• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Monitoranschaffung für nen Fotografen

tzauss

Gast
Ich habe 3 EIZO in Betrieb: 2xS1931 und den CE240 W kann dir beide nur wämstens empfehlen. Der CE ist superklasse auch bei ausgeführter Kalibrierung mit HW/SW aus dem Proofbereich kaum Abweichungen. Für Fotos und Bildbearbeitung absolut geeignet - das Einzige Problem das du dann nachher haben wirst ist, ob dein Gegenüber die Qualität deiner Bilder auf seinem Monitor auch so angezeigt bekommt :)
TIPP: www.colourconfidence.com dort werden Monitore für den Proofbereich getestet (NEC, LACIE, EIZO, etc.) Da sind preiswerte aber auch unbezahlbare Teile dabei. Ab 3 Sterne kannst du bedenkenlos kaufen habe schon 4 Monitore die dort bewertet wurden gesehen und es stimmt.
g/tzauss
 

ZoliTeglas

Ontario
Mitglied seit
05.04.06
Beiträge
350
::lach::
genau das ist es.... Ob es der Gegenüber sieht... Ist mir neulich passiert: Gefiltert und das Bild war super.... Meint ein Bildredakteur, wieso das so "komisch" wäre... Super! Musste ich ihm mal erklären, dass man nen Monitor kalibrieren kann.....
Den Link schau ich mir mal an! Danke!
 

ZoliTeglas

Ontario
Mitglied seit
05.04.06
Beiträge
350
Ich habe 3 EIZO in Betrieb: 2xS1931 und den CE240 W kann dir beide nur wämstens empfehlen. Der CE ist superklasse auch bei ausgeführter Kalibrierung mit HW/SW aus dem Proofbereich kaum Abweichungen. Für Fotos und Bildbearbeitung absolut geeignet - das Einzige Problem das du dann nachher haben wirst ist, ob dein Gegenüber die Qualität deiner Bilder auf seinem Monitor auch so angezeigt bekommt :)
TIPP: www.colourconfidence.com dort werden Monitore für den Proofbereich getestet (NEC, LACIE, EIZO, etc.) Da sind preiswerte aber auch unbezahlbare Teile dabei. Ab 3 Sterne kannst du bedenkenlos kaufen habe schon 4 Monitore die dort bewertet wurden gesehen und es stimmt.
g/tzauss

Sind aber nicht alle Hersteller dabei... mmmhh.. ich hänge ja so ein wenig an dem Dell 30 Zoll!
 

ZoliTeglas

Ontario
Mitglied seit
05.04.06
Beiträge
350
Ich habe 3 EIZO in Betrieb: 2xS1931 und den CE240 W kann dir beide nur wämstens empfehlen. Der CE ist superklasse auch bei ausgeführter Kalibrierung mit HW/SW aus dem Proofbereich kaum Abweichungen. Für Fotos und Bildbearbeitung absolut geeignet - das Einzige Problem das du dann nachher haben wirst ist, ob dein Gegenüber die Qualität deiner Bilder auf seinem Monitor auch so angezeigt bekommt :)
TIPP: www.colourconfidence.com dort werden Monitore für den Proofbereich getestet (NEC, LACIE, EIZO, etc.) Da sind preiswerte aber auch unbezahlbare Teile dabei. Ab 3 Sterne kannst du bedenkenlos kaufen habe schon 4 Monitore die dort bewertet wurden gesehen und es stimmt.
g/tzauss
Hast Du den neuen Eizo schon gesehen... diesen SW2111? Reicht der auch?
 

intruder

Jerseymac
Mitglied seit
26.12.06
Beiträge
456
könnt über den dell fwp2405 nix schlechtes sagen ganz im gegenteil bin ziemlich begeistert
 

Smooky

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
14.06.06
Beiträge
3.046
Nimm den Eizo, alles andere geht mit der Zeit zu schnell kaputt. Ich selbst hatte mal einen Eizo CRT 17", voll fett, konntest alles einstellen was man wollte, hab jetzt aber einen Fujitsu Siemens 17" TFT Moni, da Eizo Monitore meinen finanziellen Umfang sprengen.
 

ZoliTeglas

Ontario
Mitglied seit
05.04.06
Beiträge
350
Jaja... aber welchen... das ist ja immer die Frage.. Was für nen Eizo....? Den teueren CE oder den S2411?
 

