1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motivationsproblem

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Crunshinut, 20.11.07.

  1. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Wie aufmerksame Leser meines Blogs (liest den hier überhaupt jemand?) mitbekommen haben dürften, schreibe ich ja zurzeit an meiner Diplomarbeit herum und habe mittlerweile nur noch 4 Wochen bis zur Abgabe. Mein Problem ist: Ich habe noch jede Menge Zeug zu schreiben und überhaupt keine Motivation. Anstatt panisch durch die Gegen zu rennen und am Rad zu drehen könnte ich jeden Tag einfach nur rumsitzen und die Knübbelchen meiner Rauhfasertapete zählen.

    Das kann doch nicht normal sein..

    Mein Problem ist weniger das Geschreibe sondern eher die Auswertung meiner (vor kurzem unter Apfeltalk veröffentlichten) Umfrage. Das nervt total.

    Kann mir mal nicht mal jemand nen tip geben, wie ich mich erfolgreich motivieren kann?
     
  2. tigerlilly

    tigerlilly Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    145
    Mach dir einen Plan was du an einem Tag alles erledigen willst/kannst/sollst und am Ende, wenn du alle Punkte durch hast, belohnst du dich mit irgendetwas das du gerne tust :) mehr fällt mir dazu nicht ein *g*
     
  3. Ian Liam

    Ian Liam Ribston Pepping

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    296
    Beauftrag einen Kumpel von dir sich jeden Tag hartnäckig nach dem Stand deiner Arbeit zu informieren; bei mir ist das das einzige was klappt ;)
     
  4. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    einfach überwinden oder dir mal vor augen führen was von der arbeit alles abhängt
     
  5. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Meine Freundin hängt mir jeden Tag im Naken und versucht wirklich alles. Wenn sie dnn auch bei mir ist, kann ich gut arbeiten aber eben nur dann. Allein lenke ich mich dann nur zu schnell ab (wie z.B. jetzt)...

    es ist ein Teufelskreis.. :p
     
  6. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Häng Dein Studium an den Nagel und fahr Taxi.
     
  7. Ian Liam

    Ian Liam Ribston Pepping

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    296
    Das alles kommt mir sehr bekannt vor... mir graut jetzt schon diplom/magister-arbeit (mal sehen was kommt) irgendwann in x semestern
     
  8. Novinger

    Novinger Braeburn

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    43
    Zähl einfach mal einen Tag lang die Knübbelchen Deiner Rauhfasertapete und Du wirst am nächsten Tag wieder gerne Deine Daten auswerten. :)
     
  9. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    reiß das internet aus der leitung dann kannste auch nicht mehr surfen oder wie ich bei icq rumhängen^^
     
  10. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Wenn du eher auf medizinische Art vorgehen möchtest, versuch dich doch mal mit Johanniskraut. Das beruhigt, und bringt einem wirkt ausgleichend auf die Psyche.

    Johanniskraut ist nicht illegal, und kann in jeder Apotheke und Drogerie gekauft werden (auch bei Müller, dm, etc.). Es ist rein pflanzlich und man kann auf keinen Fall abhängig werden.

    Ich nehm vor jeder Prüfung eine Kapsel (500mg). Es gibt auch Kapseln mit 800mg.
     
  11. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Wer kennt das Problem nicht? Wenn es aber wirklich so schlimm ist, dann solltest Du vielleicht mal zum Arzt gehen.
     
  12. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Was du beschreibst nennt man gerne leichtes Aufmerksamkeit Defizit Syndrom. Gerade in Zeiten der Informationsschwemme verändern sich auch die Auswirkungen auf dein Umfeld. Wenn vorher im natürlichen Leben dieses Syndrom noch nicht voll ausgeprägt war und primär keinen Einfluss darauf ausübte, so kann es, durch das enorme Anwachsen von "virtuellen" Umgebungen, wie "Bloging" auf unterschiedlichsten Portalen, private - und geschäftliche Internetpräsenz und erhöhtem Konsum von Netzinformationen, durchaus zu einer Aktivierung dieses Prädisposition kommen.

    Daraus kann mitunter ein Überdrüssigkeitsgefühl entstehen. Deprimierend dabei ist der Umstand, dass man durchaus in der Lage ist weiter zu machen, doch fehlt die Absicht für wen man es macht. Was dann zu einer Störung des Selbstwertgefühles führen kann. Was einen wieder rum in die missliche Position bringt seine Absichten gegenüber anderen als Erwartung zu formulieren. Da aber Informationen virtueller Natur zusehends inflationären Charakter bekommen - im Gegensatz zu "wirklichen, zwischenmenschlichem Informationsaustausch - machst du deine Absicht von der Anzahl an Antworten abhängig. Dabei musst du erst einmal die Frage formulieren welche Absicht du mit deiner Aktion verbindest. Andernfalls driftet deine Botschaft schnell in die "energisch, aber sinnlos" - Kategorie ab. Und dabei wollen Menschen selten mit wirken.

