1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mineralwasser auf MacBook Tastatur

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacBookianer, 17.01.08.

  1. Hi Leute ,

    habe am Sonntag eine Wasserflasche umgekippt und dann hat sich das Wasser auf der MacBook Tastatur ausgebreitet. War nicht sehr viel, aber eben auch nicht wenig.

    Sofort Powerknopf gedrueckt, ausgemacht, Batterie raus, Festplatte raus, RAM raus, alles.

    Dann aufgeschraubt, es war kein Wasser am Mainboard oder am CPU Luefter.

    Nach 3 Tagen wieder zusammengebaut, das kleine LED Licht geht an, der CPU Luefter geht an, aber sonst bleibt alles schwarz.

    Was meint ihr?

    Noch was zu machen?

    Fuer einen Schueler ist das wirklich furchtbar. :(

    Garantie war seit November abgelaufen. (haftet ja eh nicht)
     
  2. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    schonmal probiert nur mit netzteil zu starten, vielleciht is der akku hinüber..
    aber sonst würde ich vielleciht mal zu neh händler gehen und nen kva machen, dann weißt du bescheid, ob sich ne reparatur lohnt...
     
  3. sasparilla

    sasparilla Gast

    bist du dir sicher dass du alles richtig zusammengebaut hast?

    Wenn wirklich kein Wasser auf dem Mainboard war sollte es 100% laufen
     
  4. Ja man, alles 100 prozentig richtig zusammengebaut.
     
  5. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Gib ihn noch ein bisschen Zeit, ich habe viel von diesen Fällen gelesen und nach einer Woche Trockenzeit gehen viele wieder! Legs auf die Heizung oder so!

    (kein Vergleich aber: mein Handy hatte mal ne Wäsche überlebt)
     
  6. sasparilla

    sasparilla Gast

    überprüfe lieber alles ncohmal...

    mach auch mal den Arbeitsspeicher raus und wieder rein (evtl wenn du 2 Riegel drin hast probiere beide mal einzeln aus...)
     
  7. Habe ich alles gemacht. Es liegt definitiv am Wasser.
     
  8. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    auch wenn alles trocken ist, können die leiterbahnen korrodieren, das passiert in den meisten fällen. Dann gehts entweder ne zeit lang noch und geht dann garnimmer, oder direkt garnimmer..
    wie gesagt deine beste chnce ist es das ding mal fachmännisch untersuchen zu lassen.
     
  9. Bin im Moment in den USA.

    Wenn ich es nach Apple einschicke, wieviel meint ihr wuerde es dann kosten?
     
  10. colmans

    colmans Idared

    Dabei seit:
    12.02.07
    Beiträge:
    28
    du bist doch an der quelle - geh mal in nen applestore...

    btw: ich hatte mal ein großes glas eiskaffee in 'ner alten adb-tastatur... war nach dem ersten schock aber kein problem. hab alles tasten gelöst und feucht durchgewischt und die tasten wieder aufgesetzt. :)
     
  11. peterbergheim

    Dabei seit:
    25.10.06
    Beiträge:
    53
    vakumieren

    Tipp eines Menschen mit Laborerfahrung:
    Zutaten:Silicagel,das sind diese blauen Kugeln die rosa werden wenn sie feucht werden,eine STABILE Keksdose Tupperschachtel Bratformmitdeckel.Hauptsasche es drückt Dir nicht den Deckel aufs Display und dieses auf die Tastatur in vakumierten Zustand,die Kräfte sind gross!
    Wenn Du alles beieinander hast gehst Du zum Metzger deines Vertrauens und lässt Dein Macbook
    in der Keksdose plus ca 100g Silikagel in einem grossen Vakumierbeutel auf Vakuum ziehen.
    Endvakuum etwa 0,8 nicht stärker.Falls nach einem Tag in der Tüte noch Kugeln mit blauer Farbe erkennbar sind hast du die Feuchtigkeit rausgezogen,falls nicht und alles rosa ist Vorgang mit neuem blauem Silicagel wiederholen.
    Auf die Art hab ich mein Nokia vor dem Feuchtetod gerettet.
     
    iPhreaky gefällt das.
  12. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    das ist ne coole idee :) werde ich bei nem wasserunfall probieren
     

Diese Seite empfehlen