1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft Access unter Parallels 4 + Snow Leopard

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Chomolungma, 05.11.09.

  1. Chomolungma

    Chomolungma Cripps Pink

    Dabei seit:
    24.08.09
    Beiträge:
    153
    Hallo, ich habe eine MS Accessdatenbank programmiert, die unter Parallels und Snow Leopard unter WinXP bestens funktioniert.

    Die Datenbankdatei liegt unter OS-X auf dem Schreibtisch. Die Dateifreigabe wurde eingerichtet. Damit in dem vorhandenen Netzwerk ein reiner WinXP-Nutzer Zugriff auf diese Datei und den ganzen Mac hat, wurde auf dem Mac ein neuer Nutzer (Standard) angelegt.

    Im Finder habe ich den aktuellen Mac-User angeklickt und diesen und sämtliche Unterverzeichnisse freigegeben.

    Für die Zugriffsrechte habe ich den neuen WinXP-Nutzer mit Lesen/Schreiben hinzugefügt.

    Im Informationsfenster erscheinen somit der aktuelle Mac-Nutzer und der Win-XP-Nutzer als zugriffsberechtigt.

    ---------

    Jetzt mein Problem:

    Ich kann vom Win-XP-Rechner über das Netzwerk problemlos mit der Datenbank arbeiten. Versucht jedoch nach dem Schliessen der Datenbank der Mac-Nutzer diese zu öffnen, kommt immer die Fehlermeldung, dass die Datei schreibgeschützt ist und nichts gespeichert werden kann.

    Bei einer Kontrolle im Informationsfenster ist plötzlich der Mac-Nutzer aus der Freigabe raus geflogen - nur noch der Win-XP-Nutzer steht drin.
    Füge ich den aktuellen Mac-Nutzer wieder hinzu, lässt sich die Datenbank auf dem Mac wieder normal öffnen und bedienen --- aber, jetzt ist es umgekehrt. Der Win-XP-Nutzer bekommt jetzt diese Fehlermeldung und diesmal ist er aus der Freigabe raus geflogen.

    Was kann ich tun, um dieses zu vermeiden? Habe ich den neuen Benutzer falsch angelegt? Oder muss ich die Datenbankdatei unter Parallels auf den Windows Desktop ablegen und von dort zur gemeinsamen Nutzung frei geben?

    Wer kann mir helfen?

    Danke, Rainer
     

Diese Seite empfehlen