1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MIghty Maus als einzige geeignet für Zeichner?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Napalm5k, 02.01.09.

  1. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    Hey Leute.
    Ich habe eine kleines... nein eher ein größeres Problem.

    Und zwar habe ich schon vor meiner MAC Zeit gerne mit Flash gearbeitet und kleine Flash Cartoons gezeichnet. Jetzt habe ich mir auch Flash für mein Macbook Alu besorgt und die Logitech, die vorher an meinem PC war und mit der ich immer gezeichnet habe, an das Macbook angeschlossen.
    Nur leider habe ich zuerst das Problem gehabt, dass der Mauszeiger immer so ein bisschen hinterher eiert, also eine Verzögerung hat.
    Darüber habe ich mich schon informiert und mitbekommen, dass das normal bei Apple sein soll und man sich daran schnell gewöhnt... Gewöhnen kann ich mich aber leider nicht daran.

    Dann hieß es, dass USB Overdrive helfen kann. Das habe ich mir dann auch besorgt und die Verzögerung konnte fast ganz verschwinden. NUr leider ist die Maus seeeehr ungenau. Wenn ich leichte Wellen oder so zeichnen will, haut er mir plötzlich kanten rein oder springt ab und zu ein paar pixel weiter.... Das ist zum ausrasten.
    Ich habe auch schon eine andere Maus getestet, bei der es aber das gleiche war.


    Jetzt ist meine Frage, ob das wieder so ein Geniestreich von Apple ist, damit man sich eine Mighty Mouse kauft? Und wenn ich sie kaufen würde, ob da dann immernoch so ein Delay und iene ungenauigkeit herrscht.

    Ihr habt bestimmt selber Erfahrungen damit und könnt mir hoffentlich helfen, damit ich mal wieder kreativ werden kann. Ich möchte nämlich nicht mehr auf meiner Dose Flashen...

    edit:

    Ich habe hier mal ein Video gemacht in dem ich eine Schräge Linie und einen Kreis zeichnen will. Und es liegt nicht an mir. Auf der Dose zeichne ich alles ohne nur eine ecke oder Kante.... Dass der Kreis danach trotzdem so gut aussieht, liegt an der Glätten Funktion. Aber beim zeichnen stört es halt sehr extrem. Aber seht selbst.

    Maus Ruckler

    Danke im Vorraus
     
    #1 Napalm5k, 02.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.09
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das liegt nicht an den Mäusen an sich, sondern an der katastrophalen Mausbeschleunigung von OS X.
    Auch eine Mighty Maus (welche an sich schon echt mies ist) ändert daran nichts. Ganz im Gegenteil. Verwendest du diese, kannst du nichtmal auf andere Treiber zurückgreifen, welche die Beschleunigung ändern könnten.

    Ich benutze eine Microsoft IntelliMouse am Mac. Hierfür bietet Microsoft Treiber an, mit welchem sich die Mausbeschleuniung von OS X deaktivieren und eine eigene festlegen lässt.
    Damit ist die Beschleunigung und die Genauigkeit dann so, wie man es von Windows oder Linux her kennt.
     
  3. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.520
    Ich nutze eine kleine Saitek-Maus, welche die Mausbeschleunigung nichtmal unterstützt.
     
  4. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Ich liebe die Mausbeschleunigung!
    Musste nur mal gesagt werden ... :)
     
  5. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    hmm aber ich verstehe daran eines nicht:

    Ich habe mir untere anderem aus dem Grund einen Mac gekauft, weil es hieß, dass ein Mac das A und O für Designer, Musiker etc. ist. Also halt für alle die was kreatives machen.
    Aber wie soll man bitteschön kreativ sein, wenn die Maus nicht mal ordentlich läuft?...

    @Peitzi:
    Ich habe auch ein Microsoft Maus. Also eine Ganz einfache optische... Meinste der Treiber geht dafür auch??

    Das kann doch nicht sein, dass jetzt der ganze spaß wegen ner Mausbeschleunigung flöten geht... :(
     
  6. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Die Maus läuft ordentlich. Nur eben nicht so, wie man es von anderen Betriebssystemen gewohnt ist.
    Gerade Switcher empfinden sie aber als sehr störend. Vielleicht gewöhnt man sich mit der Zeit dran, kann ich aber nicht sagen. Ich benutze seit eh und jeh den MS Treiber.


    Microsoft hat sicher auch für deine Maus Treiber im Angebot. Schau einfach mal auf der Seite.
    Ansonsten kaufst du dir halt eine Maus wo es Treiber für gibt. Gibt es sicher auch bei anderen Herstellern, kann ich aber nicht genau sagen.
     
  7. Hurly

    Hurly Gloster

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    62
    bin schon seit jahren macuser und hatte noch nie probleme mit der maus; zum genauen zeichnen verwende ich allerdings ein tablet, auch nur mit installierten treibern für osx. das funktioniert einwandfrei. such auf jeden fall mal treiber für deine maus; osx hat eben nicht alle treiber passend vorinstalliert, sondern deckt grob was ab; die apple hardware wird natürlich mit ihrer nativen optischen auflösung unterstützt
     
  8. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    soo habe jetzt einen treiber für meine Microsoft Basic Optical Mouse gefunden und installiert.
    Die Verzögerung ist weg. Sie reagiert jetzt also direkt auf meine Bewegungen.
    Nur springt die Maus total. Wenn ich genau zeichnen will, passiert es, dass der Zeiger plötzlich ein paar Pixel überspringt...

    Und Nein, es liegt nicht an der Maus. Ich habs grad auf meinem PC nochmal getestet...
     
