1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Monitor über KVM Switch kein Signal

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von sugoza, 16.07.07.

  1. sugoza

    sugoza Gast

    Hallo,

    bei unserem Mac Server (Power Mac G4 mit OS X Server 10.3.9) funktioniert der Monitor (Belinea 1705 G1), der über einen KVM Switch (D-Link DKVM-8E) das VGA Signal erhält nicht mehr. Maus und Tastertur gehen einwandfrei. Auch bei den anderen Rechnern (Windows, Linux) die am Switch angeschlossen sind geht der Monitor.

    Das Sonderbare daran ist das dieser Belinea Monitor bis zum Login Fenster noch funktioniert, danach aber schwarz wird. Rechner geht zum Glück.

    Schliesse ich einen anderen Monitor (Samsung Syncmaster) ohne KVM Switch am Mac an funktioniert alles.

    Ein Kollege hat vorige Woche ein Systemupdate (auf OS X Server 10.3.9) gemacht. Könnte dadurch ein Treiber beschädigt oder verloren gegangen sein?

    Sollte das VGA Kabel oder der VGA Eingang des Switches beschädigt sein wundert es mich dass der Monitor bis zum Login Fenster noch geht.

    Könnte die Grafikkarte (ATY, Rage128Pro) beschädigt sein oder der Monitor die Auflösung (1024 x 768 @75 Hz) nicht mehr schaffen?

    ich bitte um Hilfe,
    lg sugoza
     
  2. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Stell doch einfach mal die Auflösung und insbesondere die Widerholfrequenz runter, und schau ob es daran liegt?! Ansonsten würde ich nochmal den anderen Monitor MIT KVM-Switch ausprobieren - nachdem Du Auflösung und Wiederholfrequenz runtergestellt hast.

    Wenn etwas beschädigt sein sollte, dann schätze ich, daß es irgendwas im Switch ist, sodaß Signale mit höheren Frequenzen nicht mehr übertragen werden können. Halte ich persönlich aber für unwahrscheinlich.

    gruß
    Booth
     
  3. sugoza

    sugoza Gast

    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort !

    Ich habe am Server die Widerholfrequenz auf 60 Hz gesetzt und danach wieder den KVM Switch samt Belinea Monitor per "Plug and Play" angeschlossen Der Server hat den Monitor auch gleich wieder erkannt.

    Aber ich befürchte, das selbe Problem tritt wieder auf, wenn ich den Server neu starten muss.

    Leider kann ich den Server nicht beliebig rauf und runter fahren, da er fast ständig benötigt wird.

    lg sugoza
     
  4. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Tja - Probleme lassen sich im IT-Bereich nunmal oft nur durch Try-and-Error beheben. Die Grafikausgabe auf dem Server sehe ich eh nicht als wichtig an - man muss ja eigentlich nur selten an das Teil direkt dran, um mal was zu administrieren - ansonsten schaltet man sich üblicherweise Remote drauf, wo die Grafikausgabe wurscht ist. In der Firma hängen an Servern oft nur schubbelige 15"-Monitore, weil die eh so gut wie nie genutzt werden.

    Wenn ihr ne "gute" Grafikausgabe braucht, wird Euer Server quasi zum PC. In diesem Fall musste halt ne ordentliche Fehleranalyse machen. Und die kostet üblicherweise Zeit, und üblicherweise braucht man da auch mal den einen oder anderen Neustart der Kiste. Du musst also selber wissen, ob Du im Moment mit dem Fehler klar kommst, oder ob Du ne Maintenance riskieren musst, wo der Server dann auch ne Weile nicht sauber erreichbar ist. Üblicherweise werden solche Maintenances am Server eh in die Nacht oder ans Wochenende gelegt, wenn es irgendwie geht.

    So zumindest meine Randerfahrungen aus dem Job ;) ... ich selber bin nur "nur" Client-Supporter und kein Server-Admin... ich weiss auch, wieso :D

    gruß
    Booth
     
  5. sugoza

    sugoza Gast

    Hi,

    wie befürchtet ist das selbe Problem heute wieder aufgetreten, nachdem ich den Server neu gestartet habe. Morgen in der Früh werde ich den Belinea Monitor ohne KVM Switch testen, um sicherzugehen das der KVM Switch nicht beschädigt ist.

    mal sehen was passiert.

    lg sugoza
     
    #5 sugoza, 19.07.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.07.07
  6. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Ich habe exakt das selbe Problem mit meinem Mac Mini, einem PC und dem Belkin KVM-Switch für den Mini.

    Bei mir verhält es sich so: (Kannst du ja bei dir mal testen, ob es auch so ist)
    Ich mache alles Stromlos. Strom wieder dran. starte den Mini: funktioniert. fährt ganz normal hoch. Ich schalte den PC, wechsele -> kein Bild. Starte den PC neu, der startet bis zum Win-Bildschirm und fertig isses. fährt zwar weiter hoch, und funktioniert auch, aber ich seh nichts mehr davon.
    Starte ich alles andersru, passiert GENAU das selbe, nur umgekehrt! Es ist mir ein Rätzel. Ab und an funktioniert es auch einwandfrei, so wie es sein soll.
     
  7. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Vielleicht hat ja nun jemand eine Lösung... :(
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    @KingMabel

    Du schreibst vor allem nicht welchen Monitor Du benutzt. Einen mit VGA-Eingang?

    In diesem Fall fürchte ich, dass sich die Probleme nur durch radikalen Umstieg auf DVI verhindern lassen.
     
  9. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Der Monitor kann beides, der Switch wie so ziemlich alle die ich beim MM gesehen habe, nur VGA.
    Muss doch auch Gründe geben, wieso es manchmal funktioniert und wieso es erst abreisst, nach dem Bootscreen.
    Passiert da irgendwas auf halbem Wege? Auflösungswechsel etc.?
     
  10. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450

    Genau das befürchte ich.
     
  11. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156
    Was mich eben stutzig macht ist, dass der Switch ja für den Mac-Mini gemacht wurde. Wieso dann eigentlich als Basis der VGA? Da müsste man och direkt vorkehrungen getroffen haben, dass das nicht passiert... Ich werde einfach mal Belkin anschreiben, wobei ich bei denen immer mehr das Gefühl habe, dass sie immer und immer mehr Sachen bauen, die an den Mac erinnern etc. aber für den PC sind... Mal sehen was die sagen.
    Ach so! Abgesicherter Modus ist KEIN Problem, das tut er ohne zu Murren. Muss irgendeine Erkennung seitens des Switches stattfnden die evtl. ausbleibt?
     

Diese Seite empfehlen