1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mini Display Port auf 2xDVI

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von KraetziChriZ, 09.04.09.

  1. KraetziChriZ

    KraetziChriZ Ontario

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    351
    Hallo Community,

    ein Display, ist mir einfach zu wenig...

    Ich möchte mir aber eigentlich keinen langsameren Mac Mini kaufen, nur um an mein wunderchönes MacBook 2 Displays anschließen zu können. (noch so ein 22" Samsung T220 wie ich schon habe wäre cool)

    Gibt es mitlerweile einen MDP auf 2xDVI Adapter?

    Gruß
    chris
     
  2. LaFe

    LaFe Jonagold

    Dabei seit:
    18.11.08
    Beiträge:
    21
    Nein gibt es nicht.
    Versuchen kannst du es aber hiermit: http://www.displaylink.com/
    Da sind mit 1680x1050 wohl bis zu 8 Bildschirme möglich.
     
  3. KraetziChriZ

    KraetziChriZ Ontario

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    351
    Mich würde interessieren inwiefern VLC mit DVD abspielen über so ein Teil "möglich" ist..

    Gruß
    chris
     
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Schlecht bis garnicht.

    Hatte bis vor wenigen Tagen so ein Gerät im Einsatz. Für bewegte Bilder nicht geeignet!

    Schau dir die Matrox DualHead2Go an. Damit wirst du wohl eher glücklich.
     
  5. 7Schlaefer

    7Schlaefer Jonagold

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    19
    Wie sieht es denn mit ExpressCard Lösungen aus ? Ich habe da ein Produkt Namens Vidock PRO/Mac gefunden.
    Wird am ExpressCard angeschlossen und bietet 2 DVI Anschlüsse.

    Scheint leider nur für ein Betriebssystem ausgelegt zu sein, entweder Mac oder Windows. Ich würde was suchen was sowohl unter MacOS als auch unter Windows läuft (für VJ Programme und Multimediaanwendungen)
     
  6. KraetziChriZ

    KraetziChriZ Ontario

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    351
    Bringt eine Matrox DualHead2Go es denn auch mit 2x22"?

    Ich denke die Auflösung kommt aus einem DualLinkDVi einfach nicht raus, oder?

    Gruß
    chris
     
  7. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Mit DualLink DVI kannst du bis zu 2560x1600 Pixel ausgeben, was etwas über 4MP entspricht.
    Zwei 22 Zöller zusammen haben nur 3,8MP!

    Aber ungeachtet dessen ist es der Matrox Karte völlig egal ob das nun ein Single oder DualLink DVI Anschluss ist, da sie über eine eigene Grafikkarte verfügt.

    Sie gibt maximal 2 x 1920x1200 aus und erkennt die Bildschirme als einen großen, sprich ein Display mit 3840x1200 Pixel.

    Aber am besten guckst du dir das Produkt mal auf der Herstellerseite an, dafür ist sie da!
     
  8. MisterMankind

    MisterMankind Antonowka

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    359
    Wird schwierig, ein MacBook hat keinen ExpressCard-Slot ;). (und das Leerzeichen vor dem Fragezeichen tut weh in den Augen! ;))
     
  9. KraetziChriZ

    KraetziChriZ Ontario

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    351
    Danke, das klingt schonmal sehr gut. So habe ich das auch auf der Seite von Matrox gelesen.

    Leider hat der Matrox DualHead2Go Digital einen Analogen Eingang und 2 Digitale Ausgänge.

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen das über ein D-Sub Analog Schrott ein ordentliches Bild in einer Auflösung von 3840x1200x Pixeln übertragen werden kann.

    Hast du so ein Gerät? Erfahrungen? Klingt auf jeden Fall schonmal nach dem, was ich haben möchte ;)

    Gruß
    Chris
     
  10. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Die TripleHead2Go bietet einen digitalen Eingang und kann ebenfalls mit zwei Monitoren a 1920x1200 umgehen.

    Nein ich habe das Gerät nicht. Es ist jedoch das einzige Produkt wenn man mehr als einen zusätzlichen Monitor an einem MacBook betreiben möchte.
    Die USB Lösungen sind wie gesagt nicht empfehlenswert.
     
  11. LaFe

    LaFe Jonagold

    Dabei seit:
    18.11.08
    Beiträge:
    21
    Die Matroxlösungen sind schon nicht schlecht, aber das Dock dann in der Mitte getrennt. neee.. Außerdem ist so ein triplehead ganz schön teuer.
    Dann doch lieber einen 29€ MDP->DVI Adapter um bewegte Bilder schön flüssig sehen zu können, und einen 50 € USB->DVI Adapter für alles unbewegte....

    Billig und zweckerfüllend, sozusagen die russische Variante...
     
  12. KraetziChriZ

    KraetziChriZ Ontario

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    351
    Ich sehe nur eine Variante mit einem Analogen Eingang und 2 DVI Ausgängen.

    ???

    Gruß
    chris
     
  13. LaFe

    LaFe Jonagold

    Dabei seit:
    18.11.08
    Beiträge:
    21
  14. KraetziChriZ

    KraetziChriZ Ontario

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    351
    Weiste was die TripleHeads kosten!?

    Ich möchte eine DualHead2Go mit DVI ein und ausgang ;)

    Ich denk da wirds doch eher die USB Lösung, mit nem günstigen 22". Oder einfach warten, bis Apple den MDP auf 2xDVI bringt ;)

    Gruß
    chris
     
  15. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Kostenpunkt USB ViBook von Villagetronic beim deutschen Händler (Import aus dem Ausland lohnt nicht) 129€.
    Andere günstigere Lösungen (musst du gucken ob die 1680x1050 können) ab 89€.

    Wie gesagt NICHT für bewegte Bilder und flüssiges Fensterbewegen geeignet!

    Ein MDP auf 2xDVI bringt dir überhaupt garnichts. Ein MDP ist und bleibt ein MDP. Er gibt genau ein Signal aus und nicht zwei getrennte wie sie für zwei Displays nötig wären.

    Du kannst also lange auf so einen Adapter warten. Er wird 1. nicht kommen und 2. dir nicht den gewünschten Effekt bringen.

    @ LaFe
    Das Dock kann man mit Zusatzprogrammen individuell platzieren. Daran soll es also wohl nicht scheitern.
     
  16. KraetziChriZ

    KraetziChriZ Ontario

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    351
    Ich dachte, aus dem MDP kämen 2 Videosignale raus? Das hat mal irgendwer irgendwo "gefaselt", daher dachte ich "sowas wird kommen".

    Wenn du mir jetzt bestätigst das das nicht so ist, lohnt sich die Anschaffung von einer teureren Lösung natürlich eher.

    Wobei ich warscheinlich eher an dem "USB-Display" surfen würde und an dem primären einen Film laufen lasse oder so, dafür wirds wohl reichen.

    Momentan wird aber eh erstmal gespart. Wenn ein MacBook Mini kommt oder ein anderes Device zur WWDC wird das warscheinlich erstmal angeschafft ;)

    Gruß
    Chris
     

Diese Seite empfehlen