1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mini und dvb-t(c)

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ingzwo, 02.09.07.

  1. ingzwo

    ingzwo Gast

    Guten Morgen,

    geht das überhaupt?: mini fürs Wohnzimmer und gleichzeitig "Fernsehen" über DVB-T/C? Oder was würdet ihr empfehlen, um die gesamte Wohnzimmer-Entertainment-Schiene, bei massiven Verzicht auf klobige Kisten und viel Kabelsalat, zu realisieren?

    Grüße,
    Ingo
    ( der den W-Umstieg noch nicht ganz geschafft hat)
     
  2. Da Sting

    Da Sting Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    140
    Hab genau DAS seit Januar laufen. Mini mit 2GB RAM, Elgato DVB-C-Kiste dran, Fernseher mit DVI-Input, lernfähige Fernbedienung. Dazu 1x im Monat den Screen einmessen mit einem Farbkalibrator... bisher eine perfekte Lösung. Da man den Mac im laufenden Fernsehbetrieb per Infrarot schlafen legen (und wieder aufwecken) kann - supi.

    Gruß, DS
     
  3. ingzwo

    ingzwo Gast

    Vielen Dank, - das klingt ja recht vielversprechend. Leider habe ich z. Zt. nur DVB-T zur Verfügung. Weisst Du, ob es genauso gut läuft? Ist zwingend DVI notwendig? (Habe mir leider von einem Fachverkäufer vor zwei Jahren ein AQUOS ohne DVI andrehen lassen: "das brauchen sie sowieso nicht..."), also der AQOUS hat Cinch und natürlich VGA. Warum 1x im Monat einmessen? Letzte Frage: Funktioniert diese Kombination auch mit Streamiumprodunkten a la Airport.

    Danke für den Support,

    Gruß,
    Ingo
     

Diese Seite empfehlen