1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Modem + Router - was ist zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von fotuwe, 17.02.10.

  1. fotuwe

    fotuwe Carola

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    111
    HI!

    Da meine alte Fritzbox langsam den Geist aufgibt (Aufhänger etc..) benötige ich eine neue Kombination aus Router + Modem. Im Haus ist ein simpler DSL 3000 Anschluss von der Telekom.
    Es wird kein VoIP benötigt.

    Meine Voraussetzungen sind:

    - Wlan-N-Draft
    - gutes WLAN Signal (ist dank N Draft sowieso gegeben?)
    - USB 2.0 Anschluss (am liebsten mehrere Anschlüsse - bzw. Möglichkeit USB Hub dranzumachen)
    - Einbettung eines DYNDNS-Dienstes
    - Stabilität, Stabilität, Stabilität!

    An der Box werden 2 Dreamboxen (SAT-Reciever verbunden - daher DYNDNS wichtig) + 2 Windows-Rechner + Macbook (WLAN) + iPhone (WLAN).

    Hab mich schon etwas umgeschaut und die Fritzbox 3270 gefunden. Würde allen Ansprüchen genügen (hat kein VoIP - daher günstiger als 7270).

    Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Gibts irgendwo einen Test von Modemroutern? Finde da nix aktuelles...

    Danke für Tipps!
     
  2. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Die Fritzbox 3270 kannst du schon nehmen. Du kannst aber mal bei der Tlekom nachfragen, ob sie dir neue Hardware subventionieren würden, wenn du bei ihnen bleibst. Kann sein, dass einer der Speedports deine Vorgaben erfüllt, die sind meines Wissens von AVM gebaut, teils von der Technik identisch mit den Fritzboxen, nur eben ein anderes Gehäuse und eine Telekom-Firmware drauf.

    74er
     
  3. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Aktuelle Tests kenne ich auch nicht, aber kurz zwischengefragt: Firmwareupdates hast Du schon gemacht?
    Gruß
    Andreas
     
  4. fotuwe

    fotuwe Carola

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    111
    Ich seh grad, dass die 3270 keine Telefonanlage besitzt oder? Die bräuchte ich da leider auch noch drin... dann wäre es wieder die Fritzbox 7270 oder eines der höheren Speedports..
     
  5. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Ruf einfach mal die Hotline an. Ich hab das bei dem blauen Provider mit dem & in der Mitte auch so gemacht, Vertrag verlängert und eine 7270 dazu bekommen. Hab glaub ich 50€ draufgezahlt, weiß es nicht mehr so genau.

    74er
     
  6. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.173
    Ich kann sagen, daß ich keinerlei (!) Anlagenprobleme mehr habe, seit ich mir die Fritzbox (FonWLAN 7270) angeschafft habe.

    Alles läuft schnell, reibungslos und sogar mit recht gutem Klang (der Telefonteile (Stücker 6), das gute alte Fax hängt auch noch mit dran – bedarfsweise kann man aus dem Mac auch faxen. ISDN läuft auch immer noch.

    Nicht zuletzt ist die Fritz.Mac-Suite großartig: alle Telefonsachen (inkl. AB) sind vom mobilen Mac aus abrufbar.

    Höchst zufrieden
    Jens
     
  7. knikka

    knikka Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.266
    Kann auch nur die Fritz!Boxen empfehlen. Habe die 7170, auch mit fritz.mac Suite, gerade die Software setzt dem ganzen das i-Tüpfelchen auf! Ist echt empfehlenswert, wenn sie auch, meiner Meinung nach, günstiger sei könnte... Habe lange überlegt, sie mir zu kaufen, es aber nicht wirklich bereut!
     
  8. fotuwe

    fotuwe Carola

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    111
    Danke schonmal für eure Antworten!

    Habe noch eine Frage:
    Ich könnte der günstig (von nem Bekannten) an eine 7170 kommen. Damit hätte ich das Problem mit der Telefonanlage und dem Modem gegessen.

    Jetzt würde ich mir einen Leistungsstarken Wlan-Router dazu holen (1GBit Lan, Wlan N etc) und die Fritzbox per Uplink Port an den Router verbinden. Dh. die Fritzbox würde nur das Internetsignal weiterschleifen.

    Würde die Fritzbox den GBit Router ausbremsen, die Rechner an dem Router stecken und eine Datenübertragung erfolgt?
     
  9. knikka

    knikka Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.266
    Also, wenn Du nur einen Rechner angeschlossen hast, brauchst Du kein GBit Ethernet. Der DSL Anschluss ist wesentlich langsamer, selbst als das alte 100MBit Ethernet. Selbst VDSL mit 50MBit ist langsamer und reizt 100MBit Ethernet nicht aus.

    GBit Ethernet ist nur bei netzinternen Übertragungen sinnvoll, wenn also innerhalb Deines Netzwerks von einem auf den anderen Rechner kopiert wird, und beide Gigabit Ethernet haben.

    Auch WLAN n ist hauptsächlich in diesem Einsatzbereich sinnvoll. Denn selbst die 54MBit von Wlan g reizen die meisten DSL Anschlüsse nicht aus. (Kann man sich ganz einfach verdeutlichen: Aktuelles DSL, egal ob mit 2 MBit, 6MBit, 16MBit bei klassischem DSL oder 50MBit bei VDSL sind weniger als 54MBit.) Da Du DSL 3000 hast, sind sowohl WLAN g als auch 100MBit Ethernet für das reine Surfen eigentlich schon überdimensioniert.
    Allein wenn die Reichweite des drahtlosen Netzes nicht ausreicht, um am gewünschten Rechnerstandplatz noch eine gute Verbindung zu bekommen (Bei WLAN sinkt mit der Netzstärke auch die Geschwindigkeit), oder wenn sich bei Dir schon viele Geräte (z.B. WLANs der Nachbarn) im bei g üblichen Frequenzbereich tummeln, ist n empfehlenswert. Allerdings müssen Deine WLAN Geräte (REchner, Dreamboxen, WIn-Rechner etc.) das dann auch unterstützen! Das macht zumindest das iPhone nicht.

    Mein Tipp: Versuche erstmal, ob es nicht allein mit der Fritz!Box klappt.

    WennDu im internen Netz GBit Geschwindigkeit brauchst, schließe einen GBit Router an die Fritz!Box an, und dann alle weiteren Netzwerkgeräte an den GBit Router, dann sprechen alle GBit fähigen Rechner in Deinem internen Netz auch mit GBit Geschwindigkeit untereinander. Für DSL ist das eh egal, da DSL wie gesagt, selbst langsamer ist als 100MBit Ethernet.
     

Diese Seite empfehlen