1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MobileMe mit bestehendem POP-Account?

Dieses Thema im Forum "Synchronisationsprogramme und -dienste" wurde erstellt von iPhone-User, 10.11.09.

  1. iPhone-User

    iPhone-User Macoun

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    123
    Hi,

    hab seit einiger Zeit MobileMe und nen POP-Account bei 1&1.
    Langsam hab ich keine Lust mehr 2 Konten abrufen zu müssen und würde gerne alles auf einen IMAP-Account legen.
    Das heisst ich würde gerne alle Mails meines 1&1 POP-Accounts zu MobileMe rüber synchronisieren. Das ist nicht weiter das Problem, lokale Mails aus Apple Mail werden ja einfach zu MobileMe hochgeladen, wenn ich sie in die neuen Ordner schiebe. Eine einfach Weiterleitung meines 1&1 POP-Accounts zu MobileMe und fertig.

    Mein eigentliches Problem ist: Ich will die MobileMe Adresse nicht beim Versenden von Mails benutzen. Ich würde gerne weiterhin beim Versenden von Mail meine alte 1&1 Mail Adresse verwenden. Geht das in irgendeiner Weise? Alias??? Ich hab bei Google versucht nen Tutorial zu finden und auch hier im Forum, bis jetzt hab ich leider nix finden können.

    Ich hatte versucht bei Apple Mail den MobileMe Account anzulegen mit IMAP als MobileMe. Beim Versenden von Mails hab ich smtp.1und1.de angegeben und meine alte Mailadresse als Zugangsdaten. Versenden konnte ich einwandfrei, doch als die Mail ankam stand dort meine me.com Adresse. Warum?

    Außerdem ist das Abrufen eines POP-Accounts unter MobileMe ein völliges Desaster, da man den POP-Account nur manuell abrufen kann und das auch nicht über das iPhone. Sau schlecht!

    Das alles würde ich natürlich dann auch gerne über das iPhone bedienen können. Denke aber dass das das geringeste problem ist ;) Irgendjemand ne Idee wie ich das alles "nett" lösen kann :)

    Danke und Gruß!
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Wo ist das Problem? Man muss ja nicht beide manuell abrufen. Ich habe derzeit 11 Accounts (10 davon sind IMAP) eingerichtet und keine Probleme damit.

    Welche E-Mail-Adresse steht denn in den Account-Einstellungen eingetragen? Schließlich schreibt das Mail-Programm den Absender in die Mail, egal welcher Ausgangsserver benutzt wird. Theoretisch könnte man auch die 1&1-Adresse als Absender eintragen und dennoch über MobileMe-Server versenden — sofern, und das ist der Knackpunkt, der SMTP-Server von MobileMe das akzeptiert und das Mail-Versenden mit anderem Absender nicht aus Spam-Prevention-Gründen ablehnt.

    Ich nehme an, Du meinst den Abholdienst. Den muss man ja auch nicht verwenden. Oben hattest Du selbst noch von Weiterleitung gesprochen. Das müsste 1&1 eigentlich können: Eine Weiterleitungsregel einrichten, die jede eingehende Mail an Dein MobileMe-Postfach sendet (entweder in Kopie oder die Mail wird verschoben, d.h. nach der Weiterleitung gelöscht). Ich selbst habe ein GMX-Postfach, das nur zur Mail-Filterung und -Verteilung auf andere Postfächer dient.
     
  3. iPhone-User

    iPhone-User Macoun

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    123
    In den Accounteinstellungen ist unter IMAP die mobileme Adresse angegeben und unter POP die 1&1 Adresse.

    Ja das stimmt, das funktioniert auch so weit. Ich will die Weiterleitung aber nicht nutzen, wenn ich nicht über meine 1&1 Adresse versenden kann. Das Hauptproblem ist also immer noch: Wie kann ich alles über MobileMe holen aber nix darüber versenden? ;)

    PS: Ich hab einfach keine Lust mehrere Accounts abzurufen, hätte gerne nur eine Ordnerstruktur in Apple Mail und nicht mehrere für verschiedene IMAP Accounts ;) Habe auch nicht gesagt dass es ein Problem wäre, will es nur nicht.
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Wieso „unter IMAP“? Da fürs IMAP-Abholen nur ein Benutzername und ein Passwort, aber keine E-Mail-Adresse benötigt werden (wobei der Benutzername jedoch bei vielen Providern mit der Mail-Adresse identisch ist), gibt's da keine Einstellung für die Mail-Adresse.
    Aber es muss zum Account ein paar ganz globale Einstellungen geben: Account-Name, Absender-Name im Klartext und Absender-E-Mail-Adresse. Für letztere würde ich dann die von 1&1 statt der von MobileMe eintragen.

    Bei Apple Mail (Desktop) ist das gleich die zweite Eingabezeile in den „Account-Informationen“, noch vor der Konfiguration des „Servers für eintreffende Mails“. Beim iPhone hab' ich nicht geguckt, da ich das ohnehin nie manuell konfiguriere, sondern die Accounts vom Mac aufs iPhone synchronisiert werden.
     
