1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Miserable Akkuleistung des iPhone 3G - Akkuersatz kompliziert

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Sustentaculum, 20.01.09.

  1. Sustentaculum

    Sustentaculum Stechapfel

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    163
    Guten Abend iPhone-Nutzer,

    seit nunmehr 4 Monaten nutzte ich das iPhone geschäftlich und privat, zum Telefonieren, mailen, chatten, surfen, terminieren etc. und ich bin immer noch sehr begeistert von diesem Gerät! Aber: Die miserable Akkuleistung des iPhone verdirbt mir gewaltig den Spass an diesem Superteil und ich stelle mir schon lebhaft vor, wie ich nach 350 - 400 Ladezyklen (Sommer 2009 ??) das Wunderhandy zum Akkutauschen einsenden und ich dadurch mehrere Tage auf das Gerät verzichten muss. Was soll das? Was hat Apple da geritten?

    Hinzu kommt, dass ich das iPhone bei normaler geschäftlichen Nutzung (intensiv will ich als Bezeichnung hier gar nicht verwenden, da es negativ klingt, ein Business-Handy wird nämlich i.d.R. intensiv benutzt) TÄGLICH aufladen muss. Inzwischen komme ich bei ausgeschaltetem 3G Netz und schwacher Glühlampe fast 30 Stunden hin. Allerdings macht es mir wahrhaft keine Freude, ständig auf die Akkuanzeige zu linsen. Die Freundschaft und Liebe zu meinem Ladegerät ist genauso groß wie die zu meinem neuen Supertelefon!

    Was um alles in der Welt verbraucht im iPhone soviel Strom? :eek:
    Wie kann ein derartiges Superhandy so schwach auf der Brust bzgl. Akkuleistung sein?

    Ich muss sagen, dass meine Freude etwas getrübt ist und (man glaubt es kaum), ich schaue mich schon wieder nach Alternativen um (z.B. HTC Touch HD).

    MEINE FRAGEN an die Kollegen, die die gleichen Befürchtungen haben oder bereits einen Akkutausch hinter sich gebracht haben:

    1. Wie funktioniert es genau?
    2. Wohin muss das Gerät versendet werden?
    3. Gibt es Alternativen? Akkukaufen, selbst einsetzen? (ich will einfach auf mein Gerät nicht mehrere Tage verzichten!!)
    4. Was kostet ein neuer Akku?
    5. Kostet der Austausch Geld?
    6. Gibt es hierzu interessante Links im Netz?

    Ich bin eigentlich neu bei Apple und ich mag diese Exlusivität und bereue es noch nicht ganz, mich für Apple bzw. das iPhone entschieden zu haben. Ich finde nach wie vor, dass dieses Gerät einfach eine Menge Spass bringt. Nie zuvor habe ich fast zu 50 % meine Mails über das iPhone abgewickelt, noch nie war ich vorher so intensiv im Internet unterwegs und habe Geld ausgegeben (Appstore, iTunes).

    Ich nehme mein iPhone gerne an die Handy und lieb zudem auch die solide gute Verarbeitung und Qualität. Habe das 16 GB in weiß und bin stolz, ein Apple-Gerät zu haben.

    Aber wie gesagt, die Akkuleistung ist einfach miserabel und sehr ärgerlich.

    Freue mich auf erste Kontakte hier und auf eine hilfreiche (tröstende) Antwort ;)
     
    #1 Sustentaculum, 20.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.09
  2. Aldoo

    Aldoo Roter Delicious

    Dabei seit:
    26.10.08
    Beiträge:
    91
  3. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    [thread=178168]Hier haben sich schon einige (auch ich) darüber aufgeregt...[/thread]
    Ich habe inzwischen alle Extras (Push, 3G, Ortungsdienste) abgeschaltet und den Datenabgleich auf Stündlich gesetzt. Eine normale Helligkeit des Displays macht nicht so viel aus. Viel Strom verbraucht das Surfen mit 3G und die Nutzung der Ortungsdienste. 3G schalte ich nur ein, wenn das 3G-Netz auch gut ist, sonst frisst es wirklich Leistung.
     
  4. Sustentaculum

    Sustentaculum Stechapfel

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    163
    Danke

    Danke für die Rückmeldungen.
    Jetzt bin ich etwas irritiert. iPhone nun besser zu Apple einsenden oder Akku bestellen und selbst austauschen?

    Der von dir (Aldoo) empfehlene Akku von mophie ist wohl ein externer Akku?
    Wird dort genau der Akku angeboten, der ins iPhone muss?

    Meines Wissens kann man das iPhone doch selbst aufmachen und den Akku austauschen?
    Ist das denn so kompliziert. Die Garantie ist mir egal.

    Auf den Apple Seiten muss man sich wohl zunächst anmelden. Allerdings ist auch etwas irritierend, dass da von einem "Programm zum Ersatz der iPhone Batterie" die Rede ist ??????
    Ich verstehe das als eine Art Anleitung zum Austauschen des Akkus !?
    Dann soll dafür wieder über 80,00 Euro gezahlt werden.
    Ich habe das sicher falsch verstanden bzw. haben "die" sich unglücklich ausgedrückt.

