1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft will Vista-Image aufpolieren

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Walli, 30.07.08.

  1. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Man könnte meinen die Marketing-Jungs aus Redmond haben zuviel Zeit. Nun wurde ein Experiment mit Namen "Mojave" gemacht in dem ahnunglosen Leuten, die zuvor niemals Vista gesehen haben, ein "neuartiges" Betriebssystem vorgestellt wurde: Microsoft Mojave.
    Die Leute waren, so zeigt es das Propagandafilmchen, begeistert. Allerdings bewerteten sie in Wirklichkeit ein striktnormales Windows Vista. Das Fazit: Windows Vista ist besser als sein Ruf!
    Was die unglaubliche "Auswertung" des Experiments in Form eines Flash-Films und einer nichts sagenden Tabelle verschweigt ist immer noch eine Aufschlüsselung der Zufriedenheit nach Usergruppen. Es wird zwar gezeigt, dass 22% der Testpersonen normalerweise Apple-Nutzer sind, aber nicht, wie begeistert speziell diese Gruppe von dem OS war. Auch wird nicht gezeigt, was die Testpersonen da tatsächlich ausprobiert haben. Ich denke das waren speziell auf dieses Experiment durchgetestete und optimierte Konfigurationen und man wird wohl auch die Leute beim rumklicken an die Hand genommen haben. Alles in allem eine sehr merkwürdige Image-Kampagne, an der sich Microsoft da versucht.

    Mehr Infos: http://www.mojaveexperiment.com/
     
  2. Bericender

    Bericender Macoun

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    123
    Ich bin der Meinung das das ne glatte Verarsche ist ...
     
  3. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Ich finds gut was MS da startet denn auch aus meiner Sicht in Vista mittlerweile gut!
     
    NeeGee gefällt das.
  4. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Raus hier!!!


    ;)
     
  5. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Okay, meine eigenen (verglichen mit XP eher nicht so tollen) Erfahrungen mit Vista mal aussen vor gelassen: Wenn es wirklich so ein tolles OS ist, warum muss Microsoft dann so plump sein Image nachbessern? Würde der Markt es nicht mit Kusshand annehmen wenn endlich ein Windows mal das hält, was es verspricht? Ist die Presse so unfair gegenüber Microsoft? Hat Microsoft sich den Schaden nicht eher selber zuzuschreiben weil dringend was neues kommen musste obwohl man aufgrund einiger Pannen und Fehlentscheidungen nicht fertig mit der Entwicklung war? Es mag ja mittlerweile etwas ausgereifter sein, aber das mit dem Image hat MS mit seinem holprigen Release versaut und es ist nicht so, dass das alles nur auf böser Publicity beruht und Vista in Wirklichkeit immer ganz toll war. Genau den Eindruck versucht man aber jetzt mit diesem Test zu erwecken, der natürlich mit hochwissenschaftlichen Methoden und unter Ausschluss sämtlicher Beschönigungen erstellt wurde.

    Vielleicht springt Apple ja jetzt auf den Zug auf und lässt mal ein paar Neulinge in MobileMe rumklicken?! :D
     
  6. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Absolut MS typisches Fake. Alles reinpacken was die Leute über Vista sagen - ausprobieren lassen - alle revidieren ihre Ansicht und wollen es sofort haben. Lachhaft!
     
  7. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Lasst sie doch :)
    Apple ist nicht wirklich im Begriff, Pleite zu gehen, und Konkurrenz belebt das Geschäft. Sind wir mal ehrlich: So der Stabilitäts-Überflieger ist (war?) Leo auch nicht, verglichen mit Tiger. Bevor Apple sich da auf seinen Lorbeeren ausruht, sollen die lieber ein bissel Ansporn bekommen :p

    (Ja, Vista ist schlecht. Grottenschlecht sogar. 2 Wochen auf dem Notebook meiner Frau gehabt, jetzt wieder XP drauf...)
     
  8. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Wow, wundert mich echt, dass die ganze Sache nicht in einen Flame ausgeartet ist :D .
     