Titus

Gast
Habe 2 Eizo CG 19 - wunderbare Bildschirme - mit der Größe ist das so eine Sache -
meistens viel Platz in der Breite aber nicht in der Höhe.
Wenn Du als Fotograf viele Hochformat Aufnahmen zu bearbeiten hast, hilft Dir
ein 21 Zöller auch nicht viel weiter (ausser CG21) aber kein widescreen.
 

n/a

Goldparmäne
Mitglied seit
14.10.06
Beiträge
561
Ich persönlich würde mir auf jeden Fall eher einen Monitor im "Normalformat" kaufen. Eben weil ich sogar hauptsächlich im Hochformat fotografiere ;).

Die Eizo CE oder CG sind die, die die gute Farbdarstellung haben. Der Rest ist für Ottonormalbenutzer.
 

ICharlie

Ingrid Marie
Mitglied seit
18.04.06
Beiträge
267
Hast Du den neuen Eizo schon gesehen... diesen SW2111? Reicht der auch?
Also ich überlege mir auch einen neuen Monitor und bis jetzt bin ich immer wieder zum SW2111 gekommen. Bei einem größeren Format ist meistens die Ausleuchtung nicht mehr so homogen (Eizo hat da den Vorteil der direkten Hintergrundbeleuchtung)!
Und der maximale Kontrast von 1000:1 (bzw. 3000:1) ist auch nicht zu verachten! ;)
 

Irreversibel

Holländischer Prinz
Mitglied seit
16.03.07
Beiträge
1.843
Ich hab letztens im Saturn einen Eizo 19" in Schwarz für 250 Euro gesehen, tiefster Preis im Web war 450 Euro. Schaut mal in den Märkten falls ihr noch einen Monitor braucht, vielleicht ist's ne Aktion...
 

rzr

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
14.12.05
Beiträge
335
Bist Du sicher, dass es das selbe Modell war? Von Eizo gibt es durchaus mehrere 19"-Geräte. Kann mir gar nicht vorstellen, dass der Ladenpreis so krass unter dem günstigsten Internetanbieter liegt. Es sei denn, es war ein Auszeichnungsfehler von Saturn.
 

ZoliTeglas

Ontario
Mitglied seit
05.04.06
Beiträge
350
Das bezweifel ich auch, dass es das Modell war! Ich habe nur die SW- Serie da gesehen... Und dann auch nur den 21 Zoll für 900 Euro oder so... Drunter an Grösse und Preis: NIX! Und man hatte mir gesagt "hey... sie stehen im grössten Saturn der Welt"... mmmhhh
 

Syncron

Gast
Hallo zusammen,
ja... ich weiss: Man kann sich hier auch durch 200 Threads klicken und mühsam nachlesen... Aber ich weiss einfach nicht mehr weiter... Das Ganze wird ein Fass ohne Boden...
Es muss ein neuer Monitor her und da ich als Photograph arbeite, will ich das Teil natürlich noch kallibrieren.... Nun komme ich mal gar nicht weiter und jeden Kollegen, den ich frage, gibt mir andere tolle Ratschläge! Mittlerweile ist die Liste überschaubar, wenn ich so Ratschläge wie LaCie usw. mal ausser acht lasse... Wer kann mir helfen und mir zu folgenden Modellen mal was sagen:

Apple 24' bzw. 30' (die stehen aber eher mal unten auf der Liste)

Eizo: S2411W
http://eizo.de/wscreendisplays.html?&user_products[uid]=154&cHash=eaa6195578
(Neues Modell, ist der besser als der folgende? Kann man die überhaupt vergleichen?)
Eizo: CE240W
http://eizo.de/cgraphicdisplays.html?&user_products[uid]=126&cHash=271d888486


oder eben den Dell 24 Zoll oder 30 Zoll. Komischerweise schwört ein Freund drauf....

BITTE HELFEN, ich bin wirklich mehr als verwirrt und weiss nun gar nicht mehr Bescheid!
Danke
Zoli
Als Fotograf solltest du schon wissen was du kaufst, vor allem dann wenn deine Bilder in einem Labor oder einem Belichtungsdienst ausbelichtet werden. Meine Empfehlung geht hier klar zu EIZO. Immerhin produzieren (ähm, besser produzierten o_O :-c ) wir (größter Belichtungsdienst Deutschland) darauf (Scans, Farbkontrolle mit xRite/LL und der ganze Dreck...). Sind ziemlich zuverlässig, äußerst farbtreu und langlebig.

Hier mal meine favorisierten Hersteller:

Spitze:

EIZO
LaCie

Mittelmaß:

DELL
Samsung

Schlecht

Apple*
andere Hersteller

(*sry, aber die ACD sind echt nicht der Hit! Sehr anfällig, farbtreue sind denen ihre Stärke auch nicht und die Garantie, na dazu sag ich mal nichts;), letztlich überteuert für das was sie bieten...)