    Also, dass man sich so um einen stink normalen Akku bemühen muss, habe ich in all den Jahren noch nie erlebt, aber das Thema hatten wir ja schon....

    Ansonsten hast du (zeisel) Recht. Ich habe schon alles ausgeschaltet. Jetzt auch die Ortungsdienste. Das hatte ich vergessen. WiFi schalte ich jetzt auch nur an, wenn es benötigt wird.

    Gudds nächtle! ;)
     
  5. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    gänzlich missverstanden: in den kosten des "programms" enthalten sind der austauschakku selbst und der durch apple vorgenommene austausch ...
     
  6. Sustentaculum

    Sustentaculum Stechapfel

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    163
    Ja, das habe ich mir bereits gedacht, war nur ein wenig verwirrend.
    Danke für die Bestätigung!

    Weißt du denn, ob sich der Akku auch vom Besitzer austauschen lässt?
    Gibt es entsprechende Erfahrungswerte?
     
  7. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    das iphone 2g ist erst 18 monate am markt (das 3g überhaupt erst 6 monate). und allen unkenrufen der wechselakkuverfechter zum trotz hält der akku bei den meisten usern noch immer - weswegen erfahrungsberichte kaum zu finden sind.

    der akkuwechsel wird beim 3g etwas einfacher - das gehäuse ist recht leicht mit einem schraubenzieher zu öffnen - allerdings mit garantieverlust ...
     
  8. Sustentaculum

    Sustentaculum Stechapfel

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    163
    Wie bereits gesagt, ist der Garantierverlust nun weniger wichtig für mich, meine Daten, Programme und Einstellungen sind mir in diesem Fall wichtiger, die bei einem Akkuwechsel verloren gehen.

    Man könnte ja mal über eine Klage nachdenken. In den USA gibt es schon einen oder mehrere Kläger, die bereits gegen Apple klagen, weil die Garantie bei einem selbstständigen Akkuwechsel verfällt. Vielleicht kommt von da bald ein Urteil. Zumindest aber wird jetzt schon Apple mit diesem Problem konfrontiert, was die iPhone-Macher sicherlich zum Nachdenken anregen wird.

    Sicherlich wird sich der ein oder andere die Frage stellen, aus welchem Grund ich einen Akkuaustausch so fürchte. Das liegt sicherlich daran, dass ich mein iPhone täglich vertrauensvoll mit Daten füttere, mühevoll Texte eingebe und vieles andere nutze. Wie eingangs erwähnt, gehen bei einem Akkutausch die Daten verloren, so sagt es Apple. Dabei ist auch nicht nachvollziehbar, dass bei einem simplen Akkuaustausch sämtiche Daten, Programme und persönliche Einstellungen einfach von Apple gelöscht werden. Es macht sicherlich nicht viel Spass, wenn das Gerät von Apple wieder mit neuem Akku zurückkommt und man sich in der Folge Gedanken machen muss, wie man all seine Daten wieder schnell auf das Gerät bekommt. Auch wenn sicher alles irgendwie gehen wird, ist es ohne Zweifel mühevoll, es kostet Zeit und Geld und als Business-User muss ich sagen, dass ich inzwischen Texte/Daten mit einem unguten Gefühl eingebe. Man vertraut diesem Gerät einfach nicht so sehr. Bei meinen früheren PDA's hingegen, war ich mir meiner Sache sicher.

    Wenn die ersten iPhone-Geräte schwächeln, werden sich die Foren noch mehr mit dieser Frage beschäftigen und Apple wird dann endlich reagieren müssen (wenn nicht bereits geschehen), bis zu diesem Zeitpunkt werden sich aber sicherlich viele iPhone-Nutzer massiv über die komplizierte Handhabung geärgert haben.
     
  9. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Ich kann dir nur zustimmen: der Akku des iPhone 3G ist nichts für den Business Einsatz. Das 3G hat deswegen so einen schwachen Akku, weil es eine ziemlich geringe Kapazität hat (noch geringer, als beim 2G).

    Ich hab es auch schon öfters in der Uni erlebt, dass Leute ihre iPhones und ein Ladekabel dabei hatten.

    Ist wirklich sehr schwach und schlecht durchdacht von Apple.
     
  10. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    - klage? was möchtest du konkret einklagen?
    - die akkuleistung ist - wie bereits nachgewiesen - unter vergleichbaren smartphones die beste.
    - jede wiederherstellung löscht ebenfalls - wie der akkutauusch - die daten. ja, und? apple bietet ja die möglichkeit, die daten zu sichern. und simpel wieder zurückzuspielen.
    - die daten sind so sicher wie auf jeden anderen smartphone.
    - wenn nach zwei jahren intensiver nutzung der akku verabschiedet, ist dies nichts ungewöhnliches und apple wird nicht anders reagieren müssen.
    - das iphone bedeutet für die überwiegende anzahl der nutzer eine nie gekannte erfahrung in einfacher handhabung.
     
