1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MOV-Container in AVI-Container konvertieren

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von afropick, 30.01.08.

  1. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Moin,

    ich nutze relativ intensiv den OnlineTVRecorder.
    Die dort heruntergeladenen Filme sind im DivX 5.0 und MP3 Format und stecken in einem AVI-Container.
    Da jedoch so gut wie jeder Film Werbung beinhaltet, lasse ich diese per Software herausschneiden.
    Die neue Datei wird dann leider immer in einem MOV-Container gespeichert - Mac-/QuickTime-üblich.
    Die Codecs bleiben natürlich gleich.

    Jetzt will ich diese Filme aber nicht in MOV haben, da das 1.) für PC-User blöd ist und 2.) für alle möglichen Endgeräte, wie DVD-Player, (noch) nicht lesbar ist.

    Ich habe natürlich die Möglichkeit, die MOVs anschließend wieder manuell oder auch automatisiert nach AVI zu konvertieren - allerdings wird bei diesem Vorgang in QuickTime und allen mir bekannten Programmen immer neu enkodiert, was pro Film etwa die halbe Filmdauer zur Bearbeitung benötigt und mir das definitiv zu lang ist.


    Also bin ich nun auf der Suche nach einem Tool, welches mir einfach nur den Container von MOV zu AVI ändert, mit Beibehaltung der Codecs (DivX, MP3), ohne Re-Enkodierung.

    Ich bin auf MPEG-Streamclip gestoßen - da wird auch ein schönes QT-Plugin mitgeliefert, welches "Save as AVI" ermöglicht, allerdings bekomme ich das unter 10.5 einfach nicht mehr zum Laufen - dauernd ein QT-Fehler, scheint an den Codecs zu liegen, kann aber eigentlich nicht sein. Der Support antwortet leider auch nicht.
    Das Tool ist auf deren Seite aber definitiv als 10.5-fähig ausgezeichnet.

    Wie man mit MPEG-Streamclip selber den Container ändert, habe ich leider noch nicht herausfinden können, immer eben nur mit Rekompression.


    Ich habe das Ganze jetzt auch schon mal per FFmpeg im Terminal versucht, aber auch da dauert das ganze ziemlich lange.


    Als der QT-Component von MPEG-Streamclip noch funktionierte, dauerte das Speichern als AVI rund eine Minute für einen eineinhalbstündigen Film.



    Nun also meine Frage in Kurzfassung:

    Wer kennt ein Tool, mit dem ich (unter 10.5) ein Divx-Video im MOV-Container in ein DivX-Video im AVI-Container umwandeln kann, ohne lang warten zu müssen?

    Falls es jemand mit MPEG-Streamclip/"Save as AVI" unter 10.5 hinbekommt, wäre ich über eine Lösung auch sehr dankbar.
     
  2. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Mal ganz banal gefragt: was passiert, wenn Du die Dateiendung von mov auf avi änderst? Bei mir klappt das nämlich ganz gut.
     
  3. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich behaupte, dass das schonmal mindestens für das Problem des DVD-Players keine Lösung darstellt.

    Eine Lösung für dein Problem ist mir aber leider auch nicht bekannt, afropick. Ich wüsste noch nichtmal unter Windows etwas, da würde ich jetzt spontan Richtung VirtualDub tippen, aber unter OS X kenne ich da leider gar nix. o_O
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Kanns durchaus sein.
    Das "Save as AVI" Plugin ist so simpel, dass es eher das nicht sein kann.
    Der Verdacht fällt da vielmehr auf einen DivX Codec, der traditionell bei Systemupdates Probleme macht. Da war bis jetzt noch jedes mal ein Update nötig...

    Schmeiss mal alle Quicktime-Plugins von Drittanbietern bis auf das "Save as AVI" raus (auch den DivX, der sollte für ein reines "Pass-through" gar nicht notwendig sein.)
    Auch ein vorhandenes Perian solltest du in den Systemeinstellungen vorübergehend deinstallieren.
    Dann starte den Quicktime-Player neu, damit er die Änderung auch mitbekommt und versuchs noch mal.

    Das wundert mich nicht weiter.
    Diese "deren" ist nämlich genau eine einzige Person. MPEG-SC ist ein reines Hobby- und Freizeitprojekt, also wäre etwas Geduld vielleicht nicht unangebracht.

    Auch das wundert mich nicht.
    ffmpeg kann nämlich prinzipiell gar keine Quicktime-Container lesen und versucht nur, an den Metadaten vorbei an die rohen Dateninhalte ran zu kommen. Bei geschnittenen Spuren geht das nicht, das Programm produziert nur Bockmist oder exportiert nur das erste Segment der Datei.
    Du kannst den VLC Transkodiermodus mal versuchen, aber das dürfte ebenfalls das gleiche Problem mit der Quelldatei haben.
     