  9. mrlässig

    mrlässig Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    554
    Hi ich benutze eine Microsoft Laser mouse 6000 sowie die wireless notebook mouse 6000 und muss sagen das ich diese Fehler nicht feststellen kann. Die Maus ist sehr genau.
     
  10. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Springt die Maus denn grundsätzlich? Also auch in anderen Programmen? Vllt. liegt das Problem ja eher bei Flash denn bei der Maus bzw. dem -treiber.
     
  11. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Ich benutze ein Tablet zum Zeichnen und habe null verzögerung.
    Vieleicht mal auf ein Wacom Bamboo umsteigen, ist eh viel angenehmer :-D
     
  12. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    Ja sie springt auch so. Es ist wie gesagt nur minimal, sodass es beim normalen navigieren beim surfen nicht sonderlich stört. aber wenn man irgendwie genau zeichnen möchte, merkt man es schon...
     
  13. KILIK

    KILIK Cripps Pink

    Dabei seit:
    30.07.08
    Beiträge:
    148
    Ich habe ähnliche Probleme und verweden am mbp wenn nicht anders geht nur noch das Trackpad weil es viel besser zu bedienen ist als mit meiner Logitech G5. Die springt einfach hin und her ist mal langsam mal schneller. Unter Windows lief die G5 super aber unter Mac bin ich froh dass ich zum Zeichnen mein Graphire 4 hab.

    Werde jetzt aber auch mal versuchen Logitech Treiber für mac zu finden.

    mfg
     
  14. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    Wenn dir das Zeichnen wirklich so wichtig ist, warum versuchst du es nicht, wie oben erwähnt, mal mit einem Zeichentablett...? Dann hättest du die ganzen Probleme nicht :)
     
  15. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Kann ich nur bestätigen ein Wacom Tablett kaufen und das war es. Hatte ich schon vor 15 Jahren im Einsatz und ist genial für Zeichner. Allerdings solltest du dir über die Grösse des Tabletts Gedanken machen. Sprich nicht zu klein kaufen.
    Die Wacom Produkte sind Spitze. Mein 15 Jahre altes Tablett funktioniert immer noch perfekt an meinem G3.

    Gruß Schomo
     
  16. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284

    Ich habe diese Maus auch einmal gehabt. Beziehungsweise ca. 100 Stück. Das ist eine der schlechtesten Mäuse, die es gibt. Die ist genauso schlecht wie die vergleichbare Logitech OEM Maus, die es bei günstigen Office PCs dabei gibt.

    Ich habe auch noch eine alte Laser Mouse 6000 hier und die funktioniert wunderbar. Habe an meinem PC eine Microsoft Sidewinder. Für diese sowie für die anderen Gaming Tastaturen / Mäuse von Microsoft gibts derzeit keine Treiberunterstützung. Für sämtliche anderen Mäuse aus ihrer Sammlug jedoch schon.

    Mein Tipp also:
    Neue Microsoft Maus kaufen, und ggf. noch einmal sicherstellen, dass sie auch für PC und Mac ist. Ruhig auch mal ein wenig mehr ausgeben als 5 Euro.
    Gegebenenfalls zusätzlich ein Zeichentablett, denn das ist ja das was du eigentlich machst. Und ich nehme einmal an, das damit vieles leichter und besser geht. Da können andere hier bestimmt mehr zu sagen :)
     
  17. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    Zeichentablett schön und gut. Ist ja ein netter Tipp.
    Aber ich habe mir einen Mac gekauft, wiel immer angepriesen wird, das man Hardware einfach anschließen braucht und nicht immer nach treibern suchen muss. Jetzt schließe ich eine Logitech G5 an und habe nur Mist.
    Nervt mich einfach ziemlich. Klar ist zeichentablett ne Lösung, aber ich mache lieber alles mit der Maus und sehe auch irgendwo nicht ein 1.200 € für ein Macbook auszugeben und dann wieder Kompromisse einzugehen, weil er nicht vernünftig mit Mäusen klar kommt.

    Außerdem habe ich Angst, dass wenn ich mir jetzt ein Zeichentablett kaufe, es genau die gleiche Ungenauigkeit hat wie bei den Mäusen. Dann habe ich nämlich meine Kohle zum Fenster raus geschmissen... Und ob ich es dann noch zurückgeben kann, glaube ich auch nicht, da der Fehler dann ja nicht am Tablett sondern am Mac liegt...
     
  18. Hurly

    Hurly Gloster

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    62
    ohne zu viel Werbung machen zu wollen, aber mit nem Wacom kann man nichts verkehrt machen; natürlich sollte man schon was investieren, mindestens A5 sollte die Fläche schon haben. Da Wacom immer eigene Treiber liefert wird die Hardware zu 100% unterstützt. Hab z.b. eins, dass über Bluetooth verbunden ist und bisher auf keinem meiner bisherigen privaten Macs und den Macs auf der Arbeit keinerlei Probleme gehabt.
     
  19. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Jetzt tu net rum, sondern lass dir einfach von Leuten raten die deine Probleme schon vor X Jahren hatten, und da war es wirklich schlimmer. Wacom kaufen und gut ist es!!! Was redest du von Kompromissen? Du bist Zeichner? Dann benutzt du ja auch normale Stifte und hochqualitatives Material um das beste Ergebniss zu erzeugen. Warum hast du dann bei deinem Mac ein Problem damit?

    Gruß Schomo
     
    axenon gefällt das.
  20. dataminer

    dataminer Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.10.06
    Beiträge:
    93
    ich benutze seit zwei jahren eine logitech nano. vorher benutzte ich auch eine mighty muose. konnte bei beiden keines deiner probleme bemerken! ich gehe daher davon aus, das es nicht am maustreiber liegt!

    grüße
     

Diese Seite empfehlen