  11. Sustentaculum

    Sustentaculum Stechapfel

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    163
    Ja, Joe...das kenne ich auch....
    Ich habe meinen Akku ständig griffbereit in der Nähe des iPhones !!
    Wenn ich mit 50% Akkuleistung auf Tour gehe, steckt in der anderen Hosentasche der Akku, dann auch das Kfz-Ladegerät wegen ständig wechselnder Autos. Alles lästig...

    Ich nutze das Gerät derzeit nur für Internet und Mails...

    Ich telefoniere mit einem anderen handlicheren Gerät, so dass ich das iPhone eigentlich nur als Draht zur Welt nutze, im Inland telefoniere ich klassisch mit einem handlichen sehr flachen und leistungsstarken Handy....

    Von daher bin ich zusätzlich auch mit 2 Geräten unterwegs, was mich nicht wirklich stört, aber wegen der sehr guten Klangeigenschaft und Funktionaliät des iPhones irgendwie doch schade ist....
     
  12. Sustentaculum

    Sustentaculum Stechapfel

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    163
    Hier muss ich widersprechen!!
    Unter vergleichbaren Smarphones ist die Akkuleistung nicht die beste.
    Und überhaupt: Was ist vergleichbar? Ich kann für das E61i und E90 sprechen und für HTC-Geräte... die waren meilenweit besser in der Akkuleistung und Funktionalität als das iPhone. Am iPhone beeindruckt die Bedienung, das ist die Faszination, mehr nicht! In vielen Tests schneidet das iPhone schlecht ab, alles sind aber von der Bedienung begeistert und lieben das iPhone, trotz vieler Macken....

    Ich will sicher nicht klagen! Mit der Klage in den USA wird dieses Problem bereits diskutiert - zu Recht!

    Sicher. Die einfache Handhabung und die Bedienung macht Spass, deshalb bin ich auch nach wie vor vom iPhone begeistert, in Sachen surfen und mailen unschlagbar.

    => Aber in vielen anderen Dingen schon!!
     
  13. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    dann lasse ich dich mal mit deinem sehr persönlichen bild vom iphone alleine. das bett ruft. gute nacht :)
     
  14. Sustentaculum

    Sustentaculum Stechapfel

    Dabei seit:
    20.01.09
    Beiträge:
    163
    Ja, da ist auch gut so.
    Gute Nacht!
     
  15. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Schon mal hier nach einer Lösung gesucht?

    http://www.ifixit.com/

    Dort gibt es i.d.R. viele bebilderte Anleitungen zum Zerlegen und austauschen von Komponenten.
     
  16. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Fürs E61 und andere Symbian Geräte mag das stimmen.
    Da rennt aber auch ein weitaus simpleres System darauf.
    Mal vom kleinen Display (weitaus einfacher auszuleuchten + weniger Stromhungrig, ausserdem kein Touchscreen) abgesehen.

    Aber die HTC Geräte mit Touchscreen (WinMob) halten auch nicht länger als einen Tag bei gleicher Nutzung.
    Das schaffen nur die Ziegelsteine wie der Kaiser oder Ähnliches.
    Geräte die Ähnlich dünn sind wie der Touch Dual (wenig dicker trotz Tastatur) oder der Touch Diamond sind aber keineswegs besser.


    Wenn ich mir anschaue, dass der Akku des HTC Kaisers z.B. mehr als die Hälfte des iPhones dick ist,
    dürfte es schwer sein da noch nen Touchscreen usw. darüber zu bekommen.
     
  17. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Ich finde die Akkuleistung meines 3G auch nicht zum Brüllen, aber insgesamt für die Funktionsvielfalt und das vergleichsweise riesige Display noch in Ordnung. Auch bei meinen früheren Mobiltelefonen hatte ich sowohl Ladekabel / Kfz-Ladekabel und einen Ersatzakku in "Griffnähe". Bei meinem iPhone dann eben beide Kabel und den externen Akku, den ich für ca. 30 Euro in Hongkong bestellt habe. Funktioniert alles tadellos.

    Ich kann mich also den weniger anspruchsdenkenden Usern hier nur anschließen und bin froh, dass es ein Gerät wie das iPhone gibt, das mir (beginnend ab dem 09.11.2007 mit dem "Erstling") nun schon seit über einem Jahr anhaltend Spaß macht. DAS hatte ich noch bei keinem Gerät vorher, die waren nach wenigen Monaten schon überholt. Und auch kostenfreie Systemupdates mit neuen / verbesserten Funktionen für ein Mobiltelefon kenne ich erst seit dem iPhone.

    Also hier ein überaus zufriedener iPhone-Nutzer, der seine Frau auch schon infizieren konnte. ;)
     
    #17 voki, 21.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.09
  18. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Zufrieden bin ich auch und möchte es nur wegen der Akku-Laufzeit nicht tauschen.

    Aber ich wünsche mir eine längere und würde dafür mehr Gewicht und Dicke in Kauf nehmen.

    Andere werden das wiederum anders sehen und sich dann über das Gewicht und die Dicke beklagen.

    So ist und bleibt alles immer ein Kompromiss, der dem einen mehr, dem anderen weniger entgegen kommt.

    Einzig bei der Funktionsvielfalt wird kaum jemand Abstriche machen wollen - eher im Gegenteil, denke ich...
     

Diese Seite empfehlen