Moin, habe mit meinem MacBook Pro 16 Zoll Probleme mit der Wlan Übertragungsgeschwindigkeit.

Dr.Balu

Fuji
Mitglied seit
23.11.16
Beiträge
38
Moin, habe eine MacBook Pro 16 Zoll und habe Probleme mit der Wlan Übertragungsgeschwindigkeit.

Habe zu Hause eine 100.000 er Leitung und mit allen Geräten (iPhone, iPad , altes MacBook, Apple TV) komme ich beim Speedtest so netto auf meine 90 MBit im Speedtest über WLan.Nur mein neues MacBook Pro 16 Zoll pendelt zwischen 55-65 MBit. Über Lan kommt das MacBook auch auf die 90 MBit

Auf dem System ist 10.15.2 installiert. Das Gerät wurde als neues MacBook eingerichtet kein Backup eingespielt.
Bisher durchgeführt:

Am Mac
- Pram Reset
- SMC Reset
- Neuen Benutzer angelegt
- Neue Netzwerkumgebung angelegt
- Netzwerk entfernt und neu hinzugefügt

Am Router (Fritz Box 7590) FRITZ!OS: 07.12
- Neustart
- Funkkanal geändert

Anderen AP Genutzt (Time Capsule) letzte Version


Bei beiden Geräten verbindet sich das MacBook mit dem 5Ghz Netzwerk
in der Fritz Box, zeigt das Gerät soweit auch gute Verbindungseigenschaften auf

Signalstärke-60 dBm
max. mögliche Datenrate1300 / 1300 Mbit/s
aktuelle Datenrate1170 / 866 Mbit/s
WLAN-StandardWLAN-ac
Frequenzband5 GHz
Kanalbandbreite80 MHz
Streams3 x 3

Hat jemand vielleicht noch einen Tipp oder ähnliche Probleme?

Viele Grüße
 

froyo52

Beauty of Kent
Mitglied seit
11.07.14
Beiträge
2.155
Welcher Speedtest? Fritzboxen sind zudem für ihr schlechtes W-LAN bekannt. Die Werte im Router selbst sind Makulatur.
 

FuAn

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.145
Moin, habe eine MacBook Pro 16 Zoll und habe Probleme mit der Wlan Übertragungsgeschwindigkeit.

Habe zu Hause eine 100.000 er Leitung und mit allen Geräten (iPhone, iPad , altes MacBook, Apple TV) komme ich beim Speedtest so netto auf meine 90 MBit im Speedtest über WLan.Nur mein neues MacBook Pro 16 Zoll pendelt zwischen 55-65 MBit. Über Lan kommt das MacBook auch auf die 90 MBit

Auf dem System ist 10.15.2 installiert. Das Gerät wurde als neues MacBook eingerichtet kein Backup eingespielt.
Bisher durchgeführt:

Am Mac
- Pram Reset
- SMC Reset
- Neuen Benutzer angelegt
- Neue Netzwerkumgebung angelegt
- Netzwerk entfernt und neu hinzugefügt

Am Router (Fritz Box 7590) FRITZ!OS: 07.12
- Neustart
- Funkkanal geändert

Anderen AP Genutzt (Time Capsule) letzte Version


Bei beiden Geräten verbindet sich das MacBook mit dem 5Ghz Netzwerk
in der Fritz Box, zeigt das Gerät soweit auch gute Verbindungseigenschaften auf

Signalstärke-60 dBm
max. mögliche Datenrate1300 / 1300 Mbit/s
aktuelle Datenrate1170 / 866 Mbit/s
WLAN-StandardWLAN-ac
Frequenzband5 GHz
Kanalbandbreite80 MHz
Streams3 x 3

Hat jemand vielleicht noch einen Tipp oder ähnliche Probleme?

Viele Grüße
Schonmal 40mhz probiert? 80mhz bedeutet das 5ghz band wird auf 2 nicht überlappende Kanäle reduziert in einem Wohnhaus mit mehreren Parteien seit dem alle Router mit 5Ghz ausgestattet sind, eckt man da ganz schnell an und weniger Bandbreite kann zu schnellerer Übertragung führen.

Ich bekomme ohne groß rumprobieren ~200mbit am 16“
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Balu

Fuji
Mitglied seit
23.11.16
Beiträge
38
Welcher Speedtest? Fritzboxen sind zudem für ihr schlechtes W-LAN bekannt. Die Werte im Router selbst sind Makulatur.


Aber hab auch von verschiedenen Servern Downloads gestartet die Geschwindigkeit passt mit dem von Speedtest überein.
Ja das die Fritz Box jetzt nicht High End Wlan Performance bietet ist mir klar.Mit der Time Capsuale gleiches Phänomen....Mit meinen anderen Geräten ist die Performance ja ok.
Würde den Fehler eher auf das Gerät eingrenzen
Wollte einfach mal hier fragen ob es ähnliche Erfahrungen gibt.
 

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.768
Ich bekomme an der 7590 Raten von 400Mbit/s, allerdings mit einem älteren MBP.

-60 dBm scheint mir nicht ganz optimal zu sein. Kannst du näher ran? Ich habe -35dBm.

Diese Werte kann man direkt am Mac ablesen: option-Klick auf das WLAN-Icon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Balu

Fuji
Mitglied seit
23.11.16
Beiträge
38
Schonmal 40mhz probiert? 80mhz bedeutet das 5ghz band wird auf 2 nicht überlappende Kanäle reduziert in einem Wohnhaus mit mehreren Parteien seit dem alle Router mit 5Ghz ausgestattet sind, eckt man da ganz schnell an und weniger Bandbreite kann zu schnellerer Übertragung führen.