  5. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Erst einmal Danke für die Antworten.
    Das Umbenennen führt zwar dazu, dass der Film am Mac weiterhin zum Abspielen geht, aber der DVD-Player kann ihn - wie du richtig vermutet hast - nicht wiedergeben.
    Also keine Lösung.
    Habe ich gemacht. Jedoch kommen weiterhin die QT-Errorcodes "error -8973 codecOpenErr" oder auch "error -8961 noCodecErr".
    Die selben, die auch erscheinen, wenn ich ein Video als AVI speichern will, während die QT-Components noch im "richtigen" Ordner sind und Perian installiert ist.
    Nun ja, nach mittlerweile ~2 Monaten Wartezeit hätte ich ehrlichgesagt langsam mal mit einer Antwort gerechnet.
    Also FFmpeg ging bei mir mit DivX-MOVs! Nur dauerte der Vorgang eben um einiges länger als "Save as AVI", als es noch ging (ich musste allerdings in FFmpeg den Audiocodec in "mp3" statt "copy" umstellen, da sonst kein Sound kodiert wurde.
    Wenn du mir kurz sagen könntest, wie ich an diesen Modus rankomme, probiere ich das gerne mal aus ;)
     
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    [​IMG]

    "Streamen/Sichern"!
    Dann auf Einstellungen und dort bei Verkapselungsmethode AVI einstellen:

    [​IMG]

    (Oh, der zweite Screenshot sollte eigentlich das ganze Fenster zeigen - egal, einfach sonst alles lassen, aber natürlich einen Dateinamen angeben ;)
     
  7. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Das funktioniert leider auch nicht wirklich.
    Eine transkodierte Datei konnte ich später im VLC wiedergeben, eine andere wiederum nicht - im QuickTime ließen sich beide nicht mal öffnen (Fehlermeldung).

    QuickLook erkennt die Files auch nicht als Filme.


    Schade. Hat sonst noch jemand einen Lösungsvorschlag?
    Meine Platten quillen extremst über - ich muss das Zeug endlich in AVI runterbrennen. o_O
     
    #7 afropick, 31.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.08
  8. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Hat denn sonst keiner mehr einen Tipp für mich?

    Ich will doch nur meine MOVs in ein Standard-DVD-Player taugliches Format konvertieren.


    EDIT:

    Also ich habe ja nach dem QuickTime-Update wieder etwas Hoffnung bekommen - womöglich liegt es ja an QT unter 10.5 - und tatsächlich hat sich etwas geändert:

    Der Konvertierungsbalken läuft jetzt etwa halb durch immer, aber dann kommt leider wieder die selbe "-8961…"-Fehlermeldung.

    Also entweder das ist Zufall oder QuickTime hat wirklich irgendwelche Inkompatibilitätsschwierigkeiten mit dem Plugin gehabt / immer noch.
     
    #8 afropick, 06.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.08
  9. mike bols

    mike bols Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.03.06
    Beiträge:
    126
    ich hatte das gleiche problem. mit streamclip gehts.

    genau was ich gesucht hatte. ein supper app!
     
  10. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Bei mir wird leider immer noch "No video compressor" in MPEG Streamclip angezeigt.
    Das Konvertieren von DivX-movs funktioniert weiterhin einwandfrei, nur das von H.264-movs macht eben Probleme…
     
  11. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Wie geht'n das mit MPEG Streamclip? Wenn ich als AVI exportieren will, stehen mir tausende Codecs zur Verfügung, aber keine Pass-Through oder Durchreichen. Ich habe auch ganz viele DiVXs in MOVs, welche ich für einen DVD-Player nutzen möchte.
     
  12. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich hab's gefunden.

    1. Listen->Aufgabenliste aufrufen
    2. Filme reinziehen
    3. "Sichern als" auswählen
    4. Zielordner wählen
    5. AVI auswählen
     
  13. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Ich mach's per Ablage --> Sichern unter --> AVI einstellen…
    Per Aufgabenliste geht dann aber anscheinend Stapelverarbeitung.
     
  14. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ohne Stapelverarbeitung geht's auch in QuickTime Pro
     
  15. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Ja nö, bei mir nicht. Da kommt (bei dem Save-As-Avi-Plugin) seit Leopard dann immer so ein QuickTime-Fehler.
    Egal, mit Streamclip klappts.
     

Diese Seite empfehlen