1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mit TimeMachine ein gemountetes Verzeichnis sichern

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Der_Apfel, 23.03.09.

  1. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    Hallo,

    kann (wenn ja, wie?) ich TimeMachine dazu veranlassen, ein gemountetes Verzeichnis zu sichern, so als ob es ganz normal physisch vorhanden wäre? Bis jetzt wird es einfach ignoriert.

    Hintergrund ist das, was ich in diesem Thread gemacht habe: http://www.apfeltalk.de/forum/anleitung-benutzerverzeichnis-truecrypt-t192323.html. Da ich das auch inkrementell sichern möchte und der Ort des Backups auch verschlüsselt ist, möchte ich nicht die Image-Datei sichern, sondern nur das gemountete Verzeichnis.


    Vielen Dank!
    Der_Apfel
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Time Machine sichert doch dein verschlüsseltes Disk Image. Allerdings verstehe ich auhc nicht ganz was du willst.
     
  3. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    Er sichert das verschlüsselte Disk Image, aber erstens ist das groß (240 GB), bei mir der Inhalt davon aber noch klein (<50GB) und zweitens möchte ich auch dessen Inhalt inkrementell sichern und nicht, dass er bei jeder kleinsten Änderung des Inhaltes die komplette Imagedatei sichern muss.
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Nein, das geht nicht.
    Wird auch nur ein Bit an dem Container geändert, dann wird es neu gesichert. (auch bei anderen Backup-Lösungen)
    Ohne mir deine Lösung anzusehen (bin zu müde):
    - kleinere Container verwenden
    - mitwachsende Container verwenden
    - Gedanken darüber anstellen, ob tatsächlich _alles_ verschlüsselt werden muss. (z.B.: Steuererklärung: ja; Filme, Musik, ... : wozu?)

    EDIT

    Einziges was mir gerade dazu einfällt:
    - Verschlüsselten Container auf der externen HDD erstellen.
    - Den und den Container auf der internen HDD mounten.
    - Tools wie arRsync zum Syncen verwenden (Richtung einstellbar)

    Ein TM-Feature - wenn nicht das Feature - geht dadurch natürlich verloren: die Container sind immer auf dem gleichen Stand, eine Reise durch die Zeit endet also beim letzten Backup.

    EDIT 2

    Nach kurzen Überfliegen deines Tutorials: wenn ich das richtig quergelesen habe, dann wird dein gesamter Benutzerordner verschlüsselt. Somit wird TM sowieso überflüssig (v.a. hinsichtlich Migrationsassistenten und wiederherstellen).

    Gute Nacht!
     
    #4 awk, 24.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.09
  5. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    Ja, danke.

    Dass der Container neu gesichert wird, wenn sich davon irgendetwas verändert, ist mir klar. Aus dem Grund will ich ja gerade nicht den Container sichern, sondern nur den Inhalt (also das gemountete Verzeichnis).

    Kleinere Container verwenden, mitwachsend, etc. ist alles keine Option für mich.

    Klar, anders sichern (mir arRsync z.B.) kann ich es natürlich, aber, wie du schon erwähnst, das TM-Feature, nämlich das Reisen durch die Zeit, fällt weg. Und das wollte ich vermeiden.

    Ja, mein gesamter Benutzerordner wird verschlüsselt, TM wäre aber dennoch für das, was ich vorhabe nicht überflüssig. Dass ich es dann nicht mit Migrationsassistenten wiederherstellen kann, ist mir klar. Aber so könnte ich wenigstens den ganzen Rest wiederherstellen, mir den TC-Container (manuell) anlegen, mounten, und mit TM den ursprünglichen Inhalt davon wiederherstellen.

    Schade, dass man mit TM nicht ein gemountetes Verzeichnis sichern kann. :(
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Also wenn's ein SparseBundle ist, dann ist es ja gerade keine dicke Image-Datei, sondern besteht aus vielen kleinen Blöcken wo TimeMachine dann nur die Änderungen sichert. Genau deswegen hat Apple die SparseBundles ja eingeführt. FileVault macht das auch so.
     
  7. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    Ja, FileVault, aber ich nutze ja TrueCrypt, das nimmt keine SparseBundles.
     
  8. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Wenn du ein verschlüsseltes USB-Laufwerk nimmst, könnte es gehen. Allerdings frage ich mich wo der Sinn des ganzen ist, da Time Machine ja nicht verschlüsselt, deine Verschlüsselung ist also eh überflüssig, oder funktioner TM auch auf verschlüsselten Laufwerken?
     
  9. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    Das Laufwerk, auf dem ich das Backup anlege, ist verschlüsselt. Und darauf kann TM auch ohne Probleme speichern.

    Verschlüsseltes USB-Laufwerk? Als Backupmedium?

    Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit, einen Mount so einzurichten, dass er nicht wie ein üblicher Mount aussieht?


    Edit: Ich denke, ich werde das mit rdiff-backup lösen. Das scheint mir die einfachste Möglichkeit zu sein, inkrementelle Backups durchführen zu können und auch auf ältere Versionen zugreifen zu können.
     
    #9 Der_Apfel, 25.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.09
  10. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich meinte eigentlich deine Benutzerdaten auf ein USB-Laufwerk zu legen, das sicher TM auch.
     
  11. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    TM sichert einen verschlüsselten USB-Stick? Und wieso dann nicht mein verschlüsseltes Home-Verzeichnis?
     
  12. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Stick weiß ich nicht, aber eine USB-Festplatte. Ob verschlüsselt, weiß ich aber auch nicht. Dein Home-Verzeichnis ist ja kein Verzeichnis.
     

Diese Seite empfehlen