  9. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Naja es geht ja auch nicht um einen Battle sondern nur um Vista an sich. Finde es übrigens überhaupt nicht schlecht
     
  10. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Warum Vista sein Image aufpolieren muss? Weil es zu unrecht dieses Image hat, viele Leute gehen nur nach dem Hörensagen anstatt selbst zu testen, oder sich eine Meinung davon zu bilden. Natürlich habe hier einige mit Vista ihre probleme ist ja auch vollkommen anders als Mac OS X. Jedoch finde ich das man Vista nicht gleich herrunter machen muss, ich selbst nutze auch Vista Business und komme damit vollkommen klar, bissher noch nie einen Bluescreen gehabt. Man muss Vista natürlich auch pflegen wie viele das von euch bei Mac OS X auch tun.

    Das Design von Vista ist nichtmehr diese Bonbon-Optik ala Windows XP. Die Taskleiste ist hübsch und das neue Windows Symbol gefällt einem auch. Die Sidebar ist nicht jedermans sache mir gefällt diese jedoch sehr. Durch Aero schimmer der hintergrund schön durch die Fensterränder durch, die Farbe ist variabel. Man kann sich also sein Vista anpassen wie man will, ob mit oder ohne Sidebar, ob mit ausgeblendeter Taskleiste oder angeschalteter.

    Was ich damit sagen will, jeder soll das OS benutzen was er für gut hält und wofür er es braucht. Selbst zum Spielen müssen ja die Mac User bei vielen Titeln auf XP oder Vista dank Bootcamp zurück greifen. Natürlich wird sich diese Lage bald ändern, da hersteller verstärkt auch den Mac bedienen.


    Das Mojave Projeckt finde ich gut, den sowas kommt vom Hörensagen. Sowas könnte auch (ist aber unwahrscheinlich) bei Apple vorkommen. Wenn man lieber auf andere hört anstatt sich selbst ein Bild zu machen! Sehr Traurig finde ich sowas...
     
    NeeGee gefällt das.
  11. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich stimme zu, dass man manche Erfahrungen selbst machen muss, aber oft bewahrt einen das Hörensagen davor eine Enttäuschung zu erleben. Und Vista wurde anfangs nicht zu Unrecht von der Presse niedergemacht. Versprochene Features kamen nicht und irgendwie war mit dem initialen Release schon das erste dicke Servicepack fällig. Weiterhin kann man im produktiven Einsatz nur auf XP vertrauen, weil das noch immer das OS ist, um das sich Drittanbieter am meisten kümmern. Immer noch arbeitet ein Großteil der Windows-Nutzer mit XP und das wird sich auch so schnell nicht ändern. Microsoft weiß das auch. Man denke mal an Downgrade-DVDs bei aktuellen PCs und den verlängerten Support von XP.
     
  12. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Ein Kumpel von mir hat sicgh Anfang des Jahres ein neues Notebook mit Vista gekauft. Er hatte schon vor dem Kauf in Foren gelesen, wie er Vista runterschmeissen und XP drauffrickeln kann... Diese Foren sind natürlich voll von XP-Verfechtern... Leider ist der aktuelle intel-Chipsatz so sehr auf Vista ausgelegt, dass er es nicht schaffte, alle Funktionen unter XP zum Laufen zu bekommen (die FN-Tastenfunktionen und dergleichen).
    Also musste er Vista nutzen, und war zwei Wochen lang nur am Fluchen. Jetzt hat er das System ein halbes Jahr und flucht nicht mehr, sondern hat seinen "Workflow" gefunden und nutzt es, wie zuvor XP.
    Er musste sich nur darauf einlassen, und einige der grundlegenden Funktionsweisen verstehen.

    Ich halte das "Mojave-Experiment" für lächerlich... den Gedanken, der dahintersteht, kann ich aber nachvollziehen. Und ich kann mir auch einen Steve Jobs vorstellen, der mal wieder auf einer Keynote irgendwelche Zahlen präsentiert, wie viele Leute begeistert von Macs sind...
     
  13. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Ach ich weiss nicht, die meisten Leute die es haben, haben vorher gedacht dass es gut wäre wenn sie es hätten. Ich muss teilweise auch damit arbeiten, es ist einfach ein totaler Krampf.

    10-20 Minuten an einem vorkonfigurierten Vista-PC zu arbeiten ist auch ein bisschen was anderes, als dieses softwaregewordene Zäpfchen selbst zu installieren/konfigurieren und damit eine volle Woche und länger zu arbeiten. Sicherlich kann man sich dran gewöhnen, so wie man sich auch an ein steifes Knie gewöhnen kann. Aber zur Marathon meldet man sich mit so einem Knie eher nicht an, genauso wie man eine unpraktische Software nicht nutzt wenn man eine Alternative hat.
     
