Mobile Accounts

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von Amenacht, 19.10.15.

  1. Amenacht

    Amenacht Granny Smith

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    13
    Liebe Forennutzer

    Ich habe die vergangenen Jahre einen Mac-Mini Server zur Synchronisierung meiner Macs (iMac und MBP) genutzt. Dazu habe ich einen Netzwerkuser als Mobilen Account angelegt.

    Das ging bis ca. Lion gut, seit Mavericks und insbesondere seit der Workgroupmanager in OSX Yosemite nicht mehr nutzbar ist (und durch den Profilmanager ersetzt wurde) häufen sich jedoch bei mir die Probleme:
    • Nach jedem Login muss ich erst das Passwort für die Keychain eingeben;
    • seit Yosemite findet beim Login gar kein Sync mehr statt;
    • vom Sync ausgeschlossene Ordner werden trotzdem synchronisiert;
    • wenn ich Server Side File Tracking über das Terminal aktiviere wird jeweils die gesamte HD von 250GB neu gespeichert (also nicht nur abgeglichen ob Dateien verändert wurden, sondern die ganze HD wird erneut auf den Server kopiert, und das bei fast jedem ein- und ausloggen); und
    • der Sync erscheint generell unzuverlässig: Ich kann das Sync mehrmals laufen lassen ohne irgend etwas am Computer getan zu haben und er findet immer wieder Dateien die synchronisiert werden müssen.
    Ich habe die Systeme mehrmals sauber gelöscht und neu aufgesetzt aber bisher die Fehler nicht beheben können. Anzumerken ist, dass ich nicht viel von Servern verstehe.

    Daher nun meine Fragen:
    1. Nutzt hier jemand einen Mac Server mit einem oder mehreren Mobilen Accounts ohne Probleme?
    2. Kennt jemand die obigen Probleme und weiss/wüsste wie damit umzugehen ist?

    Mir geht es darum zu wissen ob die Konfiguration einfach nur fehlerhaft ist (sprich: ich unfähig) oder der Server einfach nicht (mehr) für Mobile Accounts geeignet ist. Ich habe irgendwie Mühe mir vorzustellen, dass eine derart wesentliche Funktion des Servers über so lange Zeit verbuggt sein soll...

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!
     
  2. apfeltatze

    apfeltatze Cox Orange

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    101
    Oft sind es Probleme im DNS, wenn die OD-Dienste haken. Mal alle Einträge prüfen, Reverse-Check, Leichen entfernen, das gleiche am Router, DHCP-Zuteilungen prüfen (Clients festnageln). Ist der verwendete Zonenname erlaubt? (ich habe heute erst gelernt, dass die TLD *.int nicht erlaubt ist).

    Leider kein Lösung, nur ein Workaround: User sichern, OD löschen und neu anlegen, User importieren. Geht ganz schnell.
     
  3. Amenacht

    Amenacht Granny Smith

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    13
    Vielen Dank für Deine Antwort, gut möglich. Ich muss das wohl nochmals sauber durchdenken und aufsetzen.

    Hast Du Mobile Accounts im Einsatz?
     
  4. Arjay

    Arjay Erdapfel

    Dabei seit:
    23.11.15
    Beiträge:
    1
    Salut Amenacht

    Bezüglich der Keychain habe ich dasselbe Problem. Inzwischen habe ich herausbekommen weshalb: Nebst den eigentlichen "Credentials" wird auch eine Anbindung an die aktuelle Hardware im Schlüsselbund gespeichert. Das heisst die Keychain gilt für einen bestimmten Nutzer auf einem bestimmten System. Wechselst du nun das System, musst du dich neu authentifizieren. Das Problem gilt bei Apple als bekannt, eine Lösung dafür gibt es meines Wissens dafür (noch) nicht...

    Freundlich grüsst

    Arjay
     
  5. j0j0j0hann

    j0j0j0hann Erdapfel

    Dabei seit:
    30.10.17
    Beiträge:
    5
    Hallo, ich habe ein vielleicht ähnliches Problem. (os x 10.12.6)
    Die Clients (ca. 10 Stück) sind mittels Open Directory mit dem Mac os Server verbunden und jeder kann sich mittels Netzwerkaccounts einloggen.
    Da selten Rechner getauscht werden, würde ich gerne wegen der SSD Geschwindigkeit die Accounts als mobile accounts laufen lassen.
    Wenn ich das am Client nun ausführe (mobiler account erstellen) sind alle Daten und Einstellungen weg, als würde er den Benutzerordner lokal neu erstellen und den bestehenden Benutzerorder am Server ignorieren.
    Was mache ich falsch? Danke schonmal :)
     
  6. j0j0j0hann

    j0j0j0hann Erdapfel

    Dabei seit:
    30.10.17
    Beiträge:
    5
    Kann es sein, dass Apple diese Funktion (Home Sync) deaktiviert hat? Welche Option habe ich nun? Mein Problem ist, dass wir mit großen Dateien arbeiten und diese lokal auf den Clients verarbeitet werden sollen und nicht über das Netzwerk.
     
  7. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Wiltshire

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    4.290
    Ja, so ist es. Diese Funktion wurde von Apple vor über einem Jahr offiziell abgekündigt. Die Synchronisation von mobilen Accounts ist nur bis OS X 10.11.6 möglich.

    Zur Frage nach den Optionen für die Zukunft:

    macOS Server, so wie wir es kennen, steht vor dem Aus. Ab Frühjahr 2018 wird die Weiterentwicklung der enthaltenen Funktionen außer dem Profilmanager und Xsan eingestellt. Zukünftige Versionen (also wahrscheinlich macOS Server 6) werden also eher Apps zum Fern-Management sein. Apple rät auf lange Sicht zum Umstieg auf Cloud-Lösungen oder Linux-Server.