1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motorsteuerung mit Applescript

Dieses Thema im Forum "AppleScript" wurde erstellt von t.r.e.w., 04.08.09.

  1. t.r.e.w.

    t.r.e.w. Boskoop

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    39
    das Thema klingt vielleicht verrückt. Ich versuch es trotzdem mal.
    Ich hab vor einiger Zeit hier die Frage gestellt, ob jemand etwas dazu weiß, wie man Relais mit einem Applescript schalten kann. Der Hinweis auf den IO-Warior hat mir damals geholfen. Für eine ältere Maschine, die über 5-6 Relais geschaltet wird und für die ich keine Steuerung mehr bekomme, habe ich diesen IO-Warrior (ca. 60 Euro) zusammengebaut und ein AS dazu angepasst. Das Ganze ist über USB am Mac angeschlossen und funktioniert prima.
    Ich denke, daß es eine ähnliche Lösung auch für die Steuerung eines Motors, z.B. eines 24V/DC Schrittmotors gibt. Einen Motorcontroller, dessen Programm ein Applescript ist.
    Kennt jemand soetwas, oder schon mal gesehen oder gehört? Oder sonst eine Idee, wie man das umsetzen könnte?
    Es gibt natürlich fertige Industrielösungen: die laufen erstens auf Win oder sonst einem Hausprogramm, können unendlich viel mehr und sind etsprechend teuer.

    Gruß
    Harald
     
  2. JackOfSpades

    JackOfSpades Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.04.09
    Beiträge:
    310
    Hm, das hört sich für mich wie Arduino an.
    Kennst du das?
    Das ist ein Mini-Computer, den man mit einer Programmiersprache konfigurieren kann.
    Dann lädt man den Code auf den Arduino und der führt ihn aus.
    Dazu kann man beliebig viele Outputs (Motoren, Lautsprecher) und beliebig viele Inputs (Mikrofon, Tasten) hinzufügen.
    Das sollte auch mit PC-Inputs wie Tastendrücke gehen.
    Die Software kostet nix, aber logischerweise wird dir die Hardware, der Arduino selbst etwas kosten.
     
  3. t.r.e.w.

    t.r.e.w. Boskoop

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    39
    Danke für den tollen Hinweis. Nein, den Arduino kannte ich nicht. Was ich im Web dazu gefunden habe, klingt sehr interessant. Ich habe den Eindruck, daß ich damit weiter komme, jedenfalls hab ich mir gleich das Buch bestellt. Das Moul selbst ist ja auch nicht so teuer, als daß man damit viel in Sand setzen könnte. Ich melde mich wieder.

    Schöne Grüße
    Harald
     
  4. buk

    buk Carola

    Dabei seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    112
    arduino ist toll! welches buch hast du bestellt? making things talk vom make magazine ?

    regards,
    buk
     
  5. CloneOfMyself

    CloneOfMyself Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.02.07
    Beiträge:
    253
    Das hier könnte in dem Zusammenhang auch interessant sein. :cool:
     
  6. t.r.e.w.

    t.r.e.w. Boskoop

    Dabei seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    39
    Ich hab die deutsche Ausgabe bestellt:
    Arduino - Physical Computing für Bastler, Designer und Geeks
    Odendahl, Julian Finn, Alex Wenger, Manuel (O'Reilly)

    Vielen Dank für die Hinweise
    H.
     

Diese Seite empfehlen