1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit welchen Programm kann ich meinen Mac Defrakmentieren?

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von jmls, 05.08.09.

  1. jmls

    jmls Jonagold

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    22
    Hi,
    Ich wollte mal fragen wie ich meinen Mac Book Pro Defrekmentieren kann?

    PS: Danke im Voraus!


    jmls;)
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Garkeins, ein Mac wird nicht defragmentiert! Macht auch wenig Sinn bei einem auf UNIX basierendem System, da hier die Dateiverwaltung viel besser ist als bei Windows.
     
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    brauchste nicht.
     
  4. jmls

    jmls Jonagold

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    22
    also macht er es automatisch?
     
  5. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    OS X sorgt selbst für Ordnung, im Hintergrund oder Nachts laufen Routinen, die das erledigen und die Platte "in Ordnung halten".
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Was ist das?
    Sowas wie "gedownloaden", nur auf Finnisch und rückwärts?
     
    vcr80 gefällt das.
  7. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Wofür der Mac allerdings auch über Nacht entweder aktiv oder im Standby-Modus sein muss...
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein, muss er nicht. Das läuft weder nachts noch im Hintergrund, sondern wird bei *jedem* öffnen bzw sichern einer Datei ganz automatisch erledigt.
     
  9. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Nein, Stand-By reicht nicht!
     
  10. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Der Mac erledigt "Pflegejobs" seit 10.5 zwischendurch wenn er Leerlauf hat.
    Bei 10.4 gab es noch "feste" Zeiten.

    Berichtigt mich wenn ich falsch liege.
     
  11. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Ich bezog mich auf die Routinen daily-/weekly-/monthly.out. Hätte ich dazuschreiben sollen.
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Berichtig dich.

    "Daily" läuft jeden Tag um 3:15 h.
    "Weekly" läuft jeden Samstag um 3:15 h.
    "Monthly" läuft jeden Monatsersten um 5:30 h.

    Und alle drei Wartungsskripten haben mit "Defragmentieren" überhaupt rein gar nichts zu tun.
     
  13. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    Defragmentieren kommt aus der Windows Umgebung.
     
  14. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    hatten wir nicht gerade heute einen Thread zu BootCamp, wo eine defragmentierte Platte Voraussetzung ist?

    Nö...
    Gruß
    Andreas
     
  15. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Ja, das kann ja sein, aber echte Apple-User brauchen kein Bootcamp für Windows:p
     
  16. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Du magst ja recht haben, aber die Fragmentierung ist auch bei Mac OS ein altbekanntes Problem, das man nicht mit einem Witz aus der Welt schafft....
    Gruß
    Andreas
     
  17. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Windows defragmentiert auch nicht mehr .. spätestens sei Vista (XP ?) braucht man das nicht mehr. Zumindest nciht aktiv. Was er im Hintergrund macht ist ja egal. - Hab Vista seit 3 Jahren oder so und nicht einmal defragmentiert. Daher: Braucht man nciht. Moderne PCs verwalten das ebenfalls so wie ein Mac: Nebenbei.
     
  18. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Vielleicht ist die nachträgliche Partitionierung unter Windows besser gelöst und das System sperrt sich nicht so dagegen wie Mac OS X? ;)
    Aber das kann auch ein rein subjektiver Eindruck sein... :innocent:
    Gruß
    Andreas
     
  19. Lavasso

    Lavasso Prinzenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    550
    War das jetzt Ironie oder Ernst? :p Sollte ich also ab und zu, die Macs über Nacht laufen lassen?:-D
     
  20. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    sowas lässt sich auch prima hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/HFS_plus#Fragmentierung
    nachlesen.

    bei unixartigen dateisystemen gibt es (eigentlich) keine möglichkiet (also ein tool) um die festplatten zu defragmentieren. hfs+ löst es beim lesen und neuschreiben von dateien. bei ufs lösen wir sowas durch komplettes kopieren der festplatte auf eine 2te platte. bei diesem kopiervorgang werden die dateien dann automatisch zusammenhängend geschrieben... allerdings habe ich in der praxis sowas erst 2 mal gemacht und das bei systemen die eeeeewig im betrieb waren und wir einfach sehen wollten ob man dadurch etwas mehr lese speed gewinnen kann (es hat wirklich nicht viel gebracht).
     

Diese Seite empfehlen