1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Migration mit nur einem Mac

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von abulafia, 07.01.07.

  1. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Hallo,

    ich habe mir eine neue Festplatte bestellt. Nun möchte ich nicht alles neu installieren müssen. Der Migrationsassistant bietet mir die Optionen von anderem Mac oder von anderem Volumen zu Migrieren. Ich habe aber weder einen zweiten Mac noch die Möglichkeit eine SATA extern zu mounten. Exterener Speicher ist reichlich vorhanden. Gibt es eine Möglichkeit ein Image von der System Festplatte auf eine USB Platte zu machen und dieses dann zu migireren?

    G.

    Abulafia
     
  2. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    bissl wenig info.....
    schreibst ja nicht mal, welche hardware du hast
     
  3. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    wusste nicht, das die Harware einen großen Unterschied macht. Also MacBook mit 60er Platte drin und die neue wird eine 160er. USB Festtplatten sind bis 300Gb vorhanden. Mac OSX 10.4.8.
     
  4. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Hallo,

    kopiere dein ganzes System auf deine ext. Festplatte. Danach baust du die neue 160 GB ins MacBook ein, bootest von der ext. Festplatte und kopierst dein System wieder zurück.

    Viele Grüße

    Timo
     
  5. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Habe ich da irgendetwas zu beachten? Einfach per Drag and Drop auf die Externe Platte? Wir da denn alles wichtige kopiert? Von externer Platte booten geht glaube ich nicht so leicht, ist ja USB.
     
  6. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Benutz am Besten SuperDuper, damit werden auch alle versteckten Daten kopiert. Mit einem Intel Mac kannst du von einer USB Festplatte booten.
     
  7. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    naja...es ist ja ein unetrschied, ob es sich um sata platten 2,5" handelt oder um ein ibook mit pata platten.
    oder gar einem G4/400, wo du die 2te platte dazuhängen kannst.

    was ich machen würde....

    1.) system säubern mit cocktail & applejack

    2.) dann würde ich von der system DVD booten
    und mit dem festplattendienstprogramm ein image von der internen platte auf die usb platte erzeugen.

    3.) ausschalten -> platte ausbauen -> neue platte einbauen

    4.) wieder von der DVD booten -> wieder das festplattendienstprogramm öffnen.

    5.) die neue platte formatieren (macos extended journaling)

    6.) mit der wiederherstellen funktion von dem festplattendienstprogramm das image als quelle und die neue platte als ziel wählen. (ich klicke auch immer beide optionen an)

    ich hoffe, ich hab nix vergessen

    HTH
    mike
     
  8. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Ist es denn egal, ob Image und neue Festplatte andere Kapazitäten haben? Was ist mit dem "Boot Sektor", wird die OSX Installation erkannt.
     
  9. fredfire

    fredfire Gast

    Kapazität der externen kann größer sein, der Rest funktioniert einfach.
     
  10. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    so, ich bin jetzt so weit, das ich mein image habe und könnte eigentlich dieses wieder auf die neue Platte schreiben. Das Problem ist nur, das ich im Festplattendienstprogramm nach DVD boot die entsprechende Festplatte auf das Zielfeld ziehen soll. Das funktioniert allerdings nicht. Immer wenn ich das Festplattenicon ziehen will, markiere ich alles, bekomme die Festplatte aber nicht gezogen. Was nun?
     

Diese Seite empfehlen