1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Monsters vs. Aliens

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von AgentSmith, 09.04.09.

  1. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    [​IMG]

    Conrad Vernon, Rob Letterman - USA, 2009

    Ich kann wirklich nur jedem, der die Möglichkeit hat, empfehlen, sich dieses Meisterwerk des Klamauk in 3D anzusehen. Ich hatte als Brillenträger durchaus meine Bedenken, aber weder störte meine normale Brille, noch bekam ich irgendwelche Probleme mit Kopfschmerzen oder sonstigen Beschwerden. Ich muss zugeben, dass ich nach dem gestrigen Abend zumindest eine Perspektive für die Kinobranche in der 3D-Technologie sehe, denn das macht großen, großen Spaß und ist längst über das Experimentier-Stadium aus den 90er-Jahren hinaus, wo man noch keine natürlich aussehenden Farben im Raum darstellen konnte. Es sieht ab und an ein wenig ungewohnt aus, aber das ist es eben auch noch: ungewohnt.
    Rest lesen ...


    Wahnsinn, so hab ich mich im Kino schon lang nicht mehr amüsiert. Und das obwohl der Film total dämlich ist. ;-]
    Hat ihn sonst schon jemand geguckt?
     
    zeno gefällt das.
  2. erstmal danke für den tipp. ich liebe 3D filme.
    und damit meine ich 3D und nicht 3D. ehm, also nicht diese computer gerenderten figuren bzw. filme. ach, egal.

    was das experimentierstadium angeht, so gab es schon in den 50ern farbige 3D filme, die durchaus gut waren.

    dial m for murder (bei anruf mord) ist ursprünglich als 3d film gedreht worden.
    dummerweise kam er erst am ende der 3d welle ins kino und die meisten projektoren waren schon wieder abgebaut, weshalb er dann als normaler kinofilm gezeigt worde.

    ich habe den film mal bei einem 3d filmfestival gesehen und es war ziemlich erstaunlich, wie realistisch das alles war. hitchcock hat aber auch nur sehr spärlich 3d effekte eingebaut.

    das ganze war mehr wie ein theaterstück.

    auch house of wax mit dem grossen vincent price war überraschend gut (von den effekten).

    einmal dachte man wirklich, das eine reihe vor einem jemand aufspringt und in richtung leinwand rennt (der junge charles bronson in seiner ersten rolle übrigens).

    also, von der qualität war 3d kino schon in den späten 50ern sehr gut. es war aber einfach zu aufwändig, diese filme zu drehen und vorallem, sie nachher aufzuführen.

    das aber nur als nutzloses halbwissen.

    werde meine beiden (!) augen mal nach dem film aufhalten.
     
  3. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Habe den Trailer auch schon gesehen und mich schlapp-gelacht. Vor allem als der Wabbeltyp zu dem riesen-Roboter meint "We will destroy you!". Der Ausschnitt allein ist es mir schon wert, mir den Film mal anzusehen. Ich brauche mal wieder ein bisschen Kinderunterhaltung - ich sehe (bzw. mache) sonst nur Filme die einen emotional entweder total runterziehen oder nachdenklich machen :p.

    mfg thexm
     
  4. falls du vor guter laune mal nicht ein noch aus weisst, hier die heilung:

    Lilja 4-ever

    schwedischer film.

    sehr, sehr, seeeeeehr traurig.

    eigentlich nicht auszuhalten.
    aber gut.
     
  5. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Hört sich zwar doof an, aber ich freu mich wenn ich den Film sehen kann :)
     
  6. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    kann man dieses 3d-erlebnis in jedem kino genießen oder braucht es da spezielle?
     
  7. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Da gibt es bestimmte Kinos. Irgendwo hatte es mal ne Liste welche KInos das unterstützen ...
     
  8. Phlip

    Phlip Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    174
    Freu mich auch schon auf den Film. Noch mehr allerdings auf Pixars Up. Da sollen die 3D-Effekte mehr sein als nur Gimmicks (so jedenfalls die SZ, bin mal gespannt).

    Wie schon gesagt, es braucht speziell ausgestattete Säle.
    Eine Liste aller 3D-Kinos hat heise mal veröffentlicht: http://www.heise.de/ct/3D-Kinos-in-Deutschland-Oesterreich-und-der-Schweiz--/artikel/120148

    Ist von Ende 2008, sollte also noch einigermaßen aktuell sein.

    edit: Sehe gerade, dass die Liste laut Artikel ständig aktualisiert wird.

    edit2: Wie ich sehe, gibt es auch eine google-Map dazu: http://maps.google.de/maps/ms?oe=ut...0170569675557752279.0004667f156fa2de0f836&z=6
     
  9. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Ich fand den Film ehrlich gesagt nicht sehr berauschend. Der Einsatz der 3D Technik hat den Film auch nicht sonderlich aufgewertet. Ich hatte eher das Gefühl, dass doch recht spärlich davon Gebrauch gemacht worden ist. Der Inhalt...naja...war eben ein Kinderfilm. Außer der Axel F.-Performance hab ich recht selten gelacht. Die doofe 3-D Brille ist mir übrigens ständig von der Nase gerutscht...

    Mein ganzes Review findet ihr hier: http://teo-net.de/wordpress/?p=859
     
  10. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Ich hab mir den Film auch angeschaut und war durch die Trailer schon mächtig gespannt. Naja. Scheinbar wurde das Beste aus dem Film in die besagten Trailer gepackt, denn ansonsten gabs da nichts. Axel F. war natürlich geil :-D
     
  11. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    Schade, kein 3d in unserer stadt.
    Dann heißt es wohl auf die blu-ray warten.
     
  12. Phlip

    Phlip Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    174
    Auch nichts in der "Nähe"?
    Blu-ray auf nem FullHD-Ferseher sieht zwar echt gut aus, kommt aber gegen diese 3D-Kinos wohl kaum an. (Wobei der Vergleich ja eigentlich schon unstatthaft ist.)
    Habs zum Glück nicht zu weit nach Köln.
     
  13. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    Leider nicht, hätte ich gerne mal getestet, aber so wie ich das verstehe kommt da noch mehr, weil die kinos sich ja mehr von den heimanlagen absetzen müssen.
    Ps: mein pana 50" kann nur 1080i, aber den unterschied kann man bei 3m abstand nicht sehen.
     
  14. GoDoT

    GoDoT Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.04
    Beiträge:
    334
    so ich hab den Film auch in 3D gesehen und muss echt sagen das ist ne ganz neue Erfahrung...

    da kommt so eine Tiefe rüber ;)

    lohnt sich, zumindest in 3D
     
  15. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Endlich mal wieder ein Film, auf den man sich freuen kann :)
     

Diese Seite empfehlen