1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mit Samba die "*" umgehen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von morten, 01.12.05.

  1. morten

    morten Gast

    *"10-Clienten-Beschränkung" aus AppleFileServer (afp) im normalen Mac OS X

    Hallo Netzwerk-Experten,

    ich hab immer noch folgendes Problem:

    Ich habe 13 Rechner (alle 10.2.8), die über AFS Dateien austauschen. Das klappt aber nur so lange, wie weniger als 10 Rechner verbunden sind. Mehr kann das normale OS X nicht. Ich bräuchte eine Server Version...

    Jetzt habe ich überlegt, ob ich dieses FileSharing nicht auch über Samba bewerkstelligen kann. Kann smb mehr als 10 simultane Verbindungen herstellen?

    Wenn ja, geht das so ohne weiteres oder muss ich Samba installieren? Ich habe Samba 3.0.20 und Samba X 2.2.2 herunter geladen. Wo ist der Unterschied?

    Kannn ich das ganze auch über Share Points erledigen? Das kann ja auch smb shares verwalten. Entscheidend ist die 10-Clienten-Beschränkung!

    Viele Fragen, ich weiß! Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte...
     
  2. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Mir ist nichts von einer Begrenzung unter Samba bekannt. Probier's aus. Samba ist bei OS X schon mit dabei. Du musst nur "Windows Sharing" aktivieren. :) Dann kannst du dich mit
    smb://user@rechnername.oder.ip/homes verbinden. :)

    ByE...
     
  3. morten

    morten Gast

    Ja, die Verbindung über smb klappt problemlos.

    Ich habe nur Probleme, die Rechte so zu vergeben, dass der Benutzer nicht das ganze User-Verzeichnis sieht. Eigentlich soll er nur den Öffentlich-Ordner zu Gesicht bekommen...
     
  4. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Du kannst die Einstellungen für "Windows Sharing" bzw. Samba auch direkt in der Datei /etc/smb.conf ändern. :)

    Dort kannst du dann z.B. für den auskommentierten Share public ein anderes Verzeichnis (z.B. /Users/Shared/) angeben und dieses dann mittels smb://user@rechnername.oder.ip/public/ mounten. :)

    ByE...
     
  5. morten

    morten Gast

    Ah, super. Warum einfach, wenns auch kompliziert geht... ;)

    Und wie bekomme ich es hin, dass der Client nur lesen und schreiben aber nicht löschen darf?
     
  6. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    den server auf tiger heben - dort hast du mit acl sehr angehmene werkzeugt zur verfügung.

    ansonsten siehe man sticky und man chflags
     
  7. morten

    morten Gast

    Die Mühlen des deutschen Bildungssystems mahlen gaaaaaaaaaanz langsam, daher wird das nix mit einem Systemupdate. Ich habe ein Angebot über einen Jaguar Server für 50€, vielleicht probiere ich es damit...
     

Diese Seite empfehlen