1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Momente in denen man den Glauben verliert...

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Niklas Marxen, 24.05.09.

  1. Niklas Marxen

    Niklas Marxen Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.08.08
    Beiträge:
    1.016
    Hey...


    Ich bin ziemlich fertig. Noch nie hat das kleine weiße MacBook Teil solche Probleme gemacht wie jetzt.

    Erst kam das 10.5.7ner Update. Nach dem kam ich in meinen 2 Standardnetzwerken nicht mehr ins Internet, weil er sich selbst immer ne IP zuwies. Gestern stellte ich fest, das ich dafür in ein Netzwerk kam, in das ich noch nie so richtig gekommen bin, immer nur wenn ich grade Glück hatte, womit ich mich allerdings abgefunden hatte, weil ich hier nen recht guten Ethernetanschluss habe. In das Netzwerk kam ich jetzt rein, allerdings auch hier dasselbe: Er wies sich selbst ne IP zu, Internet ging nicht. All das kann, wie ich heute festgestellt habe auch am Airport Update liegen, was ich zeitgleich durchgeführt habe.. (ich glaube das Airport update vor dem Systemupdate, bin mir aber nicht ganz sicher)
    Nachdem ich 3 Tage ohne gescheiten Internetzugang gelebt hatte, hab ich dann den Menschen im Mac-Laden in der Gegend angerufen, der mir dann empfiehl, Leopard neu zu installieren. Was ich getan hab. Was mir Mail und iCal zerschoßen hat. Beide lassen sich nicht mehr gescheit öffnen, bei Mail seh ich wenigstens noch das Fenster, aber sobald ich einen Klick mache isses down. iCal stürzt sofort ab. Und in das dritte Netzwerk, in das ich für einen Tag mal reinkam, in das komm ich jetzt auch nicht mehr rein.

    So. Was mach ich jetzt? Installier ich die Airport Updates/ das Systemupdate um wieder in kein Internet dieser Welt zu kommen? Lass ichs bleiben und lebe ohne Mail und iCal? Zumal die Programme dadurch vll auch nicht repariert sind... Schlepp ichs zum Applestore, die mir das Ding wieder für ne Woche abnehmen und dann wieder 80 € verlangen, weils nen Softwareproblem war? Lade ich mein TimeMachine- Backup drauf, hab dann wahrscheinlich iCal und Mail wieder, aber kein Internet? Alles das würde mich krass bei der Arbeit beeinträchtigen...

    Ich hab mal nen bisschen rumgelesen: Ich hab meine Programme in Unterordnern geordnet und fand das eigentlich ganz gut. Nach der Neuinstallation hab ich die doppelten gelöscht. Fehler? Ich hab das Dock, den Bildschirmhintergrund beim Starten und die Schriftart innerhalb von Mac OS geändert. Fehler? Und wie weit darf man überhaupt gehen, wenn man sowas nicht haben will? Updates installieren ja, nein? Unnötige, aber lustige Programme laden ja, nein? Ich fand das eigentlich bisher ganz gut, das ich viel mehr rumspielen konnte als unter Windows je der Fall war, aber wahrscheinlich ist seinen Mac als langweiliges Arbeitsgerät zum Fotos sortieren, Musik hören, Internet surfen und tippen zu benutzen gesünder für die Nerven....

    Ich bin ziemlich im Arsch und frage mich was das Ganze soll.... für über tausend euro sollte sowas doch nicht sein oder?

    Vielen Dank, freue mich über Lösungsvorschläge, aber das musste jetzt grad einfach mal raus.

    DerSchauspieler
     
  2. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    Spiel dein Backup von vor dem Update drauf. Dann sollte dein System wieder funktionieren. Wenn es denn tut, machste einen Screenshot deiner Netzwerkeinstellungen. Danach versuch das Update nochmal und vergleiche, was sich dort verändert hat. Ich hab zwar noch nie erlebt, dass ein Update sämtlichen Systemeinstellungen zerwurschtelt hat, aber irgendwas wird wohl schiefgelaufen sein.

    Wenn garnichts mehr geht, dann mach den Schläppi komplett platt. Nicht über ein verballertes System drüberinstallieren. Du machst da, wie man sehen kann, nix bei gut. Die Neueinrichtung des Macs nimmt mit Neuformatieren der Platte, wenn du dir Zeit lässt, 2 Stunden in Anspruch. Zumindest, wenn du nicht einen Haufen größerer Programmpakete installieren musst. Aber danach läuft er wieder.

    Und wenn du das nächste Mal an deinem System rumspielst, mach einfach bevor du loslegst ein Backup. Denn wenn ich einen Fehler bei sowas mach, was durchaus passieren kann, ist es relativ egal wie teuer die Kiste war. Gegen den berühmten Fehler zwischen Stuhllehne und Tastatur ist wohl auch ein System für 20 Mille net gefeit. ;)

    Gruß Dirty
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ja, ein Probelauf auf einem Testsystem kann dich vor Problemen bewahren. Oder ein TM Backup, das du ggfs. zurückspielen kannst. Es empfiehlt sich auch ein wenig abzuwarten und Erfahrungsberichte zu Updates zu lesen.

    Unnötige Programme nicht laden. Wozu auch, sie sind ja unnötig.

