1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mikrofonaufnahme mit MacBook

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von stevie76, 11.08.09.

  1. stevie76

    stevie76 Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    11
    Hallo miteinander,

    ich habe ein 2007er MacBook und nutze Logic Express. Ich würde gerne Gesang aufnehmen. Hierzu verwende ich ein "normales" dynamisches Mikro. Nun habe ich schon mitbekommen, dass mein MacBook nur einen LineIn Eingang hat und daher wundert es mich nicht mehr, dass der Ausschlag bei Logic sehr gering ist.

    Welche Möglichkeiten sind zu empfehlen, um dieses Problem zu beseitigen?
    Ein Mikrofonvorverstärker der dann an den LineIn angeschlossen wird?
    Ein neues Mikro mit eingebauten Verstärker, das ebenfalls an den LineIn eingesteckt wird?
    Oder wie sieht es mit diesen USB Audio-Interfaces aus? Heben die den Level des Mikros auch gleich hoch, und wie sieht es da mit Verzögerung der Übertragung aus?

    Mehr als 100 Euro möchte ich nicht ausgeben. Habt Ihr irgendwelche Tipps für mich? SChon jetzt vielen Dank
     
  2. Unkaputtbar

    Unkaputtbar Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.291
    Systemeinstellungen->Töne->Eingang und dann die Lautstärke anpassen.

    MfG Manuel
     
  3. stevie76

    stevie76 Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    11
    Danke für die schnelle Antwort. Aber bei den Syseinstellungen habe ich schon voll aufgedreht. Im Logic singe ich dann schon zielmlich kräftig ins Mikro, aber die Balken schlagen mal bei Nullstellung des Mixers grad mal unter ein Drittel aus.
     
  4. janniz

    janniz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    272
    Ohne Verstärkung geht da nix, schon richtig erkannt ...

    Wenns echt nur um ein Micro geht: vlt. sowas?

    Die meisten USB-Inferfaces haben wohl auch einen Micro-Verstärker mit an Bord, soweit ich weiß. Von spürbaren Verzögerungen ist mir nix bekannt. Für um die 100 Euro sollte man da sicher was brauchbares bekommen.

    Auch eine Möglichkeit wäre ein Mixer mit eingebautem Micro-Verstärker. Ein gebrauchtes Mackie-Pult z.B. gibts auch schon für kleines Geld und du kannst außer dem Micro gleichzeitig noch andere Quellen einspeisen. Ist natürlich weniger portabel ... ;)
     
  5. stevie76

    stevie76 Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    11
    Hi janniz, ja das Teil sieht doch schon ganz gut nach dem aus, was ich brauchen kann. DAnke.
     
  6. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ich würde mir mal diese Teil ansehen. Das gibts bei Otto schon für 33.-

    Vorteil: keine Latenzen (da ohne USB), 24 bit Aufnahme möglich.
    (Die Wandler deines Rechners sind gut!)

    Nachteil: keine Regelmöglichkeit.
    Die Werte des Verstärkers sehen ok aus. Die Frage ist- wie Pegelfest ist der?

    Für noch besser halte ich den Vorschlag das mit einem Kleinmischpult zu machen. Behringer z.B. macht gute Mixer für solche Zwecke.

    Was für ein dynamisches Mikro benutzt du denn?

    http://www.ts-audio.biz/tsshop/WGS/1492/PRD/10355045/OMNITRONIC_LH-045_Mikrofon-Vorverstaerker.htm
     
    #6 streuobstwiese, 11.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.09
  7. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    [FLOAT=right][​IMG][/FLOAT]Ich empfehle ein gutes USB-Mikrofon, z.B. das von Samson. Mit verschiedenen Vorverstärkern (alle von Thomann, Rückgabe war kein Problem!) habe ich schon experimentiert, die Aufnahmen waren meist verrauscht, mit dem Samson (gekauft bei gravis, gibt es auch bei Thomann) habe ich stets gute Aufnahmen gemacht. Mangels Bedarf habe ich es über Ebay wieder verkauft.
     
  8. Kneipenbummler

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    118
    USB-Mikrofone für Podcasts okay. Für halbwegs professionelle Audioaufnahmen würde ich dir ein Apogee Duet empfehlen.
    Ist gleichzeitig eine Soundkarte und speziell für Apple + GarageBand/Logic entwickelt worden.
     

Diese Seite empfehlen