1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mit Airport Extreme über Netzwerk ins Internet

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von NoaH11027, 15.11.07.

  1. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Hallo,

    ich kämpfe jetzt schon seit gut zwei Stunden um meinen Airport Extreme ans Laufen zu bringen und bin ein klitzekleines bisschen genervt und frustriert.....

    Folgendes habe ich vor:

    Ich besitze ein MacBook Pro mit (natürlich) integriertem Airport. Dieses nutze ich in einem kleinen Netzwerk hier in meinem Büro. Im Netzwerk gibt es ein NAS das auch als DHCP Server fungiert. Außerdem hängt an einem 16er Switch auch ein DSL Modem von Arcor, mit dem man sich dann per PPPOE urch das Netzwerk ins Internet einloggen kann. Bis jetzt habe ich mein MacBook immer kabelgebunden am Netzwerk dafür genutzt was die eigentlich ungebundenen Fähigkeiten des Gerätes nicht wirklich nutzt.
    Daher habe ich mir nun einen Airport Extreme zugelegt, mit dem ich nun die ungebundenen Freiheiten genießen wollte, quasi wireless ins Netzwerk und von dort aus zum Modem.

    Hier das Problem, eine IP bekomme ich prima per DHCP zugewiesen, ich habe per Airport (über den Airport Extreme) auch prima Zugriff in Netzwerk kann auf alle Server zugreifen, alles in Ordnung. Nur an das DSL Modem komme ich irgendwie nicht ran. Ich habe das Netzwerkkabel in die Netzwerkports auf der Rückseite des Airports extreme eingesteckt, nicht im WAN Port (funktioniert ja auch nicht). Das DSL-Modem hängt irgendwo anders im Netzwerk, das kann natürlich nicht in den WAN Port stecken. Ich habe schön mit dem Dienstprogramm im Airport die Zugangsdaten konfiguriert, nur leider geschieht dann nichts mehr.
    Stecke ich das Kabel wieder auf die Netzwerkkarte läuft alles wieder wunderbar, am selben Port wie der Airport Extreme....

    Weder verbindet sich der Airport automatisch noch kann ich manuell wählen.

    Gibt es irgendwo eine kleine Anleitung oder vielleicht schon jemanden anderen der so etwas ausprobiert hat? Ich bin für jede sinnvolle Hilfe dankbar.

    NoaH
     
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >Gibt es irgendwo eine kleine Anleitung oder vielleicht schon jemanden anderen der so etwas

    GIbt es nicht.

    Die Airport Basis, deren WAN-Port mit dem Switch verbinden.
    Die Airport Basis bezieht vom DHCP-Server eine IP-Adresse.

    In der Airport-Basis unter "Internet" -> Router die IP-Adresse des DSL-Modems
    eintragen, damit die Airport-Basis auch weiß, wohin sie die anfragen bezüglich
    Internet senden soll..

    Das gleiche wirst du vermutlich mit "DNS" machen müssen.
    Das DSL Modem wird dann hoffentlich die DNS Server des ISP kennen ;)

    Die Airport-Basis baut auf der WLAN-Seite ein eigenes Netz auf, welches intern auf
    das kabelgebundene Netz geroutet wird, daher findest du auch die Server.

    Da du der Basis nicht gesagt hast wo das DSL-Modem zu finden ist, wird es auch
    nicht gefunden.
     
  3. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Danke für deine Vorschläge, aber das habe ich so ziemlich alles durch :(. Ich habe nach etlichen weiteren Versuchen, einigen Stunden der Literatur im Netz herausgefunden das mein DSL-Modem das Problem ist. Offensichtlich ist die Kombination aus DSL-Modem und Aitport Extrem nicht in der Lage eine sinnvolle Kommunikation zu etablieren.
    Ich habe mit einem Sniffer versucht "zuzuhören" und es ist zu erkennen das beide da versuchen was hinzubekommen, sich aber nicht verstehen.

    Ich habe mir bei einem Bekannten etwas "Besseres" ausgeborgt, ein Modem von D-Link, ein D-380T, da hat es auf Anhieb funktioniert. Also musste ich mir zähneknirschend eine Alternative zu meinem Arcor Modem beschaffen. Ich habe jetzt einen DSL-524T, einen DSL-Router von D-Link. Ich hätte es auch bei einem einfachem Modem belassen können, aber der Router konzentriert so mehr funktionalität, die sonst verstreut hatte und wenn ich schon gezwungen bin Geld auszugeben, dann darf auch runhig etwas mehr als nur Ersatz dabei rauskommen.

    NoaH
     
  4. urgenta

    urgenta Alkmene

    Dabei seit:
    06.12.07
    Beiträge:
    30
    Wenn mich nicht alles täuscht, liegt die Lösung darin, den Airport Extreme als Bridge zu verwenden. Meine Einrichtung funktioniert tadellos: Kabelmodem <-> Zywall 2WG <-> Airport Extreme. Dann funktioniert der bisherige DHCP-Server auch für das MAcBook Pro. Ich empfehle Dir, mit 802.11a zu fahren und dann nur 802.11n einzustellen. Dann hast Du die schnellst mögliche WLAN-Verbindung. Dies, weil Du damit im 5GHz Bereich arbeitest.

    Hans
     

Diese Seite empfehlen