1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MiniDisplayPort Adapterfalle - Reicht vielleicht "nur" VGA-Adapter?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Christian Blum, 21.11.08.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Grüßt euch!

    Da ich ja hier definitiv mit Gleichhesinnten rechnen kann, versuche ich, hier mal eine Diskussion über die Adapter für die neuen MacBooks loszutreten.

    Das Diese zu teuer sind, weiß ich auch. Es geht mir um etwas Anderes:

    Reicht es vielleicht, wenn man nur den MiniDisplayPort-to-VGA Adapter kauft und dann softwaretechnisch ein wenig rumbastelt, sodass die weit verbreiteten 22"-Displays korrekt angesteuert werden oder gibt es selbst dann rein qualitativ einen enormen Unterschied?

    Ich habe mir vor kurzem den VGA-Adapter geholt, wohlwissend dass die Uni-Beamer teilweise nur per VGA ansteuerbar sind. Aber daheim steht ein Samsung 226BW LCD, den ich für mein daily business gerne nutzen würde.

    Was ich gemacht habe? Gegoogled. Was ich rausgefunden habe? Es gibt ein Programm für das Wechseln in "nicht offizielle Auflösungen". Das nennt sich "SwitchResX".

    Das Ganze ist nicht ganz ohne, aber Tekkies werden die Nuss schnell knacken.

    Jetzt meine Frage:

    Wie macht ihr's? Denkt ihr VGA und DVI haben trotz gleicher Auflösung einen enormen Qualitätsunterschied? (Alltag)?

    Discuss!
     
  2. Isider

    Isider Auralia

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    198
    Hallo! Also ich habe den gleichen Monitor wie du und muss sagen, mir persönlich fällt zwischen VGA und DVI im normalen "Betrieb" kein Unterschied auf.

    Wie das mit dem Adapter vom MB aussieht, weiß ich mangels MB leider nicht :)
     
  3. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Also ich kann dir sagen das die Qualität auf meinem 24" via VGA um einiges schlechter ist als via DVI. Wer das nicht sieht hat was auf den Augen.

    Üblicherweise äußert sich die schlechte VGA Qualität in einem leichten rieseln des Bildes, z.B bei großen einfärbigen Flächen
     
  4. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Der Unterschied zwischen DVI und VGA hängt vom ausgebenden Gerät ab. Beim alten Macbook war die Signalqualität des VGA Ausgangs unter aller Kanone.
    Ich habe hier ein 24" Display (1920*1200) per VGA angeschlossen. Subjektiv kein Unterschied zu DVI erkennbar.
     

Diese Seite empfehlen