    Die Motivation ist dann da wenn Du den Sinn deines Handelns vor Augen hast.

    :)
     
  13. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Kommt deine Unentschlossenheit daher, dass du noch so viel Zeugs hast, was du bearbeiten musst, dass du keine realistische Chance siehst, es zu schaffen, oder ist es eher so eine unterschwellige, ziellose Unlust?

    Wenn ersteres, dann nimm dir einen Tag Zeit, um alles noch einmal zu strukturieren und dir darüber klar zu werden, ob du wirklich alles in deiner DA brauchst. Zur Not auf ein erträgliches Maß reduzieren, damit es machbar bleibt. Oftmals ist es, dass der Verstand einfach den Dienst verweigert, wenn er der Meinung ist, dass das anvisierte Ziel unter den gegebenen Umständen nicht erreichbar ist. Das gleiche Problem habe ich nämlich auch gerade, auch wenn bei mir noch andere Faktoren hineinspielen.

    Wenn es daran nicht liegt, dann musst du herausfinden, woran es liegt. Ist es nur eine Phase? Geht die wieder vorbei? Vielleicht bist du einfach ausgepowert; das Schreiben kostet ja auch eine Menge Kraft. Mach doch einfach mal einen Tag komplett Pause. Schmeiß das Zeug in die Ecke, schnapp dir deinen Freundin und lüfte mal den Kopf aus. Bei mir wirkt das Wunder.

    Und ansonsten: Frag doch deine Freundin, ob sie nicht mehr Zeit bei dir verbringen kann, wenn dir das hilft, zu arbeiten. Manchmal ist die einfachste Lösung die Beste :)

    Viel Erfolg!!

    Julia
     
  14. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    Emo? :p

    kurz vorm ende aufgeben das ist ja wie XXX nur mit vorspiel :D

    ps: nimms nicht so ernst und geb nochmal alles, schließlich hast du es in absehbarer zeit gepackt :)
     
  15. leif_ben

    leif_ben Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    1.251
    aus dem eingangsposting auf ad(h)s zu schließen halte ich für gewagt und unsinnig.
     
  16. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Ich bin ja gar nicht nervös. wenn ich auch noch was beruhigendes einnehme, penn ich wohl noch ein..:-D

    einen Tag? Wenn ich neue Knübbelchen zählen will, muss ich schon die Wohnung wechseln...

    Ich würde keinen Kunden bekommen.. :-D

    Bei mir gibts grundsätzlich kein Vorspiel.. Die 30 Sekunden.. pff :p :innocent



    Im ernst: Ich probiere es einfach nochmal...
     
  17. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Dem möchte ich mich anschließen. Und dazu ist es äußerst unseriös und dürfte bei Angehörigen der einschlägigen Kammern gegen die jeweilige Berufsordnung verstoßen.
     
  18. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Da könnte ich auch nicht schreiben… :) Sie soll Dich bis Du fertig bist auf Entzug setzten… vielleicht hilft das ja? :-D

    Im englischen nennt man "Ersatzhandeln" übrigens Procrastination. Dagegen hilft nur eine lohnenswerte Belohnung die man erst bekommt, wenn man einen Teil der mehrteiligen Arbeit erledigt hat. Also das gesamtziel aufteilen in Stückchen die man schaffen kann. Jede erledigte Etappe ist ein Erfolgserlebnis welches motiviert! (Im Gegensatz zu einem unerreichbar erscheinenen Gesamtziel welches man deswegen dann wirklich nicht erreicht, obwohl es garnicht soooo weit weg ist.)

    Einfach immer ein Stück Arbeit, ein Stückchen Belohnung. Deiner Freundin fällt da sicher auch was ein und ich nehme mal an, daß Dein Seelenheil auch in ihrem Interesse ist. :)
    Gruß Pepi
    PS: Und jetzt nicht antworten bevor Du nicht ein weiteres Kapitel geschafft hast! Wir kontrollieren das!
     
  19. chiamsi

    chiamsi Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    127
    ... kenn ich :)
     
  20. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Wenn ich Probleme habe mich zu konzentrieren, gehe ich für 30 Minuten ein wenig spazieren. Das entspannt. :)
     

Diese Seite empfehlen