Mikrofon Probs per USB bei Wavelab

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Maddog, 30.06.14.

  1. Maddog

    Maddog Alkmene

    Dabei seit:
    25.06.14
    Beiträge:
    32
    Moin liebe Apfelgemeinde!

    Ich hätte da mal wieder einige Probleme. Diesmal betrifft es mein Studiomikro. Da ich beruflich spreche, gibt es die Situation, dass ich auch mal von zuhause Texte einsprechen muss. Nun habe ich also Wavelab LE 7, stöpsel das Mic in den USB Port und es kommt keine Sprache an. Kennt sich zufällig jemand damit aus und kann mir sagen wie ich dieses Problem beheben kann?

    Greetz

    Maddog
     
  2. Maddog

    Maddog Alkmene

    Dabei seit:
    25.06.14
    Beiträge:
    32
    Noch keine mit Wavelab gearbeitet? :(
     
  3. Mocsew

    Mocsew Clairgeau

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.715
    Ich schieb das Ganze mal nach "Musikproduktion". Dürfte keine Rolle spielen, ob Du sprichst oder singst, aber hier scheint es besser aufgehoben :)
     
  4. Maddog

    Maddog Alkmene

    Dabei seit:
    25.06.14
    Beiträge:
    32
    Nunau, bin ich wieder falsch? :) manchmal noch unübersichtlich für mich, vielen Dank!
     
  5. Mocsew

    Mocsew Clairgeau

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.715
    Aber mal vorweg ... in der Systemeinstellung ist das USB-Mic als Audiogerät für Eingang aufgeführt und es kommt auch "etwas an" am Pegel, wenn man leicht dagegen klopft?
     
  6. Maddog

    Maddog Alkmene

    Dabei seit:
    25.06.14
    Beiträge:
    32
    Wenn ich es einstecke wird das Mic usb CODEK aufgeführt. Kommt aber kein Pegel an im Wave. Ich habe auch keine Erfahrung mit diesem Programm. Blutiger Anfänger. Normalerweise bin im bei Audition zu hause. Der Mac ist auch relativ neu. Am anderen Rechner (Windows mit cool edit) geht es perfekt. Keine Ahnung was ich einstellen muss und ob ich Soundflower bauche. Wer den Vorgang und das Programm kennt, der darf mir gerne Schritt für Schritt klarmachen was ich zu tun habe. Bin halt Sprecher und kein Producer :) Deswegen auch die Probleme.

    Wie so ein Dreijähriger :)

    Also, habe rumprobiert, aber kommt nix- Einstellungssache- aber wie ;)

    Danke schon mal für das kümmern..

    Greetz Maddog
     
  7. Frank SoS

    Frank SoS Akerö

    Dabei seit:
    12.11.13
    Beiträge:
    1.839
    ..ist schon n paar Jahre her, aber ist Wavelab nicht zur SoundBEARBEITUNG gedacht ?
    Für reine Sprachaufnahme sollte doch Garageband ausreichen, denk ich.
     
  8. villharmonic

    villharmonic Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    15.10.09
    Beiträge:
    533
    Such' mal im Handbuch nach VST-Verbindungen - da sollte beschrieben sein wie das eingerichtet wird.

    Falls Wavelab nicht die Wahl verschiedener Ein-/Ausgangsgeräte zulässt, hast Du über das USB-Mikrofon keine Monitoring-Möglichkeiten.
    Wenn Du die trotzdem brauchst, musst Du vorher einen Aggregated Device (z.B. aus Internem Audio und USB-Mic) im Audio-Midi-Setup erstellen. (Anleitungen zuhauf im Netz).

    Clemens
     
  9. Question-Guy

    Question-Guy Damasonrenette

    Dabei seit:
    09.01.09
    Beiträge:
    488
    WaveLab habe ich zum Aufnehmen noch nie benutzt. Benutze immer Logic. Du bist bei Audition zuhause? Was spricht dagegen Audition zu nutzen? Oder hast du es nicht?

    USB Mikros sind eh immer so ne Sache. Die gehen nämlich immer als eigenes Audio-Gerät durch. Normalerweise nutzt man ja ein Audio-Interface, an welchem das Mikrofon, die Lautsprecher, die Kopfhörer hängen und man hat nur ein Gerät.

    Du müsstest jetzt in den Systemeinstellungen, sowie im Programm als Eingabegerät das USB Mikro wählen, als Ausgabegerät allerdings die Soundkarte vom Mac, damit du dich selber über die Kopfhörer am Mac hören kannst.

    Wenn du mit WaveLab nicht klar kommst, dann versuche doch das kostenlose Audacity. Das gibt es für Mac und WIndows und ist top. Damit kann man aufnehmen und es schluckt sogar VST Plugins inzwischen.