Also ich überlege mir auch einen neuen Monitor und bis jetzt bin ich immer wieder zum SW2111 gekommen. Bei einem größeren Format ist meistens die Ausleuchtung nicht mehr so homogen (Eizo hat da den Vorteil der direkten Hintergrundbeleuchtung)!
Und der maximale Kontrast von 1000:1 (bzw. 3000:1) ist auch nicht zu verachten! ;)
Schließ mich dieser Meinung an und empfehle dir dieses Modell.
 

Imrik

Idared
Mitglied seit
01.03.06
Beiträge
25
LaCie und Eizo

Ich setze mich nun seit guten drei Monaten mit den zwei Eizo Modellen S21 und 2411w sowie dem LaCie M321/320 auseinander.

Anfangs war ich vom Kontrast und der Homogenität der beiden Eizo´s sehr beeindruckt. Nach einigen Artikeln und Tests bin ich endlich zu einem LaCie M320 gekommen. Der Unterschied der 12bit zu der regulären 8 oder 10bit Gammakorrektur ist deutlich sichtbar und für mich als Grafiker von großem Vorteil!

Nun habe ich mich in einige Reviews eingelesen (leider gibt es vom 20" Modell nicht sehr viele... jedoch für das 21") und bin nach einiger Zeit darauf gekommen, dass es sich bei dem verbauten Panel um ein NEC 2090UXi Display handelt.

Dieses NEC Modell wiederum ist in Puncto Hardware identisch mit dem SpectraView 21, welches zu meinen Favoriten zählt. Ausgenommen der Hardwarekalibrierung. Habt ihr jedoch einen Freund oder selbst ein Eye o.Ä. ist das auch nicht das größte Problem.

Meiner Meinung nach ist der NEC 2090UXi eine gute Wahl zu einem guten Preis. Soll es jedoch ein Widescreen sein, würde ich auch zum Eizo S2411W greifen.
 

jensche

Rote Sternrenette
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.005
Als Fotograf solltest du schon wissen was du kaufst, vor allem dann wenn deine Bilder in einem Labor oder einem Belichtungsdienst ausbelichtet werden. Meine Empfehlung geht hier klar zu EIZO. Immerhin produzieren (ähm, besser produzierten o_O :-c ) wir (größter Belichtungsdienst Deutschland) darauf (Scans, Farbkontrolle mit xRite/LL und der ganze Dreck...). Sind ziemlich zuverlässig, äußerst farbtreu und langlebig.

Hier mal meine favorisierten Hersteller:

Spitze:

EIZO
LaCie

Mittelmaß:

DELL
Samsung

Schlecht

Apple*
andere Hersteller

(*sry, aber die ACD sind echt nicht der Hit! Sehr anfällig, farbtreue sind denen ihre Stärke auch nicht und die Garantie, na dazu sag ich mal nichts;), letztlich überteuert für das was sie bieten...)



Schließ mich dieser Meinung an und empfehle dir dieses Modell.
in diversen Test sind die ACDs auf platz 2 Nach den Eizos...
 

n/a

Goldparmäne
Mitglied seit
14.10.06
Beiträge
561
Als Fotograf solltest du schon wissen was du kaufst, vor allem dann wenn deine Bilder in einem Labor oder einem Belichtungsdienst ausbelichtet werden. Meine Empfehlung geht hier klar zu EIZO. Immerhin produzieren (ähm, besser produzierten o_O :-c ) wir (größter Belichtungsdienst Deutschland) darauf (Scans, Farbkontrolle mit xRite/LL und der ganze Dreck...). Sind ziemlich zuverlässig, äußerst farbtreu und langlebig.
Und was ist nun mit dem Samsung XL20 (bzw. XL30)? Warum nennt den außer mir keiner? LED-Beleuchtung, riesiger Farbraum (größer als alle Eizo und nur vergleichbar mit dem schweineteuren NEC Spectraview Reference) und dafür konkurrenzloser Preis?

Gut, erhältlich müsste er noch sein aber das kommt bald.

Das wird das Gerät sein, das irgendwann endlich meine Röhre ersetzen wird. Kein Eizo, kein Apple, ein Samsung ;).
 

Imrik

Idared
Mitglied seit
01.03.06
Beiträge
25
Der XL20 und das Gamut ;)

Ich bin sehr beeindruckt von diesem Modell. Leider ist er mir einfach zu teuer. Mit einem Preis um die 2000 EUR liegt er über doppelt so hoch wie der des NEC oder EIZO. Vielleicht tut sich bis zu meinem nächsten Einkauf noch etwas oder jemand ist damit immer noch nicht zufrieden ;)

Den Spectraview Reference würde ich gerne einmal live sehen...

Denkste du eher an den XL30 oder 20 Knilch?