1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MiniDisplayPort auf S-Video Problem

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von Hnk, 04.01.10.

  1. Hnk

    Hnk Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    320
    Hi,

    habt ihr auch das Problem, dass ihr Filme vom Mac auf eurem Fernseher gucken wollt, der aber keinen VGA, HDMI oder ähnlichen Anschluss hat? Ich hab mir dazu nen Konverter und den MDP -> VGA Adapter gekauft, der das Sognal auf S-Video übersetzt. Bin aber ziemlich unzufrieden, weil ein ständiges Brummen aus der Musikanlage kommt und auch das Bild ziemlich verwaschen und milchig aussieht. Manchmal meine ich sogar, dass es sich langsam zeilenweise aufbaut. Wie macht ihr das oder wie kann ich das anders oder besser machen?

    MacBook Pro 13"
    Loewe Planus 70cm
    Apple MDP auf VGA Adapter
    Manhattan PC Konverter (http://www.amazon.de/Manhattan-PC-T...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1262644315&sr=8-1)

    Hat dazu jemand ne Meinung? Danke schonmal :)
     
  2. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Wir kaufen einen neuen Fernseher ;) Ne Spaß beiseite, denke nicht das sich da viel verbessern ließe, analoges Signal und denn nochn Wandler drin, bleibt ein Glücksspiel ob es einigermaßen Annehmbar ist oder nicht.
     
  3. Hnk

    Hnk Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    320
    Überlegt hab ich schon wegen eines neuen Fernsehers ;)
    Gibt es denn eventuell bessere Geräte als diesen Manhattan Wandler? Hat da jemand Erfahrungswerte?
     
  4. larzon83

    larzon83 Jonagold

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    18
    Ich hab mich auch lange mit dem Thema beschäftigt und geärgert (Danke Apple nochmal).
    Die beste Lösung meiner Meinung nach:
    DVD Player mit USB Anschluß!
    Ein neuer Fernseher seh ich nicht ein, aber ob ich einen Adapter, Konverter oder DVD Player für 50 € kaufe ist "egal"...
    Ich zieh mir den gewünschten Film kurz aufn Stick, steck den dann in den DVD Player und gut is (auch die Bildquali ;)) - keine Kabel etc. und sogar ne anständige Fernbedienung :p
    Aber Achtung - ich habe in dieser Preisregion nur Player gefunden, die nur das FAT Format können.
    Die schöne große externe Platte mit NTFS oder HFS+ wird also nicht funktionieren :( Aber es gibt ja genug USB Sticks mit massig Speicher (für zb HD Filme).
    Einziger Nachteil ist die eingeschränkte Mobilität - ist man bei Freunden kann man nicht einfach sagen "komm lass uns nen Film übern TV schauen", außer man schleppt den DVD Player immer mit^^
    Andere Lösung wäre so ne Multimedia Platte. Ist dann zwar etwas teuerer, aber dafür hat man Funktionalität, Mobilität und Platz für große Datenmengen in einem...

    cheers
     
  5. Hnk

    Hnk Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    320
    Also mein DVD-Player hat nen USB Port, aber da ruckeln die Filme immer. Ist wohl ein USB 1.1 Port. Player kommt von Philips.
    Über eine Multimediaplatte hab ich auch schon nachgedacht. Seagate Theater wäre ne Möglichkeit. Aber jetzt hab ich die ganzen Adapter und alles schon gekauft und so...blöd irgendwie...
     
  6. larzon83

    larzon83 Jonagold

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    18
    jo, so muss das halt bei Apple:mad:
     
  7. martinspics

    martinspics Jonagold

    Dabei seit:
    22.02.08
    Beiträge:
    22
    Keinen neuen TV

    Hallo ich verstehe Dich, hab jetzt auch ein MacBook, aber will ich mich von meinem HighEnd 17J alten TV nicht trennen. Und da habe ich leider Pech....
     

Diese Seite empfehlen