    Das Preisargument hat noch nie wirklich gezogen und in dem Fall überhaupt nicht. Kleine, erfundene Metapher: "Ich habe meinem Bugatti bei Tempo 407 km/h gegen eine Baum gelenkt und nun fährt er nicht mehr. Das sollte aber bei einem 1.6 Mio. Auto nicht vorkommen, oder?"

    So ist es.
     
  4. Niklas Marxen

    Niklas Marxen Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.08.08
    Beiträge:
    1.016
    Danke. Sache is die, ich hab ja durchaus daten erstellt seit dem das Internet weg is, die muss ich halt "manuell" retten,d.h. aufn stick ziehen, aber wahrscheinlich bleibt mir nix anderes übrig.
     
  5. RHCP

    RHCP Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    144
    Geiler Titel ;)
     
  6. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    Anstatt das System Neuzuinstallieren, sollte man zuerst "IMMER" das Combo-Update neu draufspielen, kann ja sein, dass während des Update-Vorgangs irgendwas nicht ganz rund lief. Gleichzeitig "repariert" ein Combo-Update dein System gewissermaßen, zwar nicht alles, aber wenn man Probleme hat werden die damit meist beseitig. Ich verstehe auch nicht, warum viele immer zum Neuinstallieren tendieren. Das macht man unter Windows vielleicht, aber Mac hat da seine Tricks und Kniffe...
     
  7. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    Wieso das denn? Du hast doch 'ne externe Platte, wenn du Timemachine nutzt. Zieh sie da drauf und gut. Wenn dein System wieder läuft, alles wieder auf's interne Laufwerk und du kannst dich wieder auf die spaßige Seite des Lebens konzentrieren.

    Kann es sein, dass du ein etwas umständliches Naturell hast? ;)
     
  8. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    @ karolherbst

    Sicher gibt es Tricks und Kniffe. Aber die muss man erst lernen. Und so wie ich das sehe, hat der Kollege sein System ziemlich verballert. Bis er das wieder hinkriegt, wenn überhaupt, ist die Neuinstallation schneller und sicherer.
    Auch Windows krieg ich ohne Neuinstallation wieder hin. Alles eine Frage der Motivation. ;)
     
  9. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Pietätloser Titel…
     
  10. Niklas Marxen

    Niklas Marxen Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.08.08
    Beiträge:
    1.016
    Türlich hab ich ne Festplatte. Aber ob jetzt Stick oder Platte ich werds erstmal hin und her schieben müssen. Oder seh ich das falsch?

    @Karolherbst: Das mit dem neu installieren war der Tipp des netten Menschen aus dem Macladen in der Nähe, genau der Laden den ich in Zukunft meiden werde. Der hat bisher nur Mist verzapft. Der nächste is zwar ne Ecke weiter weg, aber immerhin Gravis, also nen Name.... hoffentlich is das was... Auf das Risiko hin hier einen nicht ganz neutralen und vll auch nicht ganz regelkonformen Post zu machen:
    Energynet (so heißt der Laden) könnt ihr vergessen.

    Achja und umständliches Naturell: Ich war jahrelanger Windowsuser. Folgeschäden? xD

    Edit: Ich hab jetzt das Combo Update installiert, nur um zu gucken ob sich dadurch wie durch ein Wunder alle Probleme lösen. Immerhin, Mail und iCal funktionieren wieder, Airport hat weiterhin dieselben Probleme, die es allerdings auch davor hatte. Das lässt mich vermuten das es im wahrsten Sinne des Wortes ne Einstellungssache is, irgend nen Häkchen ist wohl falsch ..... Egal ich guck mir, wie ihr gesagt habt, mal an was vorher anders war und guck ob mir das was hilft vielen Dank
     
    #10 Niklas Marxen, 24.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.09
  11. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    mhh Grund warum einiges nicht geht ist, dass du die Programme in Unterordner gesteckt hast. Dadurch werden die "Apple" Programme nicht geupdatet. Heißt, dass die Programme alt bleiben und währenddessen aktualisieren sich die Bibliotheken und Frameworks (Eine Art fertige Programmschnipsel worauf viele Programme zugreifen). Also am besten alle Programme aus den Unterorder wieder in den Programme Ordner schieben und nochmal das Combo-Update drauf. Alle anderen Programme, die nicht von Apple sind, dürfen jedoch in ihren Unterordnder bleien.
     
  12. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Wenn du mehr Übersicht haben willst, lege dir einen Zusatzordner an und dort von allen Programmen Aliasse. Die kannst du beliebig sortieren, beliebte Programme auch in mehreren Unterordnern.
     
  13. Niklas Marxen

    Niklas Marxen Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.08.08
    Beiträge:
    1.016
    Werde ich demnächst mal machen. Was das Prob angeht: Ich hab mir bei ner Freundin mal ihre Einstellungen angeguckt. Irgendwas war bei Weitere Optionen/ Ethernet falsch. Ich hab die Werte eingegeben die sie hatte und jetzt tuts wieder.
    Mail und iCal tun auch wieder.
    Hallelujah.
    Glaube wieder gefunden.
    DMG gestartet.
    Glaube in applications gezogen.
    ^^

    Vielen Dank

    DerSchauspieler
     

Diese Seite empfehlen