  14. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Eine Langzeiterfahrung wär mal interessant. Genau das gibt Mojave aber nicht. Es spiegelt nur den ersten Eindruck wieder, den Leute mit Vista haben. Ich hab Vista mal gezwungenermaßen angetestet und fand es erst recht stylisch. Nach ner Stunde nervte es aber nur noch.
     
  15. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Es mag ja sein, dass Window Vista unter der Haube mittlerweile wenigstens stabil ist, nicht aufgeräumt, aber stabil. Doch allein das macht ein gutes System nicht aus.

    Im 21. Jahrhundert gehört zu einem Betriebssystem auch eine gute Oberfläche und die hat Windows Vista absolut nicht! Glasseffekte und seltsam eingesetzte Animationen - schön und gut, Geschmacksache. Aber was überhaupt nicht geht, ist dieses Chaos.

    Wenn Microsoft sagt „wir werden das Design von Windows mit Windows 7 verbessern“, dann muss man sich ernsthaft fragen welches Design!

    Das des Explorers, Editors, WordPads, Kalenders, Internet Explorers, Windows Mail, Live Messenger, Windows Media Player, Fotogallerie, Movie Maker …

    Von Drittanwendungen möchte ich erst gar nicht anfangen, man muss echt für jedes Windows-Programm eine neue Bedienung erlernen!
     
  16. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Jeder PC oder Mac ist nur so gut wie sein Besitzer und User der davor sitzt. Kann der User nichts ist auch Mac OS X nicht gut. Und über geschmack lässt sich streiten, im Vergleich zu XP finde ich Vista optisch schöner.

    Was aber immerwieder mich sehen lässt wie Steif manche Mac user hier doch sind, himmeln ihr Mac OS X an als es das Beste OS was es auf dem Markt gäbe. Mag sein, aber auch hier kommt wieder die Geschichte mit dem Besitzer zum gelten. Ich benutze beides, und bin mit beidem sehr zufrieden, weil ich weiß gelernt habe mich anzupassen an das jeweilige andere OS und es nicht gleich zu verfluchen, nur weil etwas nicht klappt wie es sollte. Lasst euch gesagt sein auch beim Mac klappt nicht alles wie es sein sollte, warum sind dann hier so viele anfragen in Forum, wo jemand um hilfe bittet? Kein OS ist vollkommen ohne einen Guten User und sein Wissen....
     
  17. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Schön, dass Du mit Windows zurecht kommst. Ändert nix daran, dass das Look & Feel grausam ist und da auch keine Besserung in Sicht ist (ich hatte ja auf Vista gehofft). Das "anpassen" bezieht sich in meinen Augen nur darauf Unzulänglichkeiten zu umschiffen. Und die gibt es bei Mac OS X und Windows, aber das ist nix neues.
     
  18. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Wie gesagt Schönheit liegt im Auge des Betrachters, der eine mag den Vista Look der andere nicht, das Feeling wie du schreibst, kommt immer drauf an wie man gewohnt ist zu arbeiten, wenn man seinen Workflow am Mac hat und auf Vista umsteigen würde würde man praktisch wieder von Vorne anfangen. Erst wenn du bei Vista deinen Workflow gefunden hättest würde das Feeling besser werden;)
     
  19. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich benutze beides seit Jahren. Allerdings ziehe ich XP Vista immer vor, weil die Oberfläche grausam ist und Vista mit klassischer Oberfläche kaum Mehrwert ggü. XP bietet.
     
  20. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Wie schon gesagt, es gibt nicht den Vista Look, sondern zig verschiedene, das ist das Problem, welches ich beschrieb. Ich mag den Explorer look, Mail hingegen finde ich nicht so schön und so weiter. Eine solche Inkonsistenz sollte echt nicht sein, das lässt doch nur den Workflow stocken!

    Ich möchte nicht bestreiten, dass Windows Vista mit einer einheitlichen Oberfläche nicht gut wäre! Aber so ist das auf jeden Fall nicht gut!
     

Diese Seite empfehlen