1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mkv -> mov kein Audio in VLC

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von .maxx, 15.01.10.

  1. .maxx

    .maxx Auralia

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    199
    Servus zusammen,

    habe folgendes Problem:

    Ich habe eine .mkv hd Datei mit dts oder ac3 ton, diese speichere ich mit Quicktime 7 Pro auf Snow Leopard als .mov (nur Containeränderung KEINE Umcodierung). Diese lässt sich auf OSX mit Quicktime 7/X wunderbar mit installiertem Perian Codec Pack abspielen aber nicht mit VLC (Audiospur wird nicht erkannt). Starte ich diese .mov auf Windows 7 so habe ich weder unter VLC noch auf Quicktime 7 für den PC noch beim Windows Media Player Sound. Bild tut nur der Sound nicht.
    Ein Codec Pack wurde installiert und in den Eigenschaften von Quicktime 7 ist auch die Tonspur aufgeführt und aktiviert. Die Tonspur ist definitiv da und bei einer avi -> mov Speicherung gibts keine Probleme

    Keine Ahnung an was es liegt. Vielleicht könnt ihr mir helfen.
     
  2. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Hmmm, vielleicht postest du mal nähere Infos zu den Dateien (zB. mit MediaInfo Mac)?

    So auf Anhieb habe ich da keine Idee, bei mir hat das immer funktioniert, wenn ich es mal brauchte...
     
  3. .maxx

    .maxx Auralia

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    199
    Dachte die Infos würden ausreichen. Aber ich kanns noch genauer:

    Quelldatei:
    .mkv
    Video: h.264
    Audio: DTS

    Perian 1.2 installiert auf 10.6.2

    öffne diese mit Quicktime 7 Pro, geh auf speichern unter und speichere diese als .mov, also nur eine Containeränderung.
    Öffne ich diese nun mit VLC so habe ich kein Ton (Tonspur grau und keine Möglichkeit der Wahl) bei der .mov aber bei der .mkv gibt es keine Probleme. Mit Quicktime 7/X gibt es keine Probleme.

    Auf einem Windows Gerät jedoch gibt es weder unter VLC noch Quicktime einen Ton.
     
  4. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Hmm, ich hatte auf genauere Infos gehofft, wie zB. den FourCC. Weil scheinbar stellt Quicktime den auf ein Format, was er noch lesen kann, aber alle anderen Player nicht mehr.

    Edit: Ich hab es mal bei einer Datei von mir getestet (welche auch nen DTS Stream enthält), und Quicktime hat die FourCCs absolut vermurkst:
    Aus A_AC3 wurde ADPCM,
    Aus A_DTS wurde DTS.

    Die erste Variante (in der Original-Datei) ist wohl so standard-konform, dass es die Player abspielen können, während die zweite Variante wohl nur noch der Quicktime Player versteht...

    Ich glaube da musst du dir ein anderes Programm zum ummuxen suchen.
     
    #4 naich, 16.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.10
  5. .maxx

    .maxx Auralia

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    199
    Bei mkvs die eine AC3 Spur haben passiert das selbe. Sehr komisch.
     
  6. .maxx

    .maxx Auralia

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    199
    hat sonst keiner eine Idee?

    Ist es tatsächlich so schwer eine Containeränderung auf dem Mac durchzuführen?
     
  7. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Mir fällt gerade evt. noch ne Möglichkeit ein, leider aber etwas aufwändiger:
    Im Paket mkvtoolnix ist ein Kommandozeilenwerkzeug mkvextract enthalten (leider hab ich dazu noch keine GUI für den Mac gefunden). Damit kannst du alle Spuren einzeln speichern, also als ac3 usw...

    Dann wird sich sicher nen Programm finden, welches diese Spuren wieder zusammenfügen kann, ich hab allerdings noch nie getestet, ob man auch so ne Einzel-Streams auch mit Quicktime wieder zusammenfügen kann (vielleicht machts ja MPEG Streamclip).

    Wieso ist überhaupt so zwingend mov nötig? Vielleicht geht ja auch ein anderes Format? Für mp4 wüsste ich sofort nen Muxer..
     
  8. .maxx

    .maxx Auralia

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    199
    was gäbe es denn für mp4?
     
  9. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
  10. .maxx

    .maxx Auralia

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    199
    Kannst du mir vielleicht erklären wie ich aus einer mkv ne mp4 mache ohne irgendwelche Qualitätsverluste und der Möglichkeit mehr als 2 Audiokanäle zu verwenden?
     
  11. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Subler kann ohne weiteres mehrere Soundtracks innehaben.
    Allerdings..... kann es sein, das das Format nicht für DTS ausgelegt ist, und der dir da nen Fehler ausspuckt.
    Vielleicht sollte man sowohl für MOV, als auch für mp4 mal rausfinden, ob die Sachen überhaupt unterstützt werden.

    Weil es bringt ja wenig, wenn du letztendlich ne Datei hast, die du aber nur mit VLC oder nur mit einer bestimmten Version des Quicktime Player abspielen kannst, weil sie zu inkompatibel ist.

    Wobei hier wieder die Frage wichtig wäre, wozu du überhaupt die Umwandlung in nen anderes Format brauchst.

    Edit: Sorry, ich lese gerade du meinst Audiokanäle.... ...auf jeden Fall unterstützt mp4 Mehrkanal-AAC...
    Ich glaube man merkt, dass der mkv Container da wohl noch am flexibelsten ist, was die Formate angeht...
     
  12. .maxx

    .maxx Auralia

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    199
    ich habe viele mkvs und weil ich gerne Metadaten wie z.B. ein Cover u.ä. in der Datei hätte will ich daraus entweder eine .mov oder eine mp4 haben, ohne dass ich diese mkvs umcodieren müsste.
    Quicktime Link Dateien kommen nicht in frage, ich will nicht zu der mkv noch eine zusätzliche Link Datei mit den Metadaten haben.

    Inzwischen nach fast einem Tag Recherche halte ich es fast für unmöglich mkv HD Dateien mit Mehrkanalton (mehr als 2) auf einem Mac ohne Qualitätsverluste zu erstellen.

    Bin ich etwa der einzige der mkvs auf dem Mac nicht leidet.
     

Diese Seite empfehlen