, aber er hat mir den clip in der Auswahl gar nicht angeboten. - Gehe ich recht in der Annahme, dass die oben erwähnten Programme alle ganz schön teuer sind? Gibts da nicht eine Shareware für solche, die sowas nur am Rande mal benutzen? Will ja keine Spielfilme produzieren!
    - Ach, und wenn ich so einen Clip in keynote einbauen will, ist dann die Größe egal? Bzw muss nur mit der Rechenleistungs des Macs abgestimmt sein für eine flüssige Vorführung der Präsentation?
     
  7. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    MPEG Streamclip ist kostenlos, andere Programme, um z.B. nach FLV (Flash) zu konvertieren, sind z.B. VisualHub (ca. US-$ 24) oder ffmpegx.

    Geht also auch billiger! ;)

    *J*
     
  8. wlanboy

    wlanboy Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.05.05
    Beiträge:
    150
    interessanter Thread, den ich eigentlich nur durch Zufall gefunden habe. Vielleicht gibt es ja noch jemanden, der erfolgreich große mov Filme für das Internet "optimiert" hat.
     

Diese Seite empfehlen