1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mkv, wmv unter os x schwergängig

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von pbg4_12inch, 26.10.08.

  1. pbg4_12inch

    pbg4_12inch Jamba

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    57
    Hallo,

    ich bin switcher und habe als Desktop-Rechner noch einen mit Vista, 2GB Ram, 2,1 core2duo. Jetzt hab ich das neue Alu MBP. Ich schaue recht viel HD-Material und bearbeite es auch selbst. Dabei ist mir aufgefallen, dass mkv (also h.264 oder vc-1) oder wmv dateien viel flotter "spulen" mit der windows-kiste in kombination mit dem core-media-player als alles, was ich für mac-os-x finden konnte (vlc, qt mit perian).

    Woran kann das liegen?

    mfg
     
  2. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Weil das eine Windows ist, oder das andere Mac? Wie schnell die Programm spult hängt doch von der Programmierung ab.
     
  3. pbg4_12inch

    pbg4_12inch Jamba

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    57
    Habe jetzt mal XP mit BootCamp und den CoreMediaPlayer mit dem K-Lite-Codec-Pack installiert. Das ist echt kein Vergleich, wie das Programm arbeitet. 6 GB große Filme. Wenn ich da vom Anfang des Filmes irgendwo hin springe, dauert es 2-3 Sekunden bis der Film von der neuen Stelle aus weiter läuft.

    Gleiches Prozedere, gleiche Datei auf MAC OS X mit VLC oder QT mit Perian dauert das ganze ca. 8-12 Sekunden und dann gehts auch erstmal ruckelig und pixelsalatartig weiter bis sich das ganze beruhigt hat...

    Schade :(
     
  4. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Kann ich nur unterschreiben. Gerade Apple, die sich Multimedia auf die Fahne geschrieben haben hat fiese Probleme mit so vielen Containern. Von Quicktime halte ich inzwischen nicht mehr viel. Die Liste ist ewig lang mit welchen codecs Quicktime nicht umgehen kann. Das nervt extrem. Selbst bei firmeneigenen Formaten wie .mov ruckelt Quicktime. Da herrscht extremer Nachbesserungsbedarf.

    Es kann doch nicht sein dass ein System wie das Os X auf modernstes Betriebssystem macht und mit so vielen Files nicht umgehen kann.

    Das musste mal wieder raus.

    Ich ertappe mich dabei, dass ich meine Wut auf Apple hier im AT Forum in letzter Zeit deutlich mehr Luft lasse, aber dazu sind Foren ja auch da. He He....

    Gruß Schomo
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Kannst du das mit den ruckelnden MOV-Dateien mal spezifizieren? Quicktime kann doch mit allen installierten Codecs umgehen. Danke Perian/Flip4Mac doch nahezu mit jedem Format.

    Das MKV nicht so flott läuft liegt vermutlich an der Implementierung des Codecs. Perian ist ja generell nicht so ein Renner.
     
  6. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Beispielsweise HD Filme seit dem QT 7.5 sind nicht mehr auf meinem G 5 anzuschauen. Bei der alten Version war es noch in Ordnung. Downgegraded und alles läuft wieder. Häufig kommt es vor dass beim Vorspulen eines Filmes auch ein uferloses Geruckel anfängt. Bei meinem alten Powerbook war das zumindest so und auf dem G 5 auch. Das MBP hab ich erst ne Woche kann also dazu noch nicht so viel sagen. Ist der erste intel Mac den ich selber habe...schau ma mal. Mein erster Mist war schon zu bemerken, aber ich hab es hinbekommen, dass Xvid wieder Ton hat...

    Gruß Schomo
     

Diese Seite empfehlen