1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mighty Mouse Umbau

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von secretservice11, 31.07.08.

  1. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    Hi,
    Kann man denn eine Mighty Maus (kabelgebunden) umbauen, dass sie via Blutetooth kabellos wird? Ein Freund von mir meinte es würde klappen mit einem Bluetooth Stick...
     
  2. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    Probiers aus.

    Oder kauf dir eine kabellose.
     
  3. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Können tut man alles, nur wie willst du das den anstellen und vor allem, woher bekommt die Maus Strom? da müsstest du die ganze Maus auseinandernehmen, Löcher fräsen fürs Batteriefach, die Elektronik einbauen etcetc also ich weiss nicht was dein Freund dir da angeschwatzt hat und ob der von Elektrotechnik ne Ahnung hat, ABER: der Umbau müsste fachmännisch gemacht werden bzw. verlierst du damit auch die Garantie auf die Maus. Fazit: Völliger Schwachsinn! Kauf dir ne gscheite Logitech und Amen..
     
    #3 Smooky, 31.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.08
  4. moc2001

    moc2001 Boskop

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    208
    Ja klingt etwas unrealistisch.

    Wenn du es dennoch schaffen wirst, würden mich Bilder interessieren :D
     
  5. pr0xyzer

    pr0xyzer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    144
    Das ist "nicht" möglich! Warum glauben eigentlich immer alle wenn sie Computerbild lesen das sie den Computer erfunden hätten?
     
  6. 0ms0

    0ms0 Auralia

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    198
    Schrott!
    Fertig. Aus.

    0ms0
     
  7. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Selbstverständlich geht das.
    Apple macht das _nur_ so. (http://www.apple.com/hardware/manufacturing_the_mightymouse.html)
    Wenn Du Dir die Explosionszeichnung ansiehst wirst Du erkennen, dass in der kabelgebundenen Maus genug Platz für das BT-Modul und den Akku ist. Nachdem die kabelgebundenen Mäuse also in Guilin (Südchina) gefertigt wurden werden sie nach Cupertino (CA/USA) geschickt wo eine Gruppe feministischer Akademikerinnen ihnen die Schwänzchen (Kabel) entfernt.
    Danach bauen freiheitsliebende Elchforscher in Canada die BT-Adapter ein und BATT-Man die Akkus.

    Gib einem Menschen Whisky und Du erzeugst solche Threads.

    :.)))
     
    iPiet gefällt das.
  8. fabischm

    fabischm Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    605
    lol...
    theoretisch wäre das möglich, aber gibt lieber 20€ für die Kablelose aus......ach un Garantie wirst du auch keine mehr haben;)
     
  9. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    Son quark, selbst wenn du da Batterie und BT-Stick in der Maus unterbringen solltest, wie soll das dann weitergehn? Meinst du du kannst einfach die Pins des BT-Stick an die USB-Pins der Maus anlöten und schon erkennt der Rechner den Stick als Maus? Nie im leben!! Der BT-Stick könnte mit den Pins der Maus so garnix anfangen, der erwartet da einen PC und kein Endgerät.
     
  10. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Kann man einen Mac Pro zu einem MacBook pro umbauen?!
     
  11. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Ja das geht. Dazu bedarf es nur weniger Arbeitsschritte.

    Benötigte Hardware:
    MacPro,
    Cinema Display,
    Maus (kabellos)
    Tastatur (kabellos)

    Benötigte Werkzeuge:
    Walze,
    Schneidbrenner,
    Hammer,
    Flex,
    Seitenschneider,
    "Laser" ;),
    Wasserpumpenzange.
    Schweissgerät.

    Anleitung:
    Schritt 1 -- Als erstes nehme man sich das Cinema und flext den Fuß ab. Ist dies geschehen, nimmt man sich den Seitenschneider zur Hand und trennt das Kabel ab.
    Übrig bleibt das nackte Display, welches man jetzt mit der Walze (Achtung die Rüttelung auf jeden Fall ausschalten), langsam in längsrichtung überfährt. "MacBook Pro" auf den unteren Rand "lasern" und schon ist das Display des Books fertig.

    Schritt 2
    -- Für Maus und Tastatur verfährt man ähnlich wie in Schritt 1. Bei der Maus bitte beachten, vorher das Mausrad heraus zu trennen. Das geht am besten mit ner Wasserpumpenzange.

    Schritt 3
    -- Nun wollen wir uns mit der eigentlichen Recheneinheit des MacBook Pro befassen.
    Dazu nehmt bitte den MacPro und flext zuerst die Füße, sowie die Henkel an der Oberseite ab.
    Achtung nicht wegwerfen, diese werden später noch benötigt!
    Ist das geschehen, erhitzt bitte das komplette Gehäuse mit dem Schneidbrenner (bitte nicht zu lang auf das Alu halten, sonst bekommt es Löcher). Achtet bitte darauf, dass ihr Propan und Sauerstoff korrekt mischt, denn ihr wollt ja kein schwarzes MacBook Pro.
    Wenn das Gehäuse hellrot glüht, ist es genug.
    Legt es nun auf eine feste Unterlage und legt die kaltverformten Eingabegeräte aus Schritt 2 korrekt ausgerichtet oben drauf. Achtet darauf, dass besonders die Tastatur korrekt aufliegt (bei schlecht gerfertigen MacBook Pros ist sie gern mal um ein paar Milimeter verschoben).
    Setzt euch wieder auf die Walze. Diesmal es unabdingbar, die Rüttelung anzuschalten, damit sich die Innereien des MacPro korrekt verteilen.
    Fahrt einmal längs, einmal quer über das Gehäuse. Das genügt.
    Das war es zur Recheneinheit.

    Schritt 4
    -- Wir möchten nun Display und Recheneinheit zusammenfügen.
    Dafür benötigen wir die abgetrennten Füße aus Schritt 3. Diese müsst ihr zuerst mit dem Brenner erhitzen und mit dem Hammer zu Winkeln formen. Zwei genügen.
    Punktet sie erst am Display an und fügt das Ganze dann an die Recheneinheit. Nach dem Punkten, könnt ihr die Nähte durchschweissen. Aber nicht zu lang draufhalten, das Material ist dünn und bekommt schnell Löcher.

    Seit ihr auch damit durch, habt ihr es geschafft. Nachdem die Schweissnähte abgekühlt sind, könnt ihr euer nagelneues MacBook Pro in den Händen halten.
    Viel Spass mit dem Gerät!
     
    iPiet, riddl, kite und einer weiteren Person gefällt das.
  12. youmayknowhim

    youmayknowhim Granny Smith

    Dabei seit:
    29.07.08
    Beiträge:
    13
  13. C.Schwab

    C.Schwab Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    470
    Das du dir soviel Zeit für diesen Schwachsinn genommen hast :D
     
  14. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Da kannst Du ein ellenlanges Posting komplett zitieren (tofu) aber dann gehen Dir die "s" aus.
    *fg*
    (couldn't resist) :.)
     
  15. C.Schwab

    C.Schwab Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    470
    ...mh. Wobei ich die "dass"-Regel bis eben doch einwandfrei beherrschte :D
     

Diese Seite empfehlen