1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft Office-Serial in Mac-Serial umwandeln?

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von TheAndrewK, 22.09.09.

  1. TheAndrewK

    TheAndrewK Jonathan

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    81
    Hallo liebe Community!
    Ist es möglich, eine gekaufte Microsoft Office 2007 Edition in eine Mac-Version umwandeln zu können?
    Würde mich sehr freuen wenn mir jemand damit helfen kann!
    Danke!
     
  2. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    bei MS anrufen und nachfragen. die sind meist kulant.
     
  3. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Nein.

    Zumindest gibt es keinen offiziellen Weg. Vielleicht findest du einen freundlichen Händler, der die Software umtauscht, aber da sie sicher bereits geöffnet ist fällt das wohl flach.

    Ansonsten könntest du versuchen, die Lizenz weiterzuverkaufen. Allerdings weiß ich nicht, ob bzw. wie man Software von Microsoft "deaktivieren" respektive "deregistrieren" kann.

    edit: philifant, bist du dir sicher, dass so etwas schon mal funktioniert hat?
     
  4. TheAndrewK

    TheAndrewK Jonathan

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    81
    Hmm, Ok Danke.
    Typisch MS...
    Aber danke für eure Hilfe!
     
  5. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    es funktioniert zumindest bei manch anderer software. fragen kostet nichts und wenn man denen sein problem schildert hat man denke ich keine schlechten karten.
    is halt nur die frage .... office 2007 gibts ja so nicht für den mac, oder irre ich mich da?

    wenn das nicht klappen sollte kann man immernoch über einen verkauf o.ä. nachdenken.
     
  6. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Ich würde nicht sagen, typisch Microsoft, ich bin mir sicher, dass es viele andere Programmhersteller genauso handhaben (wobei es natürlich solche und solche gibt). Spiele sind ein "tolles" Beispiel.

    Wäre ich Microsoft, so würde ich genau das als Argument gegen den Lizenz-Tausch anführen. Tatsache ist, dass es zwar kein Office 2007 für den Mac gibt, aber Office 2008 das entsprechende Mac OS X Produkt ist.
     
  7. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    wäre aber ein schlechter tausch. ich ärger mich immernoch, dass ich das damals gekauft habe. hatte mich vorher leider zu wenig informiert und war dann ein weeeeeeeeeenig enttäuscht, dass die VBA-unterstützung flöten gegangen ist.
     
  8. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Man kann nicht alles haben… auf einem Notebook halte ich nicht besonders viel (eigentlich gar nichts) von der Lösung Office 2007 + Virtueller PC. Davon abgesehen glaube ich, dass nicht jeder VBA braucht.

    Wobei das für die Anwender von VBA sicher ärgerlich ist.
     
  9. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Das muss man können, eine Softwarelizenz ist Eigentum. Man darf sie verkaufen, oder auch verschenken.

    Allerdings verlangt Microsoft (ich finde, nicht ganz ohne Grund), dass die Software vollständig, inkl. Umverpackung usw. verkauft wird.

    Alex
     
  10. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Klar muss das gehen. Die Frage ist nur, mit welchem Aufwand? Bei den Adobe Produkten lässt sich ja die Aktivierung von einem PC ohne weiteres lösen. Bei Office ist mir eine solche Routine nicht bekannt.
     

Diese Seite empfehlen