Ich bekomme ohne groß rumprobieren ~200mbit am 16“
Ich probiere mal noch en bisschen rum.

Ist halt komisch, weil alle anderen Geräte das alles meistern.....
 

Stargoose

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
23.11.07
Beiträge
244
Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem wie Dr.Balu. Ich habe einen 250 MBit-Anschluss von der Telekom, der zuverlässig 260 MBit/s im Download zur Verfügung stellt.

Über WLAN erreiche ich diese Geschwindigkeit auch problemlos mit meinen iPhone X, meinem iPad Pro und meinem Dienst-Laptop (Lenovo), auch meine Frau kommt mit ihrem iPhone 7 auf die Maximalgeschwindigkeit (gemessen jeweils direkt neben der FritzBox 7590).

Nur mein MacBook Pro 2018 (13 Zoll, Catalina) spielt hier nicht mit und bringt es via WLAN auf maximal 190 MBit/s. Ich habe schon folgendes versucht:
- PRAM-Reset
- SMC-Reset
- Neue Netzwerkumgebung eingerichtet
- Firmware im Router aktualisiert und aktuelle Labor-Firmware getestet
- Router und MacBook mehrfach neu gestartet
- WLAN-Schnittstelle entfernt und nach Neustart wieder hinzugefügt

Laut MacOS bestehen dabei optimale Bedingungen mit einer TX Rate von 1300 MBit/s und einem MCS-Index von 9.

So langsam bin ich echt ratlos, woran es liegen könnte. Hat jemand noch einen guten Tipp für mich?

Viele Grüße
 

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.768
Hast du irgendwelche Sicherheitssoftware installiert?
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Stargoose

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
23.11.07
Beiträge
244
Ich hatte CleanMyMac auf dem Rechner, was ich aber zwischenzeitlich komplett deinstalliert habe.
 

YoshuaThree

Langelandapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.695
Ich hatte CleanMyMac auf dem Rechner, was ich aber zwischenzeitlich komplett deinstalliert habe.
Wieso macht man den Schadsoftware auf seinen Rechner?

Wette ist nicht alles deinstalliert.
Kann auch gut sein Du hast richtig tiefe gereinigt mit dem dämlichen Tool und dabei Teile des Systems abgeschossen. Passiert öfters bei dem Tool.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

landplage

Admin
AT Administration
Mitglied seit
06.02.05
Beiträge
22.067
Ist ein neu angelegter User schneller?

Ansonsten könnte man einfach das Betreibsssystem noch mal drüberbügeln. Damit sind auch die Dateien wieder da, die bei der "Tiefenreinigung" entfernt wurden und jetzut eventuell fehlen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

FuAn

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.145
Browser Speedtest sind wenig aussagekraeftig, sie hängen von so vielen Faktoren ab. U.a. wie gut der Code der Seite ist, und wie genau der Browser sich an die Code standards hält.
Imho sind "oeffentlich zugängliche" Speedtest generell wenig aussagekraeftig.

Ich bekomme mit meinem MBP 16" im browser max 250Mbit über wifi hin. Mit Iperf zwischen lokalem server u MacBook bekomme ich 490 Mbit hin, was ungefaehr die max netto Uebertragungsrate von ac sein dürfte.
Mit Kabel verbundenem Netzwerk bekommt er manchmal beim Speedtest 800+ Mbit hin, manchmal aber auch nur 5 Mbit. Iperf mit lokalem Server konstant ~9.33Gbit
speedtest app auf dem iPhone übrigens ~175Mbit

Ich werde mal bei Gegebenheit auf AWS eine VM starten fuer Iperf zu AWS und schauen was es da an speed gibt, das dürfte dann eher der Realität entsprechen als Speedtest Webseiten.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Stargoose

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
23.11.07
Beiträge
244
Ist ein neu angelegter User schneller?
Ich werd' verrückt...mit einem neu angelegten Test-User erreiche ich tatsächlich auch über WLAN die Maximalgeschwindigkeit des DSL-Anschlusses 😮 Aber wie finde ich nun heraus, an welcher Stelle die Handbremse sitzt bzw. welche Software dafür verantwortlich ist? CleanMyMac ist es übrigens nicht, da ich auch mit einem alten TM-Backup ohne das Programm getestet habe...
 

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.768
Alles untersuchen, was automatisch beim betreffenden User gestartet wird: Anmeldeobjekte und Launch Agents (~/Library/LaunchAgents/)
 

Stargoose

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
23.11.07
Beiträge
244
Alles untersuchen, was automatisch beim betreffenden User gestartet wird: Anmeldeobjekte und Launch Agents (~/Library/LaunchAgents/)
Hilft da nur schrittweises Deaktivieren oder kann ich mir die mutmaßliche "WLAN-Grundlast" irgendwo anschauen?
 

Dr.Balu

Fuji
Mitglied seit
23.11.16
Beiträge
38
Also neuen User habe ich erstellt, gleiche Problematik weiter.
Habe Little Snitch drauf....Ja auch das kann Probleme verursachen.....

Vor einem Clean Install habe ich mich noch geweigert, werde ich aber mal als sonst machen und ggf. Backup dann wieder einspielen, wenn die Problematik trotzdem weiter vorhanden ist.

Man Könnte bei Rechnern die einen T2 besitzen, dessen Firmware/Software über den Apple Configurator und mittels zweitem MacBook, noch mal Wiederherstellen/Aktualisieren.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf