1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mister Wong -- die deutsche Alternative zu del.icio.us und Konsorten

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von MILE, 29.07.06.

  1. MILE

    MILE Lambertine

    Dabei seit:
    05.04.04
    Beiträge:
    698
    Wen's interessiert -- es gibt seit einiger Zeit eine nette deutsche Website rund um's derzeit so aktuelle "social browsing": Mister Wong!

    Hier ein paar grundlegende Infos:

    Das Web ist voller interessanter Seiten zu allen möglichen und unmöglichen Themen. Um diese aufzufinden, bedient man sich meistens der einschlägigen Suchmaschinen. Allen voran Google und Yahoo - mit einem Marktanteil von über 80 % in Deutschland. Das Problem: nur diese bestimmen durch einen geheim gehaltenen Algorithmus welche Seiten in den Suchergebnissen vorne stehen. Jeder Suchende ist damit dem Algorithmus ausgeliefert und nur die Seiten die bei Google oder Yahoo in den Top 20 sind, haben auch wirklich viele Besucher.
    Es ist daher an der Zeit, dass sich neue Formen des Suchens im Web etablieren. Das Schlagwort hierfür lautet Social Bookmarking. Ein Trend, der in den USA immer populärer wird, wo es bereits zahlreiche Anbieter gibt.
    Beim Social Bookmarking werden Links als gut bewertet, die von vielen Usern als Favoriten gespeichert werden. Und das macht das Ganze so sympathisch: niemand gibt vor was gut ist, sondern die Gemeinschaft entscheidet. Menschen bewerten Informationen und Inhalte intelligenter als Maschinen. Social Bookmarking wird damit zur Alternative zu klassischen Suchmaschinen. Die Web-Community entscheidet, welche Seiten hoch bewertet werden.
    [​IMG]
    Zudem hat man den großen Vorteil, ein Online-Verzeichnis der eigenen Favoriten zu haben, das man von jedem Ort der Welt erreichen und mit den so genannten Tags (Schlagwörter) sehr gut sortieren kann. Das Teilen der Favoriten mit anderen Nutzern und die Möglichkeit Gruppen zu bilden, bieten vielfältige Möglichkeiten, sich durch andere inspirieren zu lassen. Durch die zu den Seiten angelegten Tags entsteht so eine neue Art sich durch das Internet zu bewegen.
    Bisher gibt es nur wenige Social Bookmarking-Portale - die meisten sind für den englischen Sprachraum bestimmt und werden entsprechend wenig von deutschsprachigen Nutzern verwendet. Wir etablieren mit Mister Wong ein populäres Portal für den deutschen Sprachraum, welches einfach zu verstehen und komfortabel in der Nutzung ist.


    Wie ich finde eine recht gelungene Alternative zu Angeboten wie del.icio.us und ähnlichen Services...! :)

    .:: MILE ::.
     
  2. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Nach hin und her und nochmaligem hin und her dann danach nochmal habe ich mich (das ist meine letzte Entscheidung) für Mister Wong entschieden. Hat doch ein paar mehr Funktionen als der amerikanische Kontrahent del.icio.us.
     
  3. blaubär

    blaubär Gast

    In der Praxis sehe ich (noch) keinen Vorteil von Mister Wong gegenüber Google. Oder kann mir jemand ein Beispiel machen, wo Mister Wong bessere Resultate liefert als Google?

    Bisher sehe ich vor allem den Ärger, dass mit einer Google Suche immer Mister Wong Seiten angezeigt werden...
     
  4. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Mister Wongs ist auch keine Suchmaschine sondern man kann dort Lesezeichen anlegen und mit Tags versehen!

    Ziemlich gleich wie del.icio.us:
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Ich nutze den ganze Socialkram überhaupt nicht. Selbst ist der Mann, sprich selbst hosten, kann ich da nur sagen/empfehlen. Niemand hat etwas zu verschenken und alle sind nur scharf auf unsere Daten. Ob sich die CIA bei Facebook einkauft, Google Deinen E-Mails auswertet oder sich bei StudiVZ mal wieder Sicherheitslücken auftun, eine (Daten-)Katastrophe jagt die nächste. Scheinbar will kaum jemand daraus lernen, aber wie heißt es so schön, wer nicht hören will den bestraft das Leben -- irgendwann.


    KayHH
     
  6. Jenso

    Jenso Gast

    Manche lernen anscheinend (!) doch - ich selbst hatte beispielsweise ganz gern del.icio.us (es funktioniert schließlich) genutzt, aber mich bald über die weiteren Daten, die ich (von mir/über mich) ins Nezt stellte (wohin auch immer!) geärgert. Also alles gelöscht (ob's wirklich damit getilgt ist, steht leider-leider auf einem anderen Blatt).

    Insofern volle Zustimmung, KayHH!
     
  7. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036

    Und wenn ich ein Bloggingscript selber hoste? :p
     
  8. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Bis auf meine Emailadresse haben die von Mister Wong nichts. Alle anderen Daten im Profil sind freiwillig. Ich hoffe das wird auch noch so bleiben.

    Zum Thema Vorteile gegenüber Google. Ich sage ganz ehrlich, dass ich keine Vorteile auf Google sehe. Mister Wong ist ja auch keine Suchmaschine wie Google oder Yahoo oder Exalead. Mister Wong enthält eben nur die Seiten (Lesezeichen), die von den Usern freigegeben wurden. Darin sehe ich einen Vorteil. Wo bei Google unter einem Suchbegriff viele Seiten kommen, von denen wahrscheinlich sehr viele dabei sind, die man nicht gebrauchen kann, sucht man eben bei Mister Wong nach Tags (z.B. web2.0 usw.) und kann sichergehen, dass nur Seiten angezeigt werden, die von anderen Usern als recht gut gebookmarked worden sind.

    Mister Wong hilft mir in erster Linie meine knapp 500 Lesezeichen mit Tags zu sortieren. Mit Tags geht es leichter als wenn ich in Safari Ordner mache und diese manuell verwalte. Über die Tags kann ich ja auch einem Lesezeichen ohne Probleme "verschiedene Ordner" zuweisen, was definitiv ein in einem Browser sehr viel Arbeit sein würde.
     

Diese Seite empfehlen