  5. iPhone-User

    iPhone-User Macoun

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    123
    Ah okay jetzt verstehe ich was du meintest.
    In der zweiten Zeile, nach dem vollständigen Namen, steht die MobileMe Adresse. Hab es jetzt noch nicht versucht dort meine 1&1 Adresse als globale Information anzugeben.

    PS: jetzt weiß ich warum das nicht geht:
    Bei 1&1 muss ein Account ein Passwort besitzen. Wenn ich das Postfach als E-Mail Weiterleitung setze gibt es kein passwort. Das heisst ich kann es nicht global als E-Mail Adresse in Mail Desktop einrichten, da dazu ein passwort benötigt wird :(
     
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Das verstehe ich nun wieder nicht. Ich kenne jetzt das 1&1-Webinterface nicht gut. Aber zumindest bei GMX und web.de kann man sich über deren Webinterface einloggen und Regeln definieren. Der Mailserver selbst kann dann von eingehenden Mails direkt bei Eingang oder erst nach Anwendung von z.B. Spam-Filterregeln eine Kopie der Mail an eine andere E-Mail-Adresse senden (und ggf. das Original hinterher löschen). Wenn ich solche Einstellungen für den Account setze, verliert der doch sein Passwort nicht.

    Wie gesagt, ich kann nicht garantieren, dass 1&1 das auch kann, würde aber in deren Webinterface mal nachsehen.
     
  7. iPhone-User

    iPhone-User Macoun

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    123
    Nein, Regelerstellung unter dem Webinterface von 1&1 ist leider nicht möglich.
    Man hat nur die globale Funktion die E-Mail Adresse als Postfach zu definieren (mit Passwort) oder als E-Mail Weiterleitung (ohne Passwort). Dann werden definitiv alle Mails zu der angegebenen Adresse weitergeleitet. Im Webinterface selbst gibt es unter Einstellungen etc. keinen Menüpunkt in dem man Mail Regeln erstellen könnte.
     
  8. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Das Passwort-Problem verstehe ich trotzdem nicht. Es ist ja logisch, dass, wenn eingehende Mails sofort automatisch weitergeleitet werden, da kein Passwort im Spiel sein kann. Wozu auch, wenn keine Mails gespeichert werden, deren Abruf man per Passwort schützen müsste? Die Weiterleitung erfolgt ja rein automatisch serverseitig, ohne dass ein Client im Spiel ist, der ein Passwort für seinen Zugang bräuchte. Natürlich muss das Zielpostfach, an das die Mails weitergeleitet werden, seinerseits die gespeicherten Nachrichten per Passwort vor unbefugtem Abruf schützen.
     
  9. iPhone-User

    iPhone-User Macoun

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    123
    Ja darum geht es ja auch nicht ;)
    Mal in Reihenfolge:
    1) Ich stelle meinen bestehenden 1&1 Account von Postfach auf Weiterleitung ein
    2) Weiterleitungsziel ist meine MobileMe Adresse
    3) Ich richte in Mail Desktop meinen MobileMe Account mit den normalen IMAP und SMTP Daten ein
    4) Ein- und Ausgehende Mails gehen über MobileMe

    Wie soll ich denn jetzt den 1&1 SMTP-Server in irgendeiner Weise eingeben bzw. ansprechen?
    Weder kann ich ihn unter den MobileMe Einstellungen unter SMTP angeben (da es kein psotfach mehr ist, sondern eine Weiterleitung ohne Passwort), noch kann ich einen reinen 1&1 Account anlegen, in dem die MobileMe Einstellungen unter dem IMAP Server steht.

    Ich glaube es gibt keine Lösung für meinen Wunsch :D
     
  10. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Eigentlich sollte man auch bei eingestellter Weiterleitung den SMTP-Server von 1&1 weiterhin nutzen können, es sei denn, die bei 1&1 hätten das absichtlich deaktiviert (ich kenne ja deren Dienst nicht). Prinzipiell sind SMTP-Server jedenfalls unabhängig von Postfächern (egal ob per POP3 oder IMAP angesprochen). Bei Umsetzungen, in denen ein altes SMTP-Protokoll ohne Autentifizierung benutzt wird, aber zur Autentifizierung (damit nicht jeder Mails damit verschicken kann) kurz vor dem Versenden einer Mail ein Login im POP- oder IMAP-Account erwartet wird, da ist das was anderes. Das sollte aber heutzutage eigentlich aussterben.

    Wie gesagt: Technisch wäre es für 1&1 möglich, das Versenden über ihren SMTP-Server zu erlauben, auch wenn der Eingang umgeleitet wird. Ob sie's tun, kann ich natürlich nicht sagen. (Im Zweifel könnte man aber auch mal den 1&1-Support kontaktieren – obwohl ich davon nicht viel Gutes gehört habe.)
     
  11. iPhone-User

    iPhone-User Macoun

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    123
    Okay dann liegt es also an 1&1 :(
    Sie erlauben definitiv kein Versenden von E-Mails ohne Authentifizierung mit Benutzername UND Passwort. Dann hab ich wohl echt Pech gehabt :(

    Jetzt nochmal die Frage...Ist so eine Sache mit nem Alias möglich? Hab mich damit noch nicht so befasst, aber ich weiß, dass mein Arbeitskollege xyz als Emailname bei MobileMe hat, aber E-Mails von ihm bei mir über abc ankommen. das aber nur über mobile me und nicht mit einem anderen account zwischengeschaltet.
     
  12. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Da sehe ich ja noch kein Problem, man könnte ja bei den SMTP-Einstellungen von Mail den 1&1-Benutzernamen und das Passwort angeben (und bei IMAP entsprechend Benutzernamen und Passwort des MobileMe-Servers)

    Das hab' ich nicht verstanden.
     
  13. iPhone-User

    iPhone-User Macoun

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    123
    Nein könnte man nicht, da ich ja die Mails von 1&1 weitergeleitet haben will. Sobald ich eine Weiterleitung einrichte ist mein Postfach kein postfach mehr bei 1&1, sondern eine Weiterleitung. Hatte ja vorher schonmal geschrieben, dass man leider keine Weiterleitungsregel selbst im postfach anlegen kann.

    Was den Alias angeht meinte ich das so:
    Ich hab bei MobileMe einen Accountnamen der auch gleichzeitig meine EMail ist. Bsp: max.mustermann@me.com
    Es gibt die Möglichkeit 5 Aliasse zu benutzen, die dann alle auf die oben genannte Mailadresse geroutet werden. Somit muss ich nicht ne neue mailadresse anlegen, sondern einfach nur verscheidenen Aliasse wie z.B. m.mustermann@me.com usw.
    Das geht bei 1&1 nicht hab ich gerade herausbekommen, denn wie bei MobileMe muss die Endung immer @me.com heissen.
     
  14. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Hätte ja sein können, dass man dennoch unter dem vor Einrichten der Weiterleitung festgelegten Benutzernamen und Passwort noch Mails senden kann, auch wenn kein Postfach (also kein Posteingang) existiert. Das muss sich ja nicht ausschließen.

    Falls Du meinen solltest, dass man bei MobileMe keinen Alias mit 1&1-Domain im Namen anlegen kann (nur geraten, denn obige Aussage, dass man bei 1&1 deshalb keine Aliasse anlegen kann, da bei 1&1 jede Adresse auf @me.com enden muss, genau wie bei MobileMe, die ergibt keinen Sinn):

    Es ist logisch, dass ein solcher Alias nur den Namen vor dem ‚@‘ betreffen kann und man nicht in einem Alias einen anderen Domainnamen verwenden kann.

    Also nochmal zum Problem zurück: Ich sehe nur zwei Möglichkeiten, Mails mit einer 1&1-Absenderadresse zu verschicken:
    1.) Über den 1&1-SMTP-Server selbst.
    Wenn das wirklich nicht geht (was durchaus sein kann), dann
    2.) Über den SMTP-Server irgendeines anderen Accounts, der – zumindest nach Authentifizierung mit Benutzernamen und Passwort seines Accounts – das Versenden von Mails mit Absenderadressen erlaubt, die nicht zum Account passen (z.B. also auch mit Deiner gewünschten 1&1-Absenderadresse).

    Zu 2.) Ob Apples MobileMe andere Absendeadressen zulässt, weiß ich nicht. Man könnte es ausprobieren, indem man in Mail einfach mal eine andere Absender-Adresse einträgt und damit eine Mail an sich selbst verschickt. Andernfalls müsste man sehen, ob GMX oder andere Freemailer das können, aber da die zumindest bei kostenlosen Accounts die ausgehenden Mails meist mit Werbe-Fußzeilen verzieren, käme das für mich nicht in Betracht.
    Kannst Du nicht vielleicht auch bei 1&1 mehrere Postfächer anlegen und nur eines davon umleiten und über das andere Mails verschicken?
     
  15. iPhone-User

    iPhone-User Macoun

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    123
    gKar ich dank dir für all die helfenden Mails.

    Ich hab mich jetzt eben dazu entschlossen dass es sinnlos ist da soviel zeit hinein zu investieren.

    Ich werde jetzt einfach ne Weiterleitung von meinem alten 1&1 Account zu MobileMe machen und dann alle lokalen Ordner hoch synchronisieren.
    Danach verschick ich an alle ne Mail, dass sie mir immer noch unter meiner 1&1 Adresse schreiben können, ich aber nur noh mit der MobileMe Adresse antworten werde. So hab ich immer alles synchron auf dem iPhone und bracuh mich nicht stressen, dass alles über meinen alten 1&1 Account raus gehen muss. manche Leute müssen es eben mal verkraften, dass Mail Adressen sich auch mal ändern, inklusive mir ;)

    Danke und Gruß!
     

Diese